Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Bundeskriegstreiber Horst Köhler
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Bundeskriegstreiber Horst Köhler
 
Autor Nachricht
2,71828
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.02.2008
Beiträge: 2373

BeitragVerfasst am: 31 Mai 2010 - 16:38:38    Titel:

Ich 3.0 hat folgendes geschrieben:
Wofür soll dieses Präsidentenamt gut sein? Besser abschaffen und die Zuständigkeiten dem Kanzler übergeben.

Und wenn man dann noch das Bundesverfassungsgicht abschafft/entmachtet ist die Diktatur perfekt - und Deutschland bereit für Ich 3.0 als Führer.
Knalltüte
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.08.2007
Beiträge: 2932
Wohnort: gleich um die Ecke

BeitragVerfasst am: 31 Mai 2010 - 16:38:44    Titel:

Wie wäre es mit Lena?
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24257

BeitragVerfasst am: 31 Mai 2010 - 16:41:15    Titel:

Knalltüte hat folgendes geschrieben:
Wie wäre es mit Lena?


Leider ist die zu jung um passiv wahlberechtigt zu sein (dazu muss man min. 40 Jahre auf dem Buckel haben)... Wink

Ich könnte mir aber gut vorstellen, dass sie vom Hannoveraner Landtag als aktiv Wahlberechtigte in die Bundesversammlung gewählt wird.


Zum Thema Nachfolge Köhlers: Wir hätten hier in NRW jemanden, den wir nicht mehr gebrauchen können und wegloben müssten... Wink (So ganz unwahrscheinlich sit das nicht mal, auch wenn ich eher an Lammert glaube)


Cyrix
2,71828
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.02.2008
Beiträge: 2373

BeitragVerfasst am: 31 Mai 2010 - 16:41:56    Titel:

Differentialoperator hat folgendes geschrieben:
Mit 1,54 Promille zum Staatsoberhaupt?

1,54 sind zu wenig für das Amt. Laughing




Differentialoperator hat folgendes geschrieben:
Gegenvorschlag: Mixa muss her, der kann wenigstens austeilen ! Wink

Wesentlich wahrscheinlicher ist da Roland Koch - und austeilen kann der auch. Wink
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5742
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 31 Mai 2010 - 16:45:27    Titel:

cyrix42 hat folgendes geschrieben:

Zum Thema Nachfolge Köhlers: Wir hätten hier in NRW jemanden, den wir nicht mehr gebrauchen können und wegloben müssten... Wink (So ganz unwahrscheinlich sit das nicht mal, auch wenn ich eher an Lammert glaube)


Der Jürsche...nach allen Peinlichkeiten der CDU(CSU/FDP), die wird sie sich doch wirklich nicht antun wollen den gefühlten Wahlverlierer dahinzusetzen. Obwohl, dem Laden ist wirklich alles zuzutrauen.
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24257

BeitragVerfasst am: 31 Mai 2010 - 16:50:08    Titel:

Knalltüte hat folgendes geschrieben:
Wie wäre es mit Lena?


btw: Wie wäre es mit Horst Köhler alias (Küntlername) Gildo Horn? Wink Razz

Cyrix
Tonka
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.08.2005
Beiträge: 2263

BeitragVerfasst am: 31 Mai 2010 - 16:54:40    Titel:

Ist es nicht immer so, dass jemand ausgewählt wird, der zwar einer Partei angehört, aber als Politiker selbst nicht aktiv war? Dann würden ja schon einmal alle (ehemaligen) Ministerpräsidenten wegfallen.

Ich finde es jetzt auch klar übertrieben, wenn Horst Köhler wegen der Kritik an ihm zurücktritt. In letzter Zeit hatte Horst Köhler aber mehrere Male mit einigen Äußerungen angeeckt, was ihm auch Kritik einbrachte. Aber wenn jemand sich in das politische Feld begibt und politische Sachverhalte kommentiert, dann muss er auch mit Gegenkommentaren rechnen. Dass Leute wie Jürgen Trittin oder Gregor Gysi nicht immer den Anstand haben, sachliche Kritik zu üben, haben wir ja schon jahrelang gesehen. Das sollte ein Staatsoberhaupt auch aushalten können.

Übrigens hätte Roland Koch schon 1000mal zurücktreten müssen wegen der harten Kritik an seiner Person. Der war dann aber doch noch 11 Jahre im Amt! Wink
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24257

BeitragVerfasst am: 31 Mai 2010 - 17:04:07    Titel:

Tonka hat folgendes geschrieben:
Ist es nicht immer so, dass jemand ausgewählt wird, der zwar einer Partei angehört, aber als Politiker selbst nicht aktiv war? Dann würden ja schon einmal alle (ehemaligen) Ministerpräsidenten wegfallen.


Horst Köhler: ehem. Staatssekretär im (Bundes)Finanzministerium
Johannes Rau: ehem. MP in NRW
Roman Herzog: ehem. Kultus- und Innenminister in BW
Richard von Wiezsäcker: ehem. regierender Bürgermeister von (West)Berlin
Carl Carstens: ehem. Bundestagspräsident
Walter Scheel: ehem. (Bundes-) Wirtschafts- und Außenminister
Gustav Heinemann: ehem. Bundesinnenminister
Heinrich Lübke: ehem. Bundesagrarminister
Theodor Heuss: Mitglied des Reichstages

Einzig über den ersten BP könnte man sagen, dass er vorher keine allzuwichtige, politische Aufgabe inne hatte.


Cyrix
Ich 3.0
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 16.06.2009
Beiträge: 673
Wohnort: Sowjet-Europa

BeitragVerfasst am: 31 Mai 2010 - 17:07:28    Titel:

2,71828 hat folgendes geschrieben:
Ich 3.0 hat folgendes geschrieben:
Wofür soll dieses Präsidentenamt gut sein? Besser abschaffen und die Zuständigkeiten dem Kanzler übergeben.

Und wenn man dann noch das Bundesverfassungsgicht abschafft/entmachtet ist die Diktatur perfekt - und Deutschland bereit für Ich 3.0 als Führer.


Wozu soll dieses Amt gut sein? Der hat sowieso fast nichts zu melden, er unterschreibt nur Gesetze und reist durch Welt. Gesetze unterschreiben kann auch der Kanzler machen, außerdem hat D. schon genug Botschafter die um die Welt reisen.

Köhler ist doch nur deshalb zurück getreten, weil er einfach kein Bock mehr hat. Den ganzen Tag im Altbau zu verbringen und irgendwelche Gesetze zu unterschreiben, was ist das für eine Beschäftigung. Darauf hätte niemand Lust.
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11820
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 31 Mai 2010 - 17:29:11    Titel:

Der Rückzug ist für mich nachvollziehbar, bedenkt man die letzte Wahl, bei der rotrotgrün schon eine peinliche Parteipolitvorstellung ablieferte bis zur jetzigen völlig unangebrachten und überzogen aufgebauschten Debatte über eine völlig richtige Bemerkung seinerseits, man beachte nur die Überschrift unter der wir schreiben, ist dieser Rücktritt verständlich und setzt hoffentlich das richtige Signal.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Bundeskriegstreiber Horst Köhler
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 3 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum