Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Kein Leben nach dem BWL Bachelor ?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Kein Leben nach dem BWL Bachelor ?
 
Autor Nachricht
aristokrates
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.04.2010
Beiträge: 1356

BeitragVerfasst am: 01 Jul 2010 - 19:25:47    Titel:

xx


Zuletzt bearbeitet von aristokrates am 19 Nov 2014 - 14:17:47, insgesamt einmal bearbeitet
lex specialis
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 17.06.2010
Beiträge: 128

BeitragVerfasst am: 01 Jul 2010 - 21:08:16    Titel:

aristokrates hat folgendes geschrieben:
lex specialis hat folgendes geschrieben:


Parallelen? Very Happy Very Happy Very Happy Dass ich nicht lache, man kann hier sehr viele unter einen Hut stecken. Jeder 2. will IB oder UB machen. Sind das alles der gleiche User? Das ist schon ein bisschen sehr an den Haaren herbeigezogen und ziemlich kindisch. Amüsant ist es allemal!

Du willst doch auch ins IB oder?


Ich BIN im IB -.-
.ZioN
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.04.2010
Beiträge: 221

BeitragVerfasst am: 01 Jul 2010 - 21:10:56    Titel:

ultimate,
wen du wenigstens GUT im trollen wärst Rolling Eyes

aber dazu gehört ein bisschen mehr als ein neuer account.
lex specialis
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 17.06.2010
Beiträge: 128

BeitragVerfasst am: 01 Jul 2010 - 21:19:48    Titel:

.ZioN hat folgendes geschrieben:
ultimate,
wen du wenigstens GUT im trollen wärst Rolling Eyes

aber dazu gehört ein bisschen mehr als ein neuer account.


David der Kabauter ist 500 Jahre alt, er lebt in eine ... *sing* Very Happy
xv300
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.01.2010
Beiträge: 145

BeitragVerfasst am: 01 Jul 2010 - 21:27:01    Titel:

Hat jemand eigentlich ein Tool zum Datenabgleich am PC?
Damit könnte man es ja ganz einfach rausfinden.
Midgardschlange/ultimate/lex specialis/etc. einfach miteinander vergleichen;
man findet bestimmt ziemlich viele Gemeinsamkeiten. Dann kann man sogar sagen, dass dies nicht nur subjektiv ist, sondern objektiv, da es der PC gemacht hat Wink

btw: Vielleicht ist er auch einfach nur eine gespaltene Persönlichkeit?

btw2: Wenn du im Bankbereich arbeiten würdest, wärst du nicht 24/7 anwesend Wink
aristokrates
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.04.2010
Beiträge: 1356

BeitragVerfasst am: 01 Jul 2010 - 21:42:25    Titel:

xx

Zuletzt bearbeitet von aristokrates am 19 Nov 2014 - 14:18:30, insgesamt einmal bearbeitet
lex specialis
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 17.06.2010
Beiträge: 128

BeitragVerfasst am: 01 Jul 2010 - 21:46:47    Titel:

Erscheint mir alles konsistent. Keine Ahnung, warum sich alle so aufregen? Rolling Eyes Ich höre allerdings schon die Gehirne arbeiten, da es gar nicht so offensichtlich ist, dass nichts davon gelogen ist, sondern der Wahrheit entspricht Wink
hugopari
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.08.2008
Beiträge: 121

BeitragVerfasst am: 01 Jul 2010 - 21:55:31    Titel:

der alte, gute ultimate....
http://weblogs.vpro.nl/villa-achterwerk/files/2007/11/chatten.jpg
Felerlos
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.04.2008
Beiträge: 171

BeitragVerfasst am: 01 Jul 2010 - 22:16:42    Titel:

Ich verstehe das nicht. Warum müssen Akademiker lange arbeiten? Für mich ist das gerade die Motivation an einem Studium eben einen höheren Stundenlohn zu haben, dadurch weniger arbeiten zu müssen um mehr vom Leben zu haben. Gibt es solche Jobs nicht?
lex specialis
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 17.06.2010
Beiträge: 128

BeitragVerfasst am: 01 Jul 2010 - 22:22:09    Titel:

Felerlos hat folgendes geschrieben:
Ich verstehe das nicht. Warum müssen Akademiker lange arbeiten? Für mich ist das gerade die Motivation an einem Studium eben einen höheren Stundenlohn zu haben, dadurch weniger arbeiten zu müssen um mehr vom Leben zu haben. Gibt es solche Jobs nicht?


Doch! Leider sind nicht alle Akademiker auf eine gute Work-Life-Balance aus. Wenn ich mir mal Stundenlöhne von Rechtsanwälten/Steuerberatern ansehe, dann habe ich nicht den Eindruck, dass die wie die Investment Banker >60 Stunden arbeiten müssen, um gut zu leben.

Der bequemste Job in der BWL ist wohl immer noch Controlling. Da verdient man wirklich gut (außer die wirklich niedrigen Controller-Jobs) und hat auch in der Regel nicht viel mehr als die 40h-Woche. Meiner Meinung nach relativiert sich der Akadmiker-Vorteil, wenn man sich auf so Sachen wie IB einlässt. Man bedenke nur mal den Stundenlohn. Schließlich werden nicht alle Stunden vergütet (unbezahlte Überstunden!). Aber letztenendes muss jeder das machen, was ihm Spaß macht Wink
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Kein Leben nach dem BWL Bachelor ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Seite 5 von 10

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum