Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

wichtige Aussagen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> wichtige Aussagen
 
Autor Nachricht
sunnylisa1992
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.05.2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 11 Mai 2010 - 17:52:56    Titel: wichtige Aussagen

Zitat:


Emilia – Schluß als Appell

Die echte bürgerliche Proteststimmung, die das Stück erregt. Erweist sich gerade daran, wie man auch gegen diese Konsequenzen protestiert: dagegen, daß nicht der Prinz als der Schuldige, sondern Emilia als das unschuldige Opfer fiel, was man eine nicht mehr mögliche Übertragung des antiken Motivs nannte. Indem Lessing zeigt, was unter dem Fürsten Despotismus einzig möglich war, das Selbstopfer der verfolgten bürgerlichen Ehre und die Straflosigkeit der verfolgenden Gewalten, weckte er in den Zuschauern das Gefühl für die „Unmöglichkeit“ das despotischen Regimes. Als moralisch unmöglich erscheinen zu lassen, was faktisch möglich ist und immer wieder möglich sein wird: das ist der revolutionäre Schritt, der zu der Erkenntnis führt, daß Verhältnisse, die nicht sein sollen, geändert werden müssen. Goethe hat zu verschiedenen Zeiten seines Lebens verschieden über „Emilia Galotti“ gedacht, aber als Zeitgenosse ihrer ersten Wirkung hat er diesen Schritt bemerkt, den „entscheidenden Schritt zur sittlich erregten Opposition gegen die tyrannischen Willkürherrschaft“.



Aus: Paul Rilla: Lessing und sein Zeotalter, München ²1977 (C.H. Beck Verlag), S. 275





wichtige Aussagen aus dem Text:

Es ist ein Protest gegen die feudale Herrschaft, gegen Machtmissbrauch und für die persönliche Freiheit des Individuums.

Die Bürger erheben kein Protest gegen die Schuld des Prinzen. Lessing zeigt, dass der Herrscher (der Prinz) so mächtig bzw. dass es ihm möglich ist darüber zu entscheiden, wer Strafbar ist und wer nicht. Lessing wollte außerdem die " Unmöglichkeiten", die Machenschaften des Prinzen aufdecken. Er lässt diese Tat moralisch unmöglich erscheinen, doch rein faktisch ist es möglich. Er wollte damit zeigen, dass sich endlich etwas ändern muss.

IST DAS SO RICHTIG????
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> wichtige Aussagen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum