Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Koch ist ein Geschenk für die Demokratie
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Koch ist ein Geschenk für die Demokratie
 
Autor Nachricht
Terrismus
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 01.05.2006
Beiträge: 395

BeitragVerfasst am: 14 Mai 2010 - 09:11:20    Titel: Koch ist ein Geschenk für die Demokratie

Koch ist ein Geschenk für die Demokratie.

Wir brauchen mehr von solcher Sorte. Er sagt was Sache ist und was auf die Bürger zukommt. ZB wofür die Politiker das Geld brauchen und wo sie sich es holen werden.
Das wir sparen müssen ist alle klar. Aber niemand sagt es so offen. Da die meisten Bürger weder politisch noch ökonomisch nicht fähig sind die Lage realistisch zu beurteilen, lassen sie sich von Schlagzeilen der Parteien und von mantraartigen Wiederholungen ihrer sehr oft unrealistischer Wahlversprechungen der Politiker beeinflussen.
Wenn jeder Politiker sagen würde was auf die Bürger unter ihrer Regierung zukommt, hätten diese einen besseren Überblick und könnten sich bei den Wahlen besser orientieren.

Westerwelle gehört zu dieser Sorte. Seine finanzradikale Partei zeigt die Linie vor und hält sie. Siehe die Milliarde an die Hoteliers und der Versuch Steuererleichterungen für die besserverdienende durchzusetzen.
Und selbstverständlich eine totale Privatisierung von allem was Gewinne bringen kann, incl. Autobahnen. Strassen kommen später auch dazu.

Die sozialradikale Linke ist auch fair. Sie will mehr Geld für die Kinder, höhere Besteuerung der Spekulationsgewinnen und der Reichen.
Weiter Zerschlagung der Konzerne und Verstaatlichung der Systemrelevanten Einrichtungen, wie Energie, Banken, Bahnen usw.

Die Mitteparteien CDU und SPD lavieren beim Fischen der Wählerstimmen nur hin und her,
was auch eine Art von Taktik ist. Sie haben sich auch einen linken und einen rechten flügel zugelegt. Einmal ein wenig sozial und dann wieder ein wenig marktradikal.
Bei den nächsten Wahlen wird es sich zeigen wie wir hätten wählen sollen.
Aber wenn der „Hätt ich“ kommt ist der „Hab icht“ weg.
nAim
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.12.2007
Beiträge: 2134

BeitragVerfasst am: 14 Mai 2010 - 12:09:05    Titel:

dann verrat ir doch mal btte warum er erst nach der Wahl sagt, was Sache ist.
eternity1
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 16.01.2010
Beiträge: 367

BeitragVerfasst am: 27 Mai 2010 - 00:31:27    Titel:

koch ist ein opportunist.

betrachte man die spendenaffäre oder seine aufforderung gegen kriminalität vorzugehen - im hintergrund aber spart er kräftig bei der justiz ein.

edit:
er regt eben debatten an und sorgt für schlagzeilen:
seine forderung, dass arbeitslose gemeinnützige arbeit verrichten sollen.
ein uraltbekanntes modell (working-fare), welches er aufgreift, dabei ist ihm irgendwie nicht klar (gewesen), dass es gar nicht so viel arbeit im gemeinnützigen bereich gibt, um diese menschen zu beschäftigen.

genauso vor kurzem sein vorschlag in bildung und forschung zu sparen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Koch ist ein Geschenk für die Demokratie
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum