Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Bewerbung duale Ausbildung - ohne aktuelles Zeugnis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Bewerbung & Vorstellungsgespräch -> Bewerbung duale Ausbildung - ohne aktuelles Zeugnis
 
Autor Nachricht
duanthiel
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.07.2005
Beiträge: 47

BeitragVerfasst am: 21 Jun 2010 - 10:05:06    Titel: Bewerbung duale Ausbildung - ohne aktuelles Zeugnis

Hey,

und zwar geht es bei mir um das folgende Problem:
im letzten Jahr bewarb ich mich bei der Verwaltung für den mittleren Dienst, den Test bestand ich, alledings sagte ich alles Weitere ab, da ich ab August 2010 meine Fachhochschulreife an der Fos für Wirtschaft und Verwaltung nachholen werde.
Nun möchte ich mich für den Studienplatz Public Management bewerben, der dual über die Stadt erfolgt und im Oktober 2011 beginnen wird.

Allerdings habe ich nur mein Realschulabschlusszeugnis, das 4 Jahre alt ist, mein Berufsausbildungszeugnis (ich habe bei der Deutschen Bank meine Ausbildung zur Bankkauffrau gemacht) und ein super Arbeitszeugnis (Schnitt 2,0), weil ich bei der DB übernommen wurde.

Nun ist die Bewerbungsfrist Ende Dezember vorbei und Ende Januar werde ich erst mein Halbjahreszeugnis erhalten.

Weiß einer von euch, inwiefern ich Chancen hätte unter Vorbehalt am Bewerbungsverfahren teilzunehmen?

Vielen Dank fürs Lesen Smile
duanthiel
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.07.2005
Beiträge: 47

BeitragVerfasst am: 24 Jun 2010 - 09:44:44    Titel:

Kann mir niemand helfen Smile?
Ich denke, dass ich der Bewerbung ein Anschreiben beilegen werde, in dem ich alles erläutern werde...
Ich mag ungern fast 2 Jahre länger warten, um den Studiengang zu absolvieren.
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5742
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 29 Jun 2010 - 13:08:01    Titel:

Zum einen würde ich mich nicht zu sehr auf die eine Variante versteifen sondern auch immer noch einen Plan B haben. Die Wahrscheinlichkeit in einem "normalen" Verfahren (ohne Vitamin B) eine Bewerbung für eine Stelle zu schreiben ist wohl eher gering, vor allem für duale Studiengeschichten wo Abiturienten in der Tendenz bevorzugt werden.

Zum anderen würde ich einfach zwei Dinge machen:
1.) Dort anrufen und Fragen wie Du es machen sollst.
2.) Im Zweifel, wenn 1. keine befriedigende Antwort bietet, was ich bezweifel, einfach einen Hinweis in die Bewerbung schreiben, dass das erste Zeugnis Ende Januar kommt und daher sofort von Dir nachgereicht wird. Aber dieses Problem werden dann ja fast alle haben die sich mit der FHR bewerben wollen (und die FHR bei euch wirklich nur ein zusätzliches Jahr ausmacht).

Aber mal eine ganz, ganz andere Frage:
Ein zusätzliches Jahr für die FHR?! ....mag sich vielleicht mit dem Bundesland klären, klingt für mich erst einmal ungewöhnlich.
duanthiel
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.07.2005
Beiträge: 47

BeitragVerfasst am: 30 Jun 2010 - 19:47:22    Titel:

Danke für deine Antwort.
Eine kurze Begründung würde ich dem Schreiben beilegen.
Weiterhin möchte ich auch, kurz bevor ich die Bewerbung einsende, noch anrufen und mich erkundigen, wie meine Chancen stehen.

Einen Plan B gibt es sicherlich, wobei der duale Studiengang wirklich mein Traum wäre, zumal ich mich beruflich umorientieren möchte.

Im übrigen sind die Bewerbungsvoraussetzungen Fachhochschulreife oder Abitur mit jeweils einer 3 in Mathe, Deutsch, Englisch und Politik. Wirklich anspruchsvoll ist es also nicht, im Gegensatz zu anderen dualen Studiengängen.

Was ist an einem Jahr so ungewöhnlich?
Es gibt mehrere Bundesländer, in denen man innerhalb von einem Jahr (eigentlich sind es sogar nur 9 Monate), seine Fachhochschulreife erlangen kann. Voraussetzung hierfür ist eine bereits abgeschlossene Berufsausbildung.

Über weitere Antworten freue ich mich!
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5742
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 01 Jul 2010 - 11:50:43    Titel:

duanthiel hat folgendes geschrieben:
Danke für deine Antwort.
Eine kurze Begründung würde ich dem Schreiben beilegen.
Weiterhin möchte ich auch, kurz bevor ich die Bewerbung einsende, noch anrufen und mich erkundigen, wie meine Chancen stehen.

Zu den Chancen werden sie Dir im Zweifel nicht viel sagen. Ich würde aber erst einmal überhaupt anrufen und fragen wie Du es machen sollst. Dann klärt sich anderes vielleicht von selsbt.

Zitat:
Im übrigen sind die Bewerbungsvoraussetzungen Fachhochschulreife oder Abitur mit jeweils einer 3 in Mathe, Deutsch, Englisch und Politik. Wirklich anspruchsvoll ist es also nicht, im Gegensatz zu anderen dualen Studiengängen.

Das sind die Formalkriterien. Das ist eine Sache. Die Auswahlkriterien eine andere.

Zitat:
Was ist an einem Jahr so ungewöhnlich?
Es gibt mehrere Bundesländer, in denen man innerhalb von einem Jahr (eigentlich sind es sogar nur 9 Monate), seine Fachhochschulreife erlangen kann. Voraussetzung hierfür ist eine bereits abgeschlossene Berufsausbildung.

Stimmt - die Variante über die Ausbildung. War mir durch die Lappen gegangen. Normal wäre in den meisten Ländern die ich kenne eher zwei Jahre - ohne Ausbildung. Aber da hat sich in den letzten Jahren viel geändert und ich bin wahrscheinlich nicht mehr up-to-date.

Weil Du damit aber einer der wenigen sein wirst, wäre eine Vorabklärung wie Du es machen sollst bestimmt besonders sinnvoll. Zumal es aufgrund des Bezuges des Schreibens eine andere Qualität bekommt. NIchts wäre idiotischer als wenn die Deine Bewerbung in den Müll werfen, weil sie meinen das die Unterlagen nicht vollständig sind.

Grüße,
Gozo
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Bewerbung & Vorstellungsgespräch -> Bewerbung duale Ausbildung - ohne aktuelles Zeugnis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum