Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Strafrecht: Aufbau §223 I + § 224 I, II StGB ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Strafrecht: Aufbau §223 I + § 224 I, II StGB ?
 
Autor Nachricht
Puschelpink
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.03.2010
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 27 Jun 2010 - 08:36:34    Titel: Strafrecht: Aufbau §223 I + § 224 I, II StGB ?

Hallo, ich sitze gerade an einem Fall, und ich komme nicht weiter. Ich habe lediglich eine Frage zum Prüfungsaufbau.

Es geht um eine vollendete Körperverletzung, nach der der Täter versuchte schwere Körperverletzung begann.

Ich hatte wie folgt angefangen:

ObjTB des §223 I
SubjTB
Rewi
Schuld

und danach habe ich erst den Versuch des § 224 geprüft. Dabei fiel mir jedoch erschreckenderweise auf, dass es sich ja um eine Qualifikation handelt. Somit müsste ich den § 224 ebenfalls im objektiven Tatbestand prüfen. Doch wie baue ich dann den Versuch auf?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen Crying or Very sad

LG
Umbraticulus
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.09.2008
Beiträge: 112
Wohnort: Münster

BeitragVerfasst am: 27 Jun 2010 - 10:13:39    Titel:

Du könntest hier in etwa so prüfen

I.§§ 223 I, 224 I Nr. X
1. ObTB - § 223 (+)
2. ObTB - § 224 (-)
3. SubTB - § 223 (+)
4. RWK und Schuld (+)
5. Ergebnis: § 223 I (+)

II. §§ 223 I, 224 I Nr. X, II, 22
1. Vorprüfung (nach oben I.2. verweisen)
2. Tatentschluss (hier kannst du den SubTB bzgl. § 224 prüfen, den du oben unter I.3. nicht mehr zu prüfen hattest)
3. Unmittelbares Ansetzen
4. RWK und Schuld
5. Ergebnis

Alternativ kannst du auch erst § 223 bejahen, dann § 224 anprüfen und im ObjTB rauswerfen und danach § 224, 22 prüfen. Das ist Geschmacksache. Nach meiner Erfahrung sind Korrektoren da gar nicht so kleinlich, solange du nicht etwa den Tatbestand des § 224 nach der Schuld des § 223 prüfst - das wäre mit dem Gesetz nicht zu vereinbaren.
Puschelpink
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.03.2010
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 27 Jun 2010 - 10:28:24    Titel:

Vielen vielen Dank, du hast mir sehr geholfen Smile
JuraHD2010
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.03.2010
Beiträge: 500

BeitragVerfasst am: 01 Jul 2010 - 00:05:16    Titel:

Es wäre durchaus "mit dem Gesetz zu vereinbaren", erst § 223 komplett durchzuprüfen und dann mit dem Versuch des § 224 weiterzumachen.

Fliegt man bei § 223 in der Rechtswidrigkeit und in der Schuld allerdings schon raus, schneidet man sich natürlich die Prüfung des § 224, 22, 23 I ab, daher ist das klausurtaktisch unklug.
Umbraticulus
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.09.2008
Beiträge: 112
Wohnort: Münster

BeitragVerfasst am: 01 Jul 2010 - 07:39:03    Titel:

§ 224 im Rahmen des § 223 nach der Schuld zu prüfen, zeigt, dass § 224 wie ein Regelbeispiel verstanden wird und das ist nunmal falsch. Ein solcher Aufbau wurde einer Komilitonin in ihrer Hausarbeit auch als unvertretbar angestrichen.

Natürlich kann man den Versuch des § 224 nach der Bejahung des § 223 gesondert prüfen.
JuraHD2010
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.03.2010
Beiträge: 500

BeitragVerfasst am: 02 Jul 2010 - 21:20:47    Titel:

Natürlich kann man § 224 nicht "im Rahmen" des § 223 prüfen, es handelt sich um zwei eigene Tatbestände. Hab ich allerdings auch nicht behauptet;)
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Strafrecht: Aufbau §223 I + § 224 I, II StGB ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum