Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Ich werde im Praktikum nicht richtig beschäftigt
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Ich werde im Praktikum nicht richtig beschäftigt
 
Autor Nachricht
MassivesLicht²
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.08.2007
Beiträge: 496

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2010 - 20:33:37    Titel: Ich werde im Praktikum nicht richtig beschäftigt

Ich möchte Maschinenbau studieren, dafür brauch ich ein Praktikum für die Spanende (Schleifen), Umformende (Biegen), Fügeverfahren (Sägen). Aber ich mach in den Betrieb, wo ich reingeraten bin nur eins, und zwar putzen und polieren. Das geht mir ziemlich auf den Kecks, weil ich 1. kein Geld dafür bekomme und 2. keine Verwendung im Studium dafür finden kann. Außerdem fürchte ich, dass mein Praktikum dadurch nicht anerkannt wird.
Im Klartxt, soll das heißen, ich weiß nicht, was ich in meinen Berichten reinschreiben soll! Putzen, Putzen, Putzen?


Was soll ich tun?
Weiter Putzen und Sachen für das Heft erfinden?
JansenFM
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.04.2009
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2010 - 22:02:11    Titel:

Also, solange der Betrieb dir die nötige Bescheinigung ausstellt, würde ich sagen: Weiter Putzen und Sachen erfinden.
Mein Praktikum war damals auch nicht sooo prickelnd. Vllt. kannst du ja fragen, ob du auch mal was anderes machen kannst... Ansonsten zugucken und dann im Bericht kreativ sein Wink
xerex
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.12.2008
Beiträge: 421

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2010 - 23:55:41    Titel:

Da stimme ich JansenFM zu.
Lothol
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.03.2009
Beiträge: 1124

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2010 - 01:22:50    Titel:

Wenn in dem Betrieb geschliffen, umgeformt und gesägt wird, stell Dich auf die Hinterbeine und verlang, daß Du bei den jeweiligen Verfahren zumindest temporär als Zuschauer/Fragestellender anwesend sein kannst.

Sprich über Dein Anliegen in aller Ruhe mit dem Unternehmensinhaber und v.a. darüber, daß Du im Rahmen Deines Praktikums bzgl. der Verfahren dazulernen willst und mußt.

Ich weiß - die Zeiten haben sich geändert, und es ist vermutlich nicht mehr zu erwarten, daß sich der Boss eines Praktikanten annimmt und ihn (wie früher üblich) mal hier oder dort einsetzt, damit er auch etwas mitbekommt.

Laß dennoch nicht locker und apelliere an die Verpflichtung, die der Boss dadurch hat, daß er Dich als Praktikant einstellte.

Ich weiß nun nicht, was beispielsweise in dem Betrieb geschliffen wird.

Falls es sich um Rund- od. Flachschliff handelt, kannst Du nicht erwarten, daß Du selbst eine Maschine bedienen darfst (es sei denn, Du dürftest unter Anleitung ein Aufmaß "wegfetzen").
Was Du aber erwarten darfst, ist, daß Dir die Zeit/Möglichkeit eingeräumt wird, Dich neben den Schleifer zu stellen, um den mit Fragen zu löchern, was zu beachten ist bzw. worauf es ankommt (incl. evtl. Tricks, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen).

Bei den anderen Verfahren annalog.

Sollte das Gespräch nicht zum gewünschten Ergebnis führen, dann nimm Dir die Freiheit und geh einfach z.B. zum Schleifer hin, stell Dich neben ihn und frag ihn was Du wissen willst.

Wenn der Boss bei Sinnen ist, wird er Dich da kaum wegscheuchen Smile
MassivesLicht²
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.08.2007
Beiträge: 496

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2010 - 20:36:22    Titel:

Danke, sehr ihr habt mir sehr geholfen, ich hab jetzt neuen Mut, die 8 Wochen durchzustehen.
wasp
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 13.01.2007
Beiträge: 2718

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2010 - 22:47:24    Titel:

kann Lothol nur zustimmen. Bei meinem Vorpraktikum damals war ich auch ein paar Wochen in einer Abteilung, wo ich merklich ein "Klotz am Bein" war. Der Vorarbeiter hatte wenig Interesse sich mit mir zu beschäftigen und hat mich irgendwelche mehr oder weniger sinnvolle anfallende Tätigkeiten machen lassen.

Gut, ich war froh, dass ich überhaupt was zu tun hatte außer rumstehen, aber ich bin dann auch immer ganz dreist zu den Leuten gegangen und habe meine Fragen gestellt; ich musste ja auch nen Bericht schreiben. Vor allem, weil ich aus den anderen Abteilungen gewohnt war, dass man den Prakitkanten von sich aus viel erklärt.

Fazit:
die Leute waren nachher genervt von mir, aber ich habe doch noch einiges erfahren, was mir bis heute immer mal wieder nützlich ist Wink
MassivesLicht²
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.08.2007
Beiträge: 496

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2010 - 23:03:28    Titel:

Es stellt sich auch die Frage, inwieweit ich den Leuten nerven darf, da ich schon ein Abschlusszeugnis brauche usw. usf.



Kann ich im nachhinein auf Zahlung bestehen?
MassivesLicht²
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.08.2007
Beiträge: 496

BeitragVerfasst am: 10 Jun 2010 - 18:10:00    Titel:

Kann mir jemand Literatur empfehlen, muss meine Praktikumsmappe irgendwie auffüllen. Handbücher für Schlosser oder so? Die müssen ja auch eine Ausbildung machen, oder?
fh_donk
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 30.08.2009
Beiträge: 196

BeitragVerfasst am: 11 Jun 2010 - 13:42:47    Titel:

hi,

fühle dich bitte nicht angegriffen aber sei einfach kreativ,

was wird den in den meisten bauschlossereien gebaut ?

Zäune, Türe, Tore, Fahrradständer, Blumen Gitter, Tragwerke für kleine Unterstände, Garagen usw.

mein praktikum war auch nicht das coolste, durfte ewig schweißnähte mit dem winkelschleifer putzen ^^

aber dann auch irgendwann selber etwas schweißen, und in der letzten Woche habe ich 2 Türen und 1 Einfahrtstor selber gebaut, von den Rohprofilen und Blechen aus. Das hat dann schon ein bisschen spaß gemacht aber mein leben lang will ich das auch net machen.

ein gutes bsp. ist auch die ganze sache mit dem vermessen, da ich in einer eher groben schlosserei war, hatte man fast nie messtechnik außer einem Messschieber in der Hand, trotzdem trotzt mein Bericht von Messungen^^

ich würde auch nicht dein arbeitgeber im nachhinein mit irgendwelchen zahlungsforderungen kommen, die im voraus ( Vertrag ) nicht abgemacht waren. Den da wirst sehr wahrscheinlich nichts kriegen und hast nur stress.

gruß,
fh_donk
MassivesLicht²
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.08.2007
Beiträge: 496

BeitragVerfasst am: 13 Jun 2010 - 20:56:09    Titel:

Jetzt hab ich ein anderes Problem, ich will mich an der Uni-Duisburg einschreiben, und auf dem Einschreibungsformular steht dann sowas, wie, haben sie schon Maluspunkte gesammelt. ICh hab keine Ahnung, ich hab vorher Mathematik, zwei Semester studiert. Klasuren versemmelt, sind das dann Maluspunkte?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Ich werde im Praktikum nicht richtig beschäftigt
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum