Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Management-Master: LSE oder St. Gallen?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Management-Master: LSE oder St. Gallen?
 
Autor Nachricht
Row2Win
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.06.2007
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 20 Jun 2010 - 15:17:43    Titel:

Wer ins IB will, sollte allerdings nicht den SIM in St. Gallen machen, der ist nur blabla. Dann entweder MBF oder wenigstens MAccFin.
Darüber hinaus ist St.Gallen nicht vergleichbar mit Londern von der Stadt her, allerdings für 1-1,5 Jahre nicht so schlecht.
Wiedersprehcen muss ich demjenigen, der sagte, man könne den SIM machen und dann 1 Jahr in London bleiben. Das geht eigentlich nicht. SIM + CEMS schließt nur ein Auslandssemester mit ein (leider).

International hat die LSE einen viel besseren und vor allem bekannteren Ruf, weswegen ich eher zur LSE gehen würde. Allerdings ist die LSE eher vfür Finance als blabla Fächer bekannt. Das würde cih bedenken. Das Netzwerk im SIM in SG soll aber sehr gut sein.

lg
hugopari
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.08.2008
Beiträge: 121

BeitragVerfasst am: 20 Jun 2010 - 15:52:29    Titel:

unter IB meine ich nur M&A,
also das geht sogar nach dem SIM (die haben ja übrigens nen M&A kurs mit CS...)
aber klar MAcFin bereitet dich am besten für M&A vor, MBF ist eher für quantitative jobs;)
michael_s
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 04.10.2009
Beiträge: 87

BeitragVerfasst am: 20 Jun 2010 - 16:42:34    Titel:

hugopari hat folgendes geschrieben:

aber falls du wirklich was lernen willst etc, etc etc dann geh nie nach sg (kann allerdings nicht sagen, ob lse viel besser in management ist)....
bin ja selber hier:)


Also du studierst selber in St. Gallen und ratest davon ab wenn man etwas lernen will? Was studierst du denn? Und warum kannst du's nicht empfehlen?


@TE: Würde auch an die LSE gehen, zumal die Stusi ja auch ein Großteil der Kosten deckt. Daher ist die finanzielle Belastung auch nicht ganz so hoch.

In Deutschland denke ich ist es fast egal ob du von der HSG oder von der LSE kommst, aber sobald du aus dem deutsch-sprachigen Raum gehst steht die LSE doch deutlich vor der HSG, nicht weil unbedingt besser, sondern weil bekannter.
hugopari
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.08.2008
Beiträge: 121

BeitragVerfasst am: 20 Jun 2010 - 17:55:41    Titel:

hey,
also ich mach bachelor bwl in sg,
bin grundsätzlich der meinung, dass alle unis im deutschprachigen raum sch**** sind..., und jeder der die Möglichkeit dazu hat, soll nach us....
die frage ist ja auch was der bwl lse master program taugt..., scheint ja ein master für ausländer etc zu sein..., wer von amis/engländer macht so einen master....

wenn du schon einen sehr guten profil hast (wurdest ja in sg, und london angenommen), warum arbeitest du denn 2,3 Jahre nicht bei Mck etc, dann könntest du MBA in us machen und sich die ganze gebühren und lächerliche Master programe in europa sparen....
Don'tStepOnMyJays
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.01.2008
Beiträge: 680

BeitragVerfasst am: 20 Jun 2010 - 18:16:40    Titel:

ich wuerde mal eher sagen, dass bwl als fach scheisse ist. aber darum geht es hier nicht.. alle unis ueber einen kamm zu scheren ist offensichtlich schwachsinn, genauso wie alle unis aus den USA superunis sind.

wenn du ins m&a moechtest, dann ist stgallen sicherlich eine gute option, sowohl sim, als auch mbf.

bei der lse kenne ich mich nicht aus, kann daher nichts dazu beitragen!
hugopari
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.08.2008
Beiträge: 121

BeitragVerfasst am: 20 Jun 2010 - 18:29:53    Titel:

Don'tStepOnMyJays hat folgendes geschrieben:
ich wuerde mal eher sagen, dass bwl als fach scheisse ist.

genau das meine ich!Smile
comiter
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.04.2006
Beiträge: 395
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 21 Jun 2010 - 17:31:52    Titel:

Mmh schwierige Entscheidung, kann mich den Vorrednern nur anschliessen und internationaler ist LSE sicherlich bekannter, wobei es dort auch sehr viele Master gibt...
In Deutschland wahrscheinlich recht egal in der CH ev SG besser.

SIM ist ingesamt schon recht bla bla, ist bei den meisten Managementmastern aber so und man bekommt einen qualitativ hochwertigen MBA für umsonst und ist Preis / Leistung m.E. unschlagbar.

LSE wechseln auch einge von der HSG hin, sind jedoch auch nicht alle glücklich, denn das Grass ist häufig grüner beim Nachbarn udn vom Studentenleben auch sehr unterschiedlich (HSG recht familiäre, eher unkompetitive Atmossphäre vs LSE wo die Asiaten in der Bib übernachten....)

Und SG für ein Jahr ist schon Ok, in London kann man ja immer noch arbeiten, wobei mir persönlcih die Stadt eh nicht gefällt weil einfach zu gross zum Studieren, kurze Wege haben auch seine Vorteile...
Diellor
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.01.2011
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 13 Jan 2011 - 23:23:29    Titel:

In der Hoffnung, dass das Thema hier noch aktiv ist, auch von mir noch eine Frage:

Spielt es bei HSG, LSE etc. etc. bei der Bewerbung für ein Masterprogramm denn noch eine Rolle an welcher (deutschen) Universität man seinen Bachelor gemacht hat, also beispielsweiße ob WHU, Mannheim oder Köln (um sich einmal dreier Kategorien zu bedienen)? Oder sind alle drei ohnehin derart weit von einem internationalen Ruf entfernt, dass es absolut belanglos ist von welcher dieser drei Universitäten man kommt, oder kann man allgemein schon einmal sagen, dass bspw. ein Bachelor aus Köln in SG oder London nur ein müdes Lächeln erweckt?

Es würde mich einfach auch noch interessiereen an welcher Universität die HSG- bzw LSE-Anwärter ihren bachelor gemacht haben.

LG
Kobi85
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.02.2010
Beiträge: 251

BeitragVerfasst am: 14 Jan 2011 - 09:56:24    Titel:

@ Diellor:
Nach dem was ich bisher gesehen und gehört habe ist der Ruf der Bachelor-Hochschule relativ egal. Kenne für beide Programme einige FHler und Leute von namenlosen Unis die bei entsprechender Leistung auch zugelassen wurden. Im Endeffekt ist es für die Zulassungsstellen auch mehr oder weniger unmöglich weltweit verschiendeste Hochschulen miteinander zu vergleichen.

Bei der HSG ist der Bachelor aber in anderer Hinsicht entscheidend: Je nachdem was du im Bachelor gemacht hast musst du Kurse an der HSG nachholen, was in manchen Fällen zu einem erheblichen Mehraufwand führen kann.
dumdeedledee
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.04.2006
Beiträge: 137

BeitragVerfasst am: 15 Jan 2011 - 02:48:15    Titel:

Ich bin der ursprüngliche Threadersteller. Hab mich im Endeffekt für die LSE entschieden und würd's immer wieder machen. Wenn ich nicht grad Praktikum im M&A machen würde, würd ich hier auch noch mehr schreiben Very Happy

Hab aber vor ein paar Wochen hier mal was zu den (aus meiner Sicht) Pros und Cons der LSE geschrieben. Einfach mal suchen, falls es interessiert.
Cheers
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Management-Master: LSE oder St. Gallen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum