Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Pneumatikschaltung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Pneumatikschaltung
 
Autor Nachricht
Blacky27
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 03.10.2007
Beiträge: 80
Wohnort: Schliersee

BeitragVerfasst am: 25 Jun 2010 - 17:46:15    Titel: Pneumatikschaltung

Hallo,
wir haben im Unterricht folgende Aufgabe besprochen.


Zur Übung habe ich die Aufgabe nochmal gemacht und habe statt der beiden 5/2-Wegeventile zwei 4/3-Wegeventile eingebaut. Ist das jetzt völlig falsch, oder macht man das nur aus kostengründen nicht? Die Funktion müsste doch auch mit 4/3-Wegeventilen gegeben sein.


Wäre schon wenn mir da jemand helfen könnte.

MfG
Blacky27
-stopfkind-
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.02.2010
Beiträge: 2007

BeitragVerfasst am: 25 Jun 2010 - 17:51:26    Titel:

sind das impulsventile in der ersten zeichnung? sieht iwie komisch aus.
Blacky27
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 03.10.2007
Beiträge: 80
Wohnort: Schliersee

BeitragVerfasst am: 25 Jun 2010 - 17:58:01    Titel:

?????
mach grad 'ne Weiterbildung zum Elektrotechniker.
Wir behandeln solche Schaltung in Automatisierungstechnik.
Was das für Ventile sind, keine Ahnung. Unser Dozent hält sich mit Angaben recht kurz. Müssen wir uns alles selbst erarbeiten.
Ich habe die Schaltung, die wir im Unterricht behandelt haben, soweit verstanden.
Zur Übung habe ich dann halt zwei 4/3-Wegeventile eingebaut. Wenn ich richtig denke, müsste die Steuerung funktionieren.

Mfg
Blacky27
Blacky27
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 03.10.2007
Beiträge: 80
Wohnort: Schliersee

BeitragVerfasst am: 25 Jun 2010 - 18:06:46    Titel:

Könnte man evtl. so argumentieren:
Wenn ich einen doppeltwirkenden Arbeitszylinder habe, der nur vollständig ausgefahren, und anschließend wieder eingefahren wird, dass hierfür ein 5-2-Wegeventil reicht. ==> 2 Schaltstellungen: ausgefahren/eingefahren.

Wenn ich einen Arbeitszylinder habe, der nur z. B. 60% ausgefahren werden soll, benötige ich ein 4-3-Wegeventil. ==> 3 Schaltstellungen: 60% ausfahren, kompl. ausfahren, einfahren.
Bei 60% müsste ich das Ventil ja eh' in Nullstellung bringen, da sonst mein Arbeitszylinder entweder weiter aus- oder wieder einfährt.

MfG
Blacky27
-stopfkind-
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.02.2010
Beiträge: 2007

BeitragVerfasst am: 25 Jun 2010 - 22:34:39    Titel:

das ding ist mit dem 4/3 wegeventil gehts genauso aber ist für die anwendung sinnlos und 4/3 sind auch wenig gebräuchlich.

du hast aber die aufgabe überhaupt nicht gemacht... ich seh nur die stellglieder und die zylinder. keine pneumatikschaltung oder stromlaufplan. iwie hast du nichts gemacht.
Blacky27
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 03.10.2007
Beiträge: 80
Wohnort: Schliersee

BeitragVerfasst am: 25 Jun 2010 - 23:07:09    Titel:

Ich habe auch nur den Teil eingescannt, bei dem ich Probleme hatte.
Das war eben der Teil mit den Wegeventilen.

MfG
Blacky27
-stopfkind-
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.02.2010
Beiträge: 2007

BeitragVerfasst am: 25 Jun 2010 - 23:18:15    Titel:

ok...
wie gesagt funktioniert auch ist aber nich notwendig für die aufgabe und ist auch für die praxis so unsinnig, da 4/3 wegeventil erheblich teuerer sind als 5/2.
Blacky27
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 03.10.2007
Beiträge: 80
Wohnort: Schliersee

BeitragVerfasst am: 26 Jun 2010 - 07:07:10    Titel:

Danke für die Hilfe!!!

MfG
Blacky27
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Pneumatikschaltung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum