Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Kann man tote beklauen?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Kann man tote beklauen?
 
Autor Nachricht
EldoradoO
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 01.10.2009
Beiträge: 237

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2010 - 23:05:49    Titel: Kann man tote beklauen?

Als ich den Artikel gelesen habe, dass russische Soldaten die Kreditkarten der Absturzopfer von Smolensk gestohlen haben frage ich mich nun ob man in dem Fall überhaupt Diebstahl bejahen kann?

Denn zum Diebstahl bedarf es des Bruch fremden Gewahrsam. Die Absturzopfer waren jedoch tot und hatten folglich kein Gewahrsam?!

Zudem, wie ist es mit den Kreditkarten wenn sie auf russischem Boden im Wald liegen? Sind sie dann nicht herrenlos?





Hier der Artikel:

"Russische Polizisten bestahlen Unglücksopfer

Gelegenheit macht Diebe: Nach der Flugzeugkatastrophe von Smolensk haben Angehörige einer russischen Spezialeinheit das Bankkonto eines der Opfer geplündert, wie nun bekannt wurde. Die Beamten wurden festgenommen.

Warschau - Drei Mitglieder der auf Anti-Terror-Einsätze spezialisierten Sondereinheit Omon wurden bereits festgenommen, sagte der polnische Regierungssprecher Pawel Gras der Nachrichtenagentur PAP am Sonntag. Die Tatverdächtigen hätten mit den am Absturzort gefundenen Kreditkarten des tödlich verunglückten polnischen Gedenkstätten-Ministers Andrzej Przewoznik 6000 Zloty (umgerechnet rund 1500 Euro) von dessen Konto abgehoben.

Gras lobte die gute Zusammenarbeit zwischen polnischen und russischen Geheimdiensten bei der "blitzschnellen" Aufklärung der "Schandtat".

Bei dem Flugzeugabsturz am 10. April waren Präsident Lech Kaczynski, seine Frau Maria und 94 andere hochrangige Politiker, Militärs und Geistliche ums Leben gekommen. Polnische Medien hatten wiederholt die nicht ausreichende Absicherung des Katastrophenortes kritisiert."

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,698992,00.html
Ronnan
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2008
Beiträge: 2295
Wohnort: Karlsruhe, Residenz des Rechts

BeitragVerfasst am: 09 Jun 2010 - 00:24:01    Titel:

auf die medien sollte man nicht so viel geben
für nen diebstahl nach deutschem recht braucht es nen gewahrsamsbruch
sofern die erben noch keine ahnung vom erbfall haben besteht kein gewahrsam mehr und daher kein bruch
herrenlos sind die sachen aber regelmäßig nicht
jones49
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.06.2006
Beiträge: 373

BeitragVerfasst am: 09 Jun 2010 - 07:32:24    Titel:

Es besteht auch kein Gewahrsam, wenn die Erben vom Erbfall erfahren, es sei denn sie begründen den Gewahrsam.
Rhyeira
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 3012

BeitragVerfasst am: 09 Jun 2010 - 07:43:07    Titel:

Ronnan hat folgendes geschrieben:
herrenlos sind die sachen aber regelmäßig nicht

Wie soll das denn gehen? Du meinst, es besteht kein Gewahrsam des Toten mehr und noch kein Gewahrsam der Erben, aber trotzdem seien die Sachen nicht herrenlos? Damit die Sachen nicht herrenlos sind, müsste doch irgendjemand Gewahrsam haben.
Shafirion
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.04.2005
Beiträge: 1290

BeitragVerfasst am: 09 Jun 2010 - 11:08:02    Titel:

Rhyeira hat folgendes geschrieben:
Ronnan hat folgendes geschrieben:
herrenlos sind die sachen aber regelmäßig nicht

Wie soll das denn gehen? Du meinst, es besteht kein Gewahrsam des Toten mehr und noch kein Gewahrsam der Erben, aber trotzdem seien die Sachen nicht herrenlos? Damit die Sachen nicht herrenlos sind, müsste doch irgendjemand Gewahrsam haben.


Herrenlos bezieht sich auf das Eigentum, nicht auf den Gewahrsam.
dornbusch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.10.2007
Beiträge: 3823

BeitragVerfasst am: 09 Jun 2010 - 19:21:38    Titel:

Würde es in Deutschland in so einem Fall eine Rolle spielen, daß die Polizisten als Beamte/ als Amtspersonen - im Dienst - handelten?

Könnten sie in solcher Situation den überhaupt "finden"?

Gruß dornbusch
EldoradoO
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 01.10.2009
Beiträge: 237

BeitragVerfasst am: 09 Jun 2010 - 22:49:06    Titel:

ja gegebenfalls könnte man Amtshaftungsanspruch Art.34, § 839 BGB geltend machen.


@jones49 entsteht nicht gelockerter Gewahrsam bzw eine Gewahrsamenklave so auch dass dort Gewahrsam dann gebrochen wird? Es kann ja nicht straflos sein dass man Tote bestehlen kann nur weil es am Gewahrsambruch scheitert!
Ronnan
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2008
Beiträge: 2295
Wohnort: Karlsruhe, Residenz des Rechts

BeitragVerfasst am: 09 Jun 2010 - 23:03:56    Titel:

ohne gewahrsam ist es eben unterschlagung, 246
Shafirion
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.04.2005
Beiträge: 1290

BeitragVerfasst am: 10 Jun 2010 - 09:03:51    Titel:

EldoradoO hat folgendes geschrieben:

@jones49 entsteht nicht gelockerter Gewahrsam bzw eine Gewahrsamenklave


Weißt Du, was eine Gewahrsamsenklave ist?
jones49
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.06.2006
Beiträge: 373

BeitragVerfasst am: 10 Jun 2010 - 09:15:04    Titel:

Tote haben grds. keinen Gewahrsam, weder gelockerten, noch festen! Sie können schließlich keinen Herrschaftswillen mehr bilden. Es kommt nur eine Strafbarkeit nach § 246 StGB in Betracht!

Ganz wichtig ist, dass § 857 BGB nur den ErbenBESITZ fingiert, nicht den strafrechtlichen Gewahrsam!

Der einzige Fall, in dem ein Toter bestohlen werden kann, liegt vor, wenn der Täter das Opfer zuvor selbst tötet und unmittelbar danach Opfergegenstände an sich nimmt. Dann ist nämlich bereits die Tötungshandlung der Gewahrsamsbruch.

Mit Gewahrsamsenklave hat das bei weitem nichts zu tun!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Kann man tote beklauen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum