Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Unterschied zw. amerikanischen- und deutschen Republikanern?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Unterschied zw. amerikanischen- und deutschen Republikanern?
 
Autor Nachricht
Felix2000
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.08.2006
Beiträge: 251

BeitragVerfasst am: 27 Mai 2010 - 19:55:47    Titel: Unterschied zw. amerikanischen- und deutschen Republikanern?

Was ist der exakte Unterschied zwischen den beiden Grupierungen? Könnte mir das vielleicht jemand erläutern?
Steve2525
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2008
Beiträge: 1465

BeitragVerfasst am: 27 Mai 2010 - 20:04:21    Titel:

Diese beide Parteien haben außer ihrem Namen eigentlich nicht viel gemeinsam. Die Republicans sind eine große konservative Partei (was im angelsächsischen Raum etwas anderes bedeutet als bei uns) in den USA, die Republikaner sind eine rechtsradikale Kleinstpartei in Deutschland.
Julius_Dolby
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2008
Beiträge: 3856

BeitragVerfasst am: 27 Mai 2010 - 22:24:25    Titel:

Steve2525 hat folgendes geschrieben:
die Republikaner sind eine rechtsradikale Kleinstpartei in Deutschland.

Die Republikaner sind eine rechtskonservative Partei, aber nicht rechtsradikal.
Steve2525
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2008
Beiträge: 1465

BeitragVerfasst am: 27 Mai 2010 - 22:28:25    Titel:

Von mir aus.
Ich 3.0
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 16.06.2009
Beiträge: 673
Wohnort: Sowjet-Europa

BeitragVerfasst am: 28 Mai 2010 - 08:26:35    Titel:

Für Linksradikale ist alles rechtsradikal was nicht linksgerichtet ist.
MarioXY
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.07.2009
Beiträge: 161

BeitragVerfasst am: 28 Mai 2010 - 10:38:54    Titel:

Zitat:
Die Republikaner sind eine rechtskonservative Partei, aber nicht rechtsradikal.


Dem stimme ich voll und ganz zu, leider werden solche wichtigen Aspekte in unserer linksdominierten Medienlandschaft verfälscht und eine solche Partei mit dem Gedankengut der DVU und NPD über einen Kamm geschert.

@Steve

Nimm das ober sichtbare Zitat ruhig an, du machst nichts falsch.

@ich 3.0

Ich stimme Dir voll und ganz zu
R6V2
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.11.2009
Beiträge: 32

BeitragVerfasst am: 28 Mai 2010 - 11:12:08    Titel:

Ich 3.0 hat folgendes geschrieben:
Für Linksradikale ist alles rechtsradikal was nicht linksgerichtet ist.


Daher sollten wir konsequenterweise als erstes das stalinistische Grundgesetz abschaffen, die kommunistische Führung von SPD und CDU zerschlagen und dann das tyrannische Joch der EU abschütteln. Viva la revolucion!
Caiser
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.05.2010
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 29 Mai 2010 - 01:28:05    Titel:

die republikaner der usa und die "rep" in deutschland sind schwer miteinander zu vergleichen, beide haben denselben namen und beide haben ähnliche politische stellung.

die republikaner aus den usa wären in deutschland eine "volkspartei" d.h das es innerhalb dieser partei große unterschiede und einstellungen gibt.
die "rep" ist eine kleine partei und nimmt deswegen auf einer politischen landkarte(also rechts/links) eine kleinere fläche inanspruch.
die us-amerikanischen republikaner können in teilgebieten sogar viel weiter "rechts" stehen als die "reps".

wenn beide parteien in eine "politische-landkarte" einzeichen wollen würde, könnte es z.b so aussehen:

Links(extrem)------------------------------------------------------Rechts(extrem)

----------------------------------------<----Republikaner USA->--------------------
--------------------------------------------------<---REP--->------------------------


die REPs als rechtsradikal zu bezeichnen ist falsch.
die reps hatten früher eine rechten flügel der nahe des rechtsextremismus lag dieser ist jedoch schon seit längerem nichtmehr vorhanden(seit schlierer)
die reps sind heute eine rechtskonservative partei nicht weit von der csu, die sich vom rechtsextremismus deutlich abgrenzt(also von der dvu und npd). die reps haben große erfolge erzielen können, konnten diese aber in den letzten jahren nicht wiederholen(z.b einzug ins eu-parlament, einzug bw-landtag)
Ich 3.0
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 16.06.2009
Beiträge: 673
Wohnort: Sowjet-Europa

BeitragVerfasst am: 29 Mai 2010 - 08:14:56    Titel:

BRAVO Caiser

endlich eine vernünftige Analyse. Von der Linken kommen wie immer nur rechtsextreme Vergleiche. Du hast es aber geschafft alles logisch und neutral zu beschreiben.

@R6V2

Die Lage ist zu ernst um darüber witze zumachen.
MarioXY
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.07.2009
Beiträge: 161

BeitragVerfasst am: 29 Mai 2010 - 08:41:36    Titel:

Zitat:
Von der Linken kommen wie immer nur rechtsextreme Vergleiche


Genau so schaut es aus. Ich hatte letztens mit einem Studienkollegen eine interessante Diskussion. Er hatte doch tatsächlich behauptet, dass die JU (Nachwuchsprogramm der CDU) ein rechtsradikaler Verein sei.

Dazu muss man sagen, dass er auch in der DDR aufgewachsen ist und auch heute noch Karl Max in allen Punkten verehrt. Naja, diese Ideologien wird man ihm wohl nicht mehr austreiben können.

mfg
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Unterschied zw. amerikanischen- und deutschen Republikanern?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum