Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Bankgeheimnis in Luxemburg
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Bankgeheimnis in Luxemburg
 
Autor Nachricht
Pavelasd
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.06.2010
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 06 Jun 2010 - 00:31:20    Titel: Bankgeheimnis in Luxemburg

Guten Tag!

Ich wohne in Deutschland, der Stadt Hannover, komme aus Uzbekistan.
Ich mache im Moment mein Abitur und mache ein Nebenjob in derselben Schule als Sekrätärassistent. Nachher möchte ich etwas studieren, was mit Steuern, Finanzen, Banking oder Politik zu tun. Aber es gibt einige Nuancen, die ich gerne wissen möchte, bzw. staatliche Probleme, die man kaum lösen könnte und das alles ist in dem Bereich, den ich studieren möchte.

Ich möchte mit Ihnen gerne über die Bankgeheimnis in Luxemburg disskutieren, wenn ich mich nicht irre, dass nur da so was bleibt.
Die Situation ist z.B. mit Sozialhilfeempfängern ist sehr problematisch. Viele von Ihnen machen nämlich einen schwarzen Job oder haben noch irgendwovon Geld, das Sie im Sinne von Sozialhilfe nicht haben dürften. Viele von Ihnen fahren also nach Luxemburg, eröffnen da ein Konto, zahlen darauf Geld ein ( die Summen, wie ich weis, 20000 Euro erreichen ) und nicht genug, dass sie das schwarzes Geld , sie bekommen auch Zinsen und außerdem bezahlen keine Steuer dem Staat und machen gar keine Sorgen.
Ich habe gehört, dass USA einen Zugriff zu Konten in Luxemburgischen Banken hat, Deutschland sowie andere Länder EU nicht und natürlich mitteilen die Banken den Finanzamt in Deutschland nichts.
Ich habe aber gelesen, dass Die Bankgeheimnis in Luxemburg bald abgeschafft wird. Weiß jemand, wann genau?
Oder irre ich mich und kann der Finanzamt oder Arbeitsamt irgendwie rauskriegen, dass die oben genannte Sozialhilfeempfänger illegale Ersparnisse haben?
Oder soll ich doch das studieren um den Ämtern auf einen guten Gedanken zu bringen, wie das Problem gelöst werden sollte?
Julius_Dolby
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2008
Beiträge: 3856

BeitragVerfasst am: 06 Jun 2010 - 01:13:17    Titel: Re: Bankgeheimnis in Luxemburg

Pavelasd hat folgendes geschrieben:
Ich habe gehört, dass USA einen Zugriff zu Konten in Luxemburgischen Banken hat

Ich wüsste nicht inwiefern.
Offiziell zumindest ist mir da nichts bekannt.
(geheimdienstlich wäre natürlich gut möglich)

Pavelasd hat folgendes geschrieben:
sie bekommen auch Zinsen und außerdem bezahlen keine Steuer dem Staat

Schlicht nicht wahr.

Pavelasd hat folgendes geschrieben:
Ich habe aber gelesen, dass Die Bankgeheimnis in Luxemburg bald abgeschafft wird

Kein Bankgeheimnis auf der Welt ist hundertprozentig.
Vielleicht wird die Amtshilfe bei Ermittlungen in Steuerdelikten (und viell. noch Terrorismus) ausgeweitet.
Von einer Abschaffung würde ich aber nicht sprechen.

Pavelasd hat folgendes geschrieben:
Viele von Ihnen machen nämlich einen schwarzen Job oder haben noch irgendwovon Geld, das Sie im Sinne von Sozialhilfe nicht haben dürften.

(...) dass die oben genannte Sozialhilfeempfänger illegale Ersparnisse haben

Ersparnisse sollen "illegal" sein?

Diese Formulierung (Sichtweise?) mutet mir ein bisschen absurd an.
Als ob Ersparnisse illegal wären und Sozialhilfe der Ausgangs- und Normalzustand.
Wenn da etwas "illegal" (unrechtmässig) ist, dann ist es der Sozialhilfebezug, der illegal ist!
HigherConsciousness
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.09.2008
Beiträge: 2986

BeitragVerfasst am: 06 Jun 2010 - 16:31:03    Titel: Re: Bankgeheimnis in Luxemburg

Julius_Dolby hat folgendes geschrieben:
Ersparnisse sollen "illegal" sein?

Diese Formulierung (Sichtweise?) mutet mir ein bisschen absurd an.
Als ob Ersparnisse illegal wären und Sozialhilfe der Ausgangs- und Normalzustand.

Wenn da etwas "illegal" (unrechtmässig) ist, dann ist es der Sozialhilfebezug, der illegal ist!


Wie lautet die Definition von Schwarzgeld?
Julius_Dolby
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2008
Beiträge: 3856

BeitragVerfasst am: 06 Jun 2010 - 18:44:17    Titel: Re: Bankgeheimnis in Luxemburg

HigherConsciousness hat folgendes geschrieben:
Wie lautet die Definition von Schwarzgeld?

"Schwarzgeld ist in der Umgangssprache eine Bezeichnung für steuerpflichtige, aber unversteuerte Einnahmen, die in der Regel überwiegend aus unternehmerischer oder freiberuflicher Tätigkeit, so genannter Schwarzarbeit, stammen." (Wikipedia)

Die den Einnahmen zugrundeliegenden Geschäfte und/oder deren Nichtversteuerung ist illegal.
Einnahmen sind allerdings kein Vermögen, respektive hier Kontoguthaben (Ein nicht unwesentlicher Unterschied).
Kontoguthaben bzw. Veränderungen desselben können allenfalls Indiz für gewisse Einnahmen oder Steuertatbestände sein.
Wenn ich dir regelmässig und gewerblich den Rasen mähe oder mit einer Lederpeitsche den Hintern versohle ohne Einnahmen zu deklarieren, dann ist das Geld, das du mir dafür zahlst ja nicht illegal.

Und Zinsen die auf luxemburgischen Konten gutgeschrieben werden, die werden ja durchaus versteuert.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Bankgeheimnis in Luxemburg
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum