Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Monopolisierung und Globalisierung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik -> Monopolisierung und Globalisierung
 
Autor Nachricht
Sonja!
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.06.2010
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 03 Jun 2010 - 18:31:21    Titel: Monopolisierung und Globalisierung

Ich habe mal eine Frage zu diesen beiden Themen !

Welchen Zusammenhang gibt es zwischen Monopolisierung und Globalisierung..? und warum wird durch die Globalisierung die Monopolisierung unterstützt?

Und ist es ist richtig das Monopolisierung bedeutet das die großen Unternehmen immer reicher und größer werden und die kleinen immer ärmer ? Wenn nicht würde ich mich da auch noch über eine richtige Antwort freuen...


Danke schon mal im voraus
DanielSan
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.03.2007
Beiträge: 130

BeitragVerfasst am: 05 Jun 2010 - 13:44:14    Titel: Re: Monopolisierung und Globalisierung

Sonja! hat folgendes geschrieben:

Und ist es ist richtig das Monopolisierung bedeutet das die großen Unternehmen immer reicher und größer werden und die kleinen immer ärmer ?
Danke schon mal im voraus


Hi.
Monopol= 1 Unternehmen, dass den Markt kontrolliert.
Also im Zuge der Monopolisierung wird 1 Unternehmen (oder 2-3, die dann nachher fusionieren oder sich gegenseitig plätten) immer größer, gewinnt an Marktanteilen und die "kleinen" verlieren diese und bluten somit aus.

Für die 1. Frage meine Theorie:
Globalisierung bedeutet, dass die Welt immer "kleiner" wird und somit Unternehmen nicht nur in ihrem "Heimatmarkt", sondern auch in anderen Märkten produzieren/ verkaufen oder was auch immer.
Um in andere Märkte einzudringen, brauch man natürlich Ressourcen (Kapital etc.), somit ist zu erwarten, dass eher "größere" Unternehmen in andere Märkte drängen.
Diese großen Märkte können dann die kleinen verdängen und somit diesen neuen Markt für sich gewinnen (Sie besitzen nun also 2 Standorte, an denen sie das Monopol besitzen).
Das geht dann immer so weiter, bis ein Unternehmen (in seinem Bereich) über die Welt regiert.... theoretisch.
Die Globalisierung unterstüztz nun die Monopolisierung, da es vor allem große Unternehmen sind, die die Ressourcen aufwenden können um in andere Märkte einzudrängen. Somit werden immer mehr kleine verdrängt und ein Unternehmen gewinnt den goldenen Apfel.
(Stell es dir so vor: Früher gab es einen Müller in jedem Dorf. Jetzt kam Müller Kaiser auf die Idee seine Brötchen auch im Nachbardorf zu verkaufen. Hat geklappt und der Müller in diesem Dorf ging Pleite. Müller Kaiser, so wie alle Tiere sind, wollte immer mehr und mehr und ist in jedes Dorf eingedrungen und hat seine Brötchen verkauft. Schließlich hatte er alle Dörfer unter seiner Kontrolle und war der einzige Müller!)

Lg Daniel

Ps. Ich übernehme 0 Garantie für die Richtigkeit meiner Theorie, keien Ahnung, ob es zu diesem Thema schon eine genaue Definition bzw. Richtung gibt.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik -> Monopolisierung und Globalisierung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum