Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Trägheitsmoment und Drehschwingungen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Trägheitsmoment und Drehschwingungen
 
Autor Nachricht
David222
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.12.2009
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 05 Jun 2010 - 09:52:36    Titel: Trägheitsmoment und Drehschwingungen

Hy,
ich stehe zur Zeit mächtig auf dem Schlauch, da ich die letzte Aufgabe unserer Auswertung aus dem Physikpraktikum nicht hinbekomme.
Vlt kann man mir hier helfen.

Ich habe eine Haltevorrichtung, welche sich dreht. Dran habe ich einen Metallstab befestigt. Und an dem Metallstab hängen nochmals zwei Zusatzzylinder. Einen Links und den anderen rechts. Natürlich im gleichen Abstand ur Drehachse. Nun habe ich zuvor die Winkelrichtgröße bestimmt.
Danach habe ich die Periodendauer bestimmt, für mein Schwingendes System. Über J=D*T²/(4*Pi²) habe ich das Trägheitsmoment berechnet. Davon habe ich natürlich das Trägheitsmoment vom Stab und der HAltevorrichtung abgezogen, welches ich vorher schon bestimmt habe.
Da ich nur das Trägheitsmoment der Zusatzzylinder benötige.
Dies habe ich dreimal gemacht, in unterschiedlichen Abstand zur Drehachse).
Nun soll ich aber noch das Trägheitsmoment der Zusatzzylinder über die MAsse berechnen. Also über J=0,5*m*(r1²+r2²). Die Formel stimmt aber leider nicht. Ich muß doch irgendiwe den Abstand zur Drehachse mit einbeziehen. Weiß aber nicht wie. Danch soll ich die berechneten Werte mit den vorhergenden, welche ich über die Periodendauer bestimmt habe, vergleichen. Ich habe immer große Abweichungen. Daraus schließe ich das ich irgende was falsch mache.
Weiß nicht ob ich das über den Satz von Steiner machen soll? Aber soweit ich weiß macha ich das doch nur, wenn der Schwerpunkt nicht im Punkt der Drehachse liegt.
Wäre sehr nett wenn mir jemand einen Tipp geben könnte.
Vielen Dank!!!
Hausmann
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.08.2009
Beiträge: 2959

BeitragVerfasst am: 05 Jun 2010 - 10:06:02    Titel: Re: Trägheitsmoment und Drehschwingungen

David222 hat folgendes geschrieben:

Weiß nicht ob ich das über den Satz von Steiner machen soll? Aber soweit ich weiß macha ich das doch nur, wenn der Schwerpunkt nicht im Punkt der Drehachse liegt.

Du kennst vermutlich nicht das Trägheitsmoment eines, ich sag mal doppelten exzentrischen Zylinders, sondern nur J(Zylinder). Und deshalb kommst Du um STEINER nicht herum.

mfG
David222
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.12.2009
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 05 Jun 2010 - 10:37:38    Titel:

und was setzt ich da ein?
J=J(Körper)+J(Schwerpunkt)
J(Körper) sind die Zylinder. Also 0,5*r²*m. Das ist klar, aber was setzte ich für J(Schwerpunkt) ein. Die Masse der (Zusatzzylinder + MAsse vom Stab)*Abstand²?
Hausmann
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.08.2009
Beiträge: 2959

BeitragVerfasst am: 05 Jun 2010 - 13:09:27    Titel:

http://www.google.de/url?sa=t&source=web&ct=res&cd=2&ved=0CBwQFjAB&url=http%3A%2F%2Fwww.hs-weingarten.de%2Fhome%2Fstudiengaenge%2Fpt%2Fde%2Flabore%2Fphysikalisches_praktikum_1%2Fpdf%2Fv01_drehschwingung.pdf&rct=j&q=steinerscher+satz&ei=ID4KTL_gM82oOPyIuM8P&usg=AFQjCNESyBGzP90B4_AVnV-FaeOK8N4TNg
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Trägheitsmoment und Drehschwingungen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum