Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Investmentbanking Studium
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Investmentbanking Studium
 
Autor Nachricht
Zzono
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.10.2008
Beiträge: 284

BeitragVerfasst am: 14 Mai 2010 - 12:12:54    Titel:

Du fragst uns ernsthaft, welches Fach du studieren sollst?...Willst du wirklich nur für IB studieren?..

OMG.
LoLzeBoB
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.05.2010
Beiträge: 1317
Wohnort: Germany

BeitragVerfasst am: 14 Mai 2010 - 14:08:34    Titel:

Lasst ihn in Ruhe, das ist ja schrecklich -.-

Ich finde es gut, dass er bereits eine Richtung kennt, in die er gehen möchte - und schließe mich insofern den Vorrednern an, als dass dein Berufswunsch sich während deines Studiums vermutlich noch oft ändern wird.

Mach einen Bsc in einem wirtschaftichen Fach - IB ist schließlich wie viele anderen Berufe im wirtschaftlichen Bereich ein Job, der vorallem durch Praktika und interne "Ausbildung" sozusagen erlernt wird. Das Studium - so verstehe ich das, korrigiert mich falls ich falsch liege - gibt einem doch "nur" die Betriebswirtschaftlichen Grundlagen mit gewissen Schwerpunkten, um sich dann mit diesem Hintergrund schnell und effektiv in den Job einarbeiten zu können.

So sehe ich das, also mach ein Bsc BWL o.ä. mit Schwerpunkt Statistik/Stochastik/analytische Mathematik (Ich weis grade nicht, wie der in akademischer Fachsprache heisst) - das kann nie Schaden. Ein Bekannter hat das an der Uni Köln studiert und arbeitet jetzt bei der BCG. Zwar nicht IB, aber trotzdem gut bezahlt Wink
553
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.05.2010
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 15 Mai 2010 - 23:45:57    Titel:

Ich hätte nochmal eine Frage, die nicht direkt dazu in Bezug steht, also ich habe ja bereits erwähnt, dass ich den GMAT absolvieren möchte und das mein Englisch eher durchschnittlich ist (zu meinem großen Bedauren)
Da ich mir durchaus bewusst bin wie wichtig ein guter Score Wert ist, möchte ich keine Kosten und Mühen scheuen um einen bestmöglichen Score Wert zu erreichen. (Ja, ich weiß das jetzt alle über mich her fallen, ich hätte ja noch kein eigenes Einkommen etc. Wink sparrt euch das, Formulierung der Einfachheithalber gewählt)
Ich habe einen Intensivkurs von Kaplan zur Vorbereitung im Auge (2 Wochenenden glab ich), was haltet ihr davon? Ich bin mehr der "Typ", der besser lernt wenn er es aktiv beigebracht kriegt. Was haltet ihr von einem solchen Kurs, habt ihr bessere?
Wie stark verbessert so ein Kurs im durchschnitt das Ergebnis, habe mal etwas von ca. 80-100 Punkten gehört? Also es wäre für mich wichtig einen sehr guten Score zu kriegen, auch wenn ich dafür die ganzen Sommerferien in ein Gmat - Bootcamp müsste xD Wenn ihr sowas kennt nur her damit Smile hauptsache der Score Wert stimmt
Ich hätte nochmal eine generelle Frage, was haltet ihr vom Studium der Massenpsychologie um ins IB einzusteigen, Psychologie interessiert mich auch sehr. Soll ja fachlich gut geeignet sein ( an alle Quellenfetischisten: Der Grosse Kostolany; Seitenzahl hab ich vergessen)
Zum Abschluss bitte ich euch noch auf jegliche nicht Themenrelevante Äußerungen zu verzichten, auch wenn das in diesem Forum so eine Art Volkssport zu sein scheint und sich hier Niemand an Spam stört Smile

mfg

// Rechtschreibfehler könnt ihr behalten habe genug davon xD
NoMe99
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.02.2009
Beiträge: 171

BeitragVerfasst am: 16 Mai 2010 - 06:20:43    Titel:

Der Gmat macht fuers undergraduate Studium ueberhaupt keinen Sinn, erst recht ohne gute Englischkenntnisse (Toefl >105). Streng dich lieber an, dass du so ca. 1,7 bekommst und geh dann nach Frankfurt oder zur WHU (falls du angenommen wirst). Das ist wohl mit deinen Vorraussetzungen der bestmoeglichste Weg.
Dazu wuerde ich dann noch am Englisch arbeiten und wenn es die WHU sein soll auch noch an einer zweiten Fremdsprache.
berniebaerchen
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.04.2007
Beiträge: 1860

BeitragVerfasst am: 16 Mai 2010 - 06:45:10    Titel:

Zitat:
1. Einige haben hier nen scheiß Umgangston und wer der Meinung ist, dass das nen Fake ist kann sich hier ja raushalten und nicht den Thread zumüllen

Bernie likes Thread Troll Orgien.
Nurik
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.01.2009
Beiträge: 537
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 16 Mai 2010 - 09:41:21    Titel:

553 hat folgendes geschrieben:
Wie stark verbessert so ein Kurs im durchschnitt das Ergebnis, habe mal etwas von ca. 80-100 Punkten gehört? Also es wäre für mich wichtig einen sehr guten Score zu kriegen, auch wenn ich dafür die ganzen Sommerferien in ein Gmat - Bootcamp müsste xD Wenn ihr sowas kennt nur her damit Smile hauptsache der Score Wert stimmt


Ein Tipp: Erstmal Englisch lernen bevor ich nen Gmat Kurs besuche. Ich versuche mich doch auch nicht in höherer Mathematik, wenn mir die einfache schon nicht zugänglich ist oder?
hugopari
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.08.2008
Beiträge: 121

BeitragVerfasst am: 16 Mai 2010 - 09:51:16    Titel:

klar gibts vieeeeeeele vorbereitungsseminare....
ein kleiner auswahl:)

http://www.mba.unisg.ch/org/es/mba.nsf/wwwContentEng/GMAT+Preparation?opendocument
http://www.kaptest.com/GMAT/Home/index.html
http://www.gmatwiz.com/
http://www.nativespeakers.ch/gmat_unterricht_zuerich.html
http://www.gmat-kurse.ch/
heinze
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.05.2010
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 16 Mai 2010 - 11:06:15    Titel:

Für welchen bachelorzugang brauch man denn bitte nen GMAT ?

Gibt genügend in die man ohne gmat kommt..Würd jetzt nich gerad monate lernen und tausende euro verballern für die zulassung an einer einzigen uni.
Und mit bwl und oder mathe sollte dein studium schon zutun haben...
LoLzeBoB
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.05.2010
Beiträge: 1317
Wohnort: Germany

BeitragVerfasst am: 16 Mai 2010 - 11:59:15    Titel:

Wenn ichs mir recht überlege...

studier Physik, sei einer der besten, geh zur BCG, und dann mach was du willst. Die wahrscheinlichkeit, dass du das schaffst, ist statistisch gering, aber wenn du dich sorichtig reinkniest, geht das.
553
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.05.2010
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 16 Mai 2010 - 19:27:35    Titel:

Gmat wird von fast allen internationalen Unis akzeptiert ( St. Gallen z.B.)
Der Vorteil vom GMAT ist halt das ich nicht für jede Uni den Uni eigenen Test machen muss sondern das ich mich mit dem standartisierten Test überall bewerben kann.
Am Englisch arbeite ich parallel dazu Smile
Welchen GMAT Kurs könnt ihr denn konkret empfehlen?
WHU habe ich auch im Auge, aber wie gesagt möchte wenn möglich ins englisch sprachige Außland und wie gesagt 1,7 is nicht drinn.
2. Fremdsprache arbeite ich auch drann läuft auch ganz gut

mfg
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Investmentbanking Studium
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 3 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum