Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Gewissenskonflikt
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Community-Forum -> Gewissenskonflikt
 
Autor Nachricht
Ingo30
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.05.2008
Beiträge: 2096

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2011 - 20:46:28    Titel:

Lol, das klang vor einem halben Jahr aber noch ganz anders... Wink

Hier noch was zum Thema Bank:

http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/282109,0.html
Miss Tickel
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.10.2007
Beiträge: 699

BeitragVerfasst am: 19 Mai 2011 - 20:39:39    Titel:

mensch,.. es wird wieder Zeit dass ich mich hier ausheule. Crying or Very sad Crying or Very sad

Vor langer Zeit hatten wir folgendes Problem:

Um die ganze Problematik besser zu verstehen muss ich mal unsere Arbeitszeiten schreiben:

Mo: 8.00-12 und 12-18
Di:8.00-12 und 12-18
Mi:8.00-12
Do: 8.o0-12 und 15-19 Uhr
Freitag 8.30-12Uhr

So,.. top Arbeitszeiten, ich kann mich nicht beschweren.

Ich bin die einzie Azubine,im 2Lj, also Klasse überspungen, sonst wäre ich im 1Lj.
Schule habe ich ganztags am Do, dh. ich komme Donnerstags nicht mehr zur Schule. Montags habe ich alle zwei Wochen Schule, dh. nach der Schule komme ich auch immer montags zur arbeit.

Wir haben 2 Vollzeitkräfte und eine Halbtagskraft (400€Basis) und mich. Die Teilzeitkraft soll immer dann kommen, wenn ich Schule habe, dh. donnerstags den ganzen Tag und Montag nur halbtags.

Aber, so macht sie das nicht!!!!!!!!!! Am Donnerstag kommt sie immer nur bis 12 Uhr und am Montag kommt sie immer für en ganzen Tag. Eigentlich ist es ja voll unnötiig, da wir sie eigentlich am Donnerstag nachmittag bräuchten, da meine Arbeitskollegin zu zweit alleine sind und wir eigentlich immer zu dritt sein sollen. Sie macht die Anmeldung und die Abrechnung.

So, jetzt zu meinem Problem, einer der Vollzeitkraft hat gekündigt, da sie sich umorientieren will. SO,.. jetzt haben wir das Problem, dass die eine Arbeitskollegin Donnerstags alleine ist! Da ich Schule habe und an dem Vollzeitunterricht nicht kommen muss, ist Donnerstg nur eine Kraft da und die Teilzeitkraft kommt nicht, da sie eine AG nachmittags besucht.

Früher hatte die Azubi, meine Vorgängerin, in der Berufsschule Di und Freitag unterricht, da ist sie immer gekommen, die Teilzeitkraft, so wie man sie gebraucht hat. Dh. immer dann wenn der Azubi gefehlt hat, jetzt wo ich Donnerstags Schule habe, kann sie nicht. Sie will einfach Donnerstags nicht weil sie angeblich eine AG besucht.

Bis jetzt war das ja nicht schlimm, dann waren wir Montags immer zu 4. und die Vollzeitkräfte immer zu 2. am Donnerstag, nur seit die eine zum April gekündigt hat, geht das nicht, wir brauchen jemand für den Donnerstag nachmittags.

Jetzt wäre es ja fair entwerder wird die Vollzeitkraft durch eine neue ersetzt oder die Teilzeitkraft muss kommen. NEIN, beides wird nicht gemacht, was machen die netten Damen, die beiden (die Teilzeitkraft und die Vollzeitkraft die bleibt), die haben nämlich einen guten Draht zur Cheffin, schlagen ihr vor, dass ich meine Klasse wechsel! Ich sahs am Donnerstag in der Schule und wurde von der Klassenlehrerin raus geholt aus dem Unterricht und sie fragt mich, warum ich die Klasse wechseln soll? Das war gesetern. ICh dacht mich trifft der Schlag. In meiner Klasse ist nämlich eine zweite Abiturientin und ich bin in der Klasse seit Oktober und habe mich gerade eingegliedert und versteh mich super, meint meine Lehrerin ich soll die Klasse wechseln.

Ich habe ihr dann die Problematik geschildert und gesagt, sie soll bitte dafür sorgen, dass ich nicht wechseln muss. Vorallem ist die andere Abiturientin extra zu mir in die Klasse, damit wir zusammen uns gegenseitig unterstützen können.
Da hat sie sich auch aufgeregt und gemeint, dass ist kein Grund zu wechseln. Vorallem ich habe schon einmal nach drei Monaten gewechselt ganz am Anfang, und das wollen sie mir nicht antun. Da ich wusste dass es bestimmt um den Donnerstag geht, habe ich der Lehrerin gesagt, ich kläre mich bereit, freiwillig am Donnerstag zu arbeiten, nach der Schule. Ich arbeite bei einer netten Praxis und ich mach es gerne. Da meinte sie okay, da ich pünktlich schaffen würde, wird sie dass abklären und einen Tag finden, den ich afür dann frei bekomme, als ausgleich. ICh habe dann gleich gesagt, dass macht meine Cheffin nicht, so lange wir keine neue finden, mache ich das auch so. Ich meine, ich hätte es zur Not gemacht, im April habe ich zwei Wochen Urlaub, dann bleibt nur noch der Mai und Juni, dh. 6 Nachmittag umsonst arbeiten, und dann sind sowieso Sommerferien und ich muss dann kommen. So habe ich gedacht.


Meine Arbeitskolleginnen, die hinter meinem Rücken angerufen hatt, wollten garnicht das mir die Schule das erzählt.. Sie haben damit garnicht gerechnet, dass wenn sie Donnerstags wo ich in der Schule bin, und sie nach meinem Schulwechseltag fragen, dass sie mir das erzählen. An diesem Donnerstag bin ich ganz normal nach Hause und nachmittags soll dann die Lehrerin in der Praxis angerufen haben. Das habe ich dann heute erfahren. DIe Lehrerin hat denen gesagt, dass sie es auch mit mir besprochen hat, und dass es so nicht geht. Personalmangel sind nicht die Probleme der Schule. Meine Arbeitskollegin ist der Boden unter den Füßenn gerissen worden, als sie mitbekam, dss die Schulleitung mit mir Absprache gehalten hat. Teilweise haben die sich dann gestritten oder besser gesagt paar harte Worte geredet, und es hat dann dabei aufgehört, dass die Lehrerin gesagt hat, dass ich mich bereit erklärt habe, mich donnerstags zur verfügung zu stellen.

So, jetzt war ich ganz normal in der Praxis, habe nichts gesagt, kommt die Arbeitskollegin zu mir und meint, hey XXXX wir haben dass doch gut mit dir gemeint, dass du die Klasse wechselst, damit es nicht zu viel wird für dich. ICh könnte eventuell in eine Klasse, wo ich Dienstags dann ganztags habe, dh. nach 3Uhr feierabend und halbtags immer Donnerstag, da muss ich dann auch immer in die Praxis, und das Problem wäre dann gelöst. Aber die Lehrerin hat es nicht befürwortet und gesagt, sie sollen mich donnerstag kommen lassen ( möglich da ich über 18 bin) und dafür einen Ausgleich geben.

Heute hätte ich das in der Praxis abgesprochen. ICh wollte Havard (Pulver in der Praxis) anrühren, hab alles richtig gemacht, beschuldigt mich die Cheffin und meint genau das ist das Problem. Dir fehlt zu viel praktisches. Deswegen hat sie in der Schule anrufen lassen dass ich den Tag wechsele und mehr in der Praxis bin und alles nachhole. Es mangelt nicht an Personal und sie findet es frech von mir, dass ich mich nicht mit der Praxis abspreche und der Lehrerin gesagt habe,dass ich lieber Donnerstags komme. Außeredem ist sie mir jaaa so entgegen gekommen, dass ich verkürzen durfte auf zwei Jahren, und ich bekomme das Gehalt vom 2 und 3 Lehrjahr, normlerweise müsste ich das Gehalt vom 1 und 2 bekommen, weil mir praktische Erfahrung fehlt, blablabaa,... also sie hat mich fertig gemacht. Hallo, wer spricht sich hier nicht ab? Wie sollte ich mich abklären, wurde gestern einfach vom Unterricht rausgeholt. Die hätten mir sagen sollen, dass sie anrufen werden.

Um schneller auf dem Punkt zu kommen, ich soll jeden Donnerstag arbeiten kommen. Da habe ich meine Arbeitskollegin vorgeschlagen, dss ich dann den Montagnachmittag immer frei bekomme, da es ja nur fair ist, entweder ich komme immer Donnerstags nach der Schule oder Montags, ansonsten mache ich Überstunden, und es war immer so in der Praxis, dass man andem ganzen Schultag nicht zur Praxis musste, auch über18 nicht. Außeredem mache ich dann überstunden (32Stunden in der Woche)

Meint sie nee, das geht nicht. ICh versteh nicht warum, wenn ich die Klasse wechsle, dann hätte ich Dienstag den ganzen Tag, und nachmittags ja auch frei, und die Teizeitkraft würde nachmittags mit der einen Vollzeitkraft arbeiten, da ist es doch egal, ob ich Montags oder Dienstags fehl, bzw. ob ich am ganzen Tag oder ob ich an meinem halben Schultag zur Praxis komme. ICh schaffe es nämlich auch Donnerstags zu kommen, da wir immer früher Schule aus haben.

Ich würde jetzt gerne eure Meinung dazu wissen, waswürdet ihr in meiner Stelle machen?? Klasse wechseln will ichnicht, da ich für 30€ den Ordner kopiert abgeschrieben habe, ich neu mich orientieren müsste und da ich verkürze und bei mir noch andere Sonderregelung gelten, die anderen Lehrer informieren müsste. Außerdem müssen dann meine ganzen Noten umgeschriebenwerden, neue eingetragen werden und die andere Abiturientin wäre dann nicht mehr dabei. Es ist für mich sehr viel aufwand. ICh finde es auch nicht in Ordnung, dass sie halbtagskraft nicht am Donnerstag kommt und ich soll jetzt kommen ohne ausgleich, nach dem ich so angemault werde. Ich habe echt keine lust mehr, aber meine Arbeitskolleginnen sagen, dass wenn die Cheffin anruft, müsste ich die Klasse wechseln, nur weil die Helferinnen angerufen haben, ist es nicht ganz durch. Die klasse will ichnicht wechseln, aber was soll ich tun?????
Vorallem, ich dachte sie holt sich eine Kraft, aber nein, sie holen sich auch keine, Cheffin will am Personl sparen. Vorallem warum kommt die teilzeitkraft nicht?!! Sie komt nicht, weil sie keine lust hat, Donnerstag 3 Stunden Mittagspause zu haben, das mit der AG ist erfunden. Habe ich heute durch zufall rausbekommen.

Sorryy das es so lang geworden ist. Das Ganze Problem haben wir dann so gelöst: vor einem Monat, bei der wir ausgemacht haben, dass ich Montags statt nach der Schule gleich um 14 Uhr, eine Stunde später kommen darf, also vom 15-18Uhr arbeite. Schule geht bis 13 Uhr. Dafür arbeite ich Donnerstags nach der Schule, obwohl ich bis 15 Uhr schule habe, komme ich auch danach in die Praxis von 16-19 Uhr! Am Montag bin ich ganz normal um 15 Uhr in die Praxis, so wie wir es vereinbart haben, meint die Cheffin "miss Tickel heute zu spät oder über pünktlich?!!" ich guck auf die Uhr, ganz genau 15 Uhr. Ich gleich, überpünktlich, ich bin nicht zu spät, meint die Cheffin:

Nee, es war vereinbart, ich soll auch Montags gleich um 14 Uhr kommen, wenn wir bis 18 Uhr arbeiten. Also von 14-18 Uhr!

Arbeiten wir bis 19 Uhr, dann kann ich um 15 Uhr kommen.


Ich bin aus allen Wolken gefallen als ich das gehört habe. Das ist so was von gelogen!!!!!!!!!!!!!! Das hat sie garnicht gesagt! Es hieß, ich kann um 15 Uhr kommen, damit ich ausgeruht bin. 13 Uhr habe ich Schule aus und 14 Uhr bin ich zu Hause, eine Stunde Pause war geplant.
Und das lustige ist auch noch, wir arbeiten nieeeeeeeeee bis 19 Uhr!!! wir arbeiten immer bis 18 Uhr. Das habe ich der Arbeitskollegin auch gesagt, gleich danach! Meint sie nee, wir arbeiten schon immer bis 19 Uhr. MEint sie nee, wir sind immer um 18 Uhr gegangen, weil keine Patienten dar waren. AHahahhahah , für wie dumm halten die mich eigentlich?! ICh habe gleich die Praxisvisitenkarte genommen und hab nach geschaut, was steht da 18 UHR!! Meint die Arbeitskollegin, ja das steht da nur so drauf, damit keiner auf die Idee kommt 5 vor anzurufen und zu kommen. Voll das Argument, und warum haben wir dann bitte am Donnerstag, wo wir ja wirklich bis 19 Uhr arbeiten, auch 19 Uhr stehen und nicht 18 Uhr? und auch die anderen Zeiten nicht um eine stunde verkürzt! das ist soo gelogen, wir arbeiten immer bis 18 Uhr, die Arbeitskolleginnen wollen dass ich nur früher komme. Vor allem soo eine Storry zu erfinden, ich habe mich so aufgeregt. Mich zu beschuldigen, dass ich zu spä komme. Das Beste kommt noch, die tun so als ob voll viel zu tun wäre, und ich die mich gebracuht hätten, Die eine Stunde hätten sie auch so geschafft! UNDD jetzt kommt, an diesem besagten Tag, war den ganzen Vormittag bis 15 Uhr kein einziger Patient da! Da hatten sie vermutlich dann viel Zeit sich so ein qutsch auszudenken! Die Cheffin meinte, ich soll jede Woche schauen, wie die Patienten kommen, und dann soll ich jenach dem um 14 oder 15 Uhr kommen.

Ich habe bei der letzten Disskusion meine Arbeitszeit aufgeschrieben bekommen. Ich habe dann nichts mehr gesagt. zu Hause angekommen habe ich zufällig die handschriftlich aufgeschriebene Arbeitszeiten von der Arbeitskollegin gefunden und siehe da: Mo wenn ich schule habe Praxis von 15-18 Uhr!

Jetzt hat meine Mutter gesagt, ich soll einfach jeden Montag bis 19 Uhr Patienten bestellen und wie gewohnt um 15 Uhr gehen. Ich soll nicht hetzen. Da werden sie dann schon schauen wie sie mich dazu bringen, dass ich keien Patienten mehr um die Uhrzeit bestelle. Normal arbeiten wir immer, ich bin seit einem Jahr dabei, bis 18 Uhr! Ich arbeite ehrlich, lieber eine Stunde abends am Montag länger als früher kommen und gehen.

Da es aber denen sicher nicht passen wird, bin ich mir sicher, dass sie wieder zurück auf das Thema kommen werden.

Was sag ihr dazu und was häl ihr von der Idee meiner mutter? Vorallem, was sagt ihr zu der ganzen Thematik?

Ich bestell jetzt einfach bis 19 Uhr Patienen, und somit werden die sich auch ärgern, dass sie länger dableiben müssen!!

Miss Tickel
Ingo30
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.05.2008
Beiträge: 2096

BeitragVerfasst am: 19 Mai 2011 - 21:34:44    Titel:

Lol,

ach wie nett...lol, auch dieses "Verhalten" der Helferinnen war abzusehen und hab ich damals auch schon vohergesehen.
Habt ihr ein Führungsproblem in der Praxis? Erstens ist das alles Auftrag Deiner Chefin und was die Helferinnen gemacht haben, ist ja schon mehr als Link - aber ist halt verständlich, jetzt kriegt die arogante Abiturientin mit den Sonderwünschen auch mal eine mit.
Welcome to reality.
Anonsten: Das ist doch alles Kinderkram. Jetzt geht halt der Zickekrieg los und Du bist immer noch nicht in der Azubi-Welt angekommen. Deine Wünsche sind ja alle toll - meinst Du in anderen Branchen können die Azubis sich sowas rausnehmen und schön alles selber gestalten? Da wird angetanzt wenn der Chef das will und Punkt.
Ausserdem würde ich solche "Spielerein" mit den Patienten mal ganz schwer lassen. Dir ist schon klar, dass man auch Azubis ganz schnell rausschmeißen kann nach solchen Aktionen? Insbesondere wenn dann noch zahlende Kunden "verarscht" werden. Und dann wars das mit der "Traumausbildung"
Miss Tickel
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.10.2007
Beiträge: 699

BeitragVerfasst am: 20 Mai 2011 - 08:33:06    Titel:

Du hast mein Spiel falsch verstanden! ICh bestell die Patienten jetzt bis 19 Uhr, weil die Cheffin hat ja gesagt, dass wir bis 19 Uhr arbeiten. Natürlich werden die dann auch behandelt. Aus gesetzlichen Gründen dürfen wir keine Patienten nach Hause schicken. Wo habe ich da die Kunden verarscht. wenn jemand anruft, frag ich ihn, ob er da bleiben darf!?

Ich finde es nur unfair, dass man ständig meine Arbeitszeiten angreift, obwohl ich mehr arbeite, als alle andere. Ich hab hier ne Frage, darf man die Stundenzahl der Woche, die im Vertrag steht nachträglich ändern?
Das wollen die bei mir machen, damit ich mehr arbeite, ich habe keine 40 stunden stehen!


Miss Tickel


P.s. welche Sonderwünsche hatte ich denn bis jetzt? Außer das ich ein Jahr überspringen wollte?
Miss Tickel
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.10.2007
Beiträge: 699

BeitragVerfasst am: 20 Mai 2011 - 08:43:53    Titel:

das beste kam dann noch. Am donnerstag solle ich nach der Schule kommen und meine Zeit absitzen. Dh. die cheffin ist nicht da, aber wir müssen telefondienst machen und trotzdem den ganzen tag rumgammeln. Vormittags war die cheffin und kollegin da und haben gearbeitet und ich war in der schule. Aber gut, wir werden ja bezahlt, ich beschwer mich nicht. Ich geh nach der Schule hin, und normaler weise sollte die andere Kollegin auch da sein. War sie nicht, ich hatte meine Schlüssel vergessen und habe geklingelt, Fräulein war nicht da. Hab dann bei den Nachbarn, die auch einen Schlüssel haben geklingelt, die haben mir dann aufgemacht, ich bin rein und da lag ein Zettel, dass sie sich frei genommen hat (vormittags war zu tun, nur nachmittags wollte die cheffin gehen) und sie hat sich vormittags mit der cheffin abgeklärt und frei genommen und auf dem zettel stand dass ich meine Zeit bis 19.30 Uhr absitzen soll!!!!!!!!! Hallo so eine frechheit. Wenn wir donnerstags unsere Zeit absitzen, war es immer so, dass wir nur bis 18 Uhr dableiben!!!!!! Warum soll ich dann noch bis 19.30, wenn wir auch nur bis 19UHr sprechstunde haben.

EIn tag vorher habe ich sie noch gefragt, wie lange wir da sind, meint sie ja wie immer bis 18 Uhr morgen, die cheffin weis bescheid. Jetzt hat sie sich dann frei genommen, und ich soll noch nicht enimal bis 19 Uhr sondern noch 30 min, für was denn länger sitzen??? Ich hatte schon was vor, und bin um 18 Uhr gegangen. Wenn jemand fragt warum, sag ich dass ich den Zettel nicht gesehen habe, und ein Tag vorher war es ja ausgemacht, wie immer do. bis 18 Uhr!

Ich könnte kotzen!
Tonka
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.08.2005
Beiträge: 2263

BeitragVerfasst am: 20 Mai 2011 - 09:48:23    Titel:

Was ist das denn für ein Laden, wo die Angestellten sich selbstständig immer frei nehmen können, wenn sie wollen?? Das kann doch echt nicht wahr sein!! Und das mit den Uhrzeiten ist doch auch lächerlich. Da werden dann willkürlich irgendwelche Zeiten festgelegt, dann wieder geändert und nochmal revidiert. Da blickt doch keiner mehr durch. Wenn deine Chefin das nicht in den Griff kriegt, dann tanzen ihr die Helferinnen noch mehr auf der Nase herum.

Nur was kann man tun? Als Azubi in so einer kleinen Praxis kann man eigentlich fast nichts machen. Es wäre aber schon wünschenswert, wenn man nicht "verarscht" wird, indem man angelogen wird und einem bewusst Unwahres erzählt wird bezüglich der Arbeitszeiten. Gibt es denn in der Zwischenzeit etwas Neues wegen der Berufsschule und dem Klassenwechsel? Es sind in ein paar Wochen doch eh Sommerferien, warum soll sie da jetzt noch rüberwechseln??
Ingo30
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.05.2008
Beiträge: 2096

BeitragVerfasst am: 20 Mai 2011 - 14:45:38    Titel:

Miss, das einzige was auffällt ist, dass sich wohl hinter Deinem Rücken einige Allianzen gebildet haben, bzw. die älteren Helferinnen auf Grund der Führungsschwäche jetzt wohl selber das Heft in die Hand nehmen. Wie wärs mal mit der Chefin darüber zu reden? Von ihr sieht und hört man ziemlich wenig in Deinen Berichten...
Miss Tickel
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.10.2007
Beiträge: 699

BeitragVerfasst am: 20 Mai 2011 - 15:40:49    Titel:

Tonka,

die Arbeitskollegin hat sich nicht einfach so frei genommen. Am Mittwoch war sie da, wenn sie vor hatte frei zu nehmen am Donnerstag nachmittags, dann hätte sie mir gleich am freitag sagen sollen. Sie hat aber am Donnerstagvormittag gearbeitet, da war die cheffin ja auch noch da, dort es mit ihr abgesprochen, dass sie nachmittags geht (ich war ja in der Schule) und ist dann um 12 gegangen. bis 16 Uhr war mittagspause und dann als ich von der schule in die Praxis ging, lag da der Zettel. Ärgerlich nur, dass auf dem Zettel stand, dass ich läbger da bleiben soll. Warum, es galt für alle, beim absitzen, wenn die Cheffin nicht da ist, gal schon immer bis 18 Uhr. Mit der Cheffin hat sie das schon abgesprochen. Heute hat sie mir dann erzählt, dass die Cheffin das gesagt hat, dass ich bis 19.30 da bleiben soll! DIe Cheffin wäre nieee im Leben auf die Idee gekommen zusagen, dass Miss Tickel soll läber bleiben. Die Arbeitskollegin hat sicher nachgefragt, hinter meinem Rücken, soll Miss tickel bis 19,30 da bleiben, dann hat bestimmt die Cheffin gesagt ja, ansonsten ist meine Cheffin keine Hexe, die mich da umsonst länger sitzen lässt.

@Ingo
JA Ingo, du hast es zwischen den Zeilen meiner Beiträge selbst festellen können, von meiner Chefin schreibe ich sehr wenig, sie bestimmt auch nicht sehr viel. Sie ist keine starke Führungskraft, die zwei ausgelernten Kräfte bestimmen alles, hetzen die Chefin gegen mich auf. pumpen sie richtig und dann führt die Chefin alles auf.

das ganze Problem ist einfach nur, dass eine gekündigt hat, seit dem werden meine Arbeitzeiten ständig geändert, ich habe schon einmal 1 Tag Urlaub abziehen müssen, weil meine Arbeitzeiten geändert wurden, und ich nicht kommen konnte,weil ich wichtige Termine hatte. Die Cheffin ist eigenlich voll okay, nur geizig, aber das ist ja egal, mein Gehalt habe ich immer pünktlich. Sie kann sich nicht durchsetzen, führen und leiten, macht immer nur das was die beiden Damen ihr sagen, und das stört mich.

Vorallem finde ich es nicht in Ordnung, dass man mich so angreift, ich kann nämlich auch sehr schnell giftig werden, auf die Dauer habe ich auf diese spielchen keine lust mehr und danken wird einem sowieso keiner, dass man so fleißig war. Sie wissen es auch nicht zu schätzen.

Ich muss auch dazu sagen, die beiden Arbeistkollegin sind super kräfte, echt zuverlässig, bessere häte die Cheffin nicht bekommen können. Sie sind auch schon seit fast 10 Jahren dabei, deswegen hat die Cheffin sehr viel vertrauen in denen, und sobald die was sagen, wird es umgesetzt.
Miss Tickel
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.10.2007
Beiträge: 699

BeitragVerfasst am: 27 Jun 2011 - 23:06:31    Titel:

Hallo,

ich hab mal eine Frage, kennt sich jemand mit Fachwechsel aus? Ich dachte, vllt. fang ich zB. an nach der Ausbildung Biologie zu studieren und wechsel dann ins Zahnmedizin. Es gibt fälle wo es geklappt hat, aber soll schwer sein?! Hat jemand Erfahrung? Außerdem versteh ich nicht was unter :
http://www.uni-mainz.de/studium/556.php#L_Z

mit :
Zulassungsbeschränkung: "im 1. Fachsemester bundesweit zulassungsbeschränkt, ab dem 2. Fachsemester in jedem Fachsemester universitätsintern. " gemeint ist.

Was meinen sie damit, kann ich ab dem 2. Semester immer studieren?
konstantin87
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.08.2008
Beiträge: 5971

BeitragVerfasst am: 27 Jun 2011 - 23:32:31    Titel:

nein kannst du nicht. ein wechsel von einem studiengang in ein höheres fachsemester eines anderen ist zwar möglich, wenn in dem semester genug abspringen, aber medizin ist da doch eine ausnahme. denkst du etwa, du bist die einzige, die das gegoogelt hat? dann zählt immer noch der notendurchschnitt, wenn man mehr bewerber als plätze vorhanden sind.

einen wechsel von biologie halte ich für sehr unwahrscheinlich. du kannst es probieren, aber in dem moment der einschreibung in bio verlierst du deine wartesemester.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Community-Forum -> Gewissenskonflikt
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33  Weiter
Seite 29 von 33

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum