Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Ausflussgeschwindigkeit aus einem Bierfaß
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Ausflussgeschwindigkeit aus einem Bierfaß
 
Autor Nachricht
Newton1987
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.06.2010
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 07 Jul 2010 - 16:20:20    Titel: Ausflussgeschwindigkeit aus einem Bierfaß

kann mir jemand den Ansatz für diese Aufgabe sagen:

http://img94.imageshack.us/i/bildschirmfoto20100707u.jpg/

vielen dank schonmal
Psycho7765
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.01.2009
Beiträge: 668

BeitragVerfasst am: 07 Jul 2010 - 16:37:46    Titel:

Ansatz:

http://de.wikipedia.org/wiki/Gesetz_von_Hagen-Poiseuille
armchairastronaut
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beiträge: 6744
Wohnort: Colonia Claudia Ara Agrippinensis

BeitragVerfasst am: 07 Jul 2010 - 16:52:14    Titel:

ich würde das in einer ausgedehnten Versuchsreihe experimentell ermitteln.

Wenn du (a) hast, sag' ich dir (b).
Newton1987
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.06.2010
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 07 Jul 2010 - 17:02:29    Titel:

also hagen bin ich auch schon drauf gekommen aber:
muss man den druck den das bier selbst macht auch beachten? muss man den staudruck im rohr beachten?
Newton1987
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.06.2010
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 08 Jul 2010 - 10:23:00    Titel:

kann mir noch jemand helfen bitte...
armchairastronaut
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beiträge: 6744
Wohnort: Colonia Claudia Ara Agrippinensis

BeitragVerfasst am: 08 Jul 2010 - 11:51:25    Titel:

vermutlich kannst du von englischem Bier ausgehen (keine gelösten Gase enthalten).
Und: den Staudruck zu berücksichtigen erscheint mir plausibel.
Newton1987
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.06.2010
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 08 Jul 2010 - 12:02:03    Titel:

und wie bringt man den in den staudruck in den hagen?
dornbusch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.10.2007
Beiträge: 3823

BeitragVerfasst am: 08 Jul 2010 - 12:26:08    Titel:

Newton1987 hat folgendes geschrieben:
und wie bringt man den in den staudruck in den hagen?


Der Staudruck ist wirklich lästig beim Bierfass entleeren. Alle Stunde mußt du zum Pissen gehen.

Blöder Staudruck Sad

Gruß Dornbusch
Newton1987
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.06.2010
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 08 Jul 2010 - 12:44:02    Titel:

so hilfreiche antworten hier ich bin begeistert...
Psycho7765
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.01.2009
Beiträge: 668

BeitragVerfasst am: 08 Jul 2010 - 12:55:04    Titel:

Was für ein Staudruck überhaupt? Wenn dann müsste noch der hydrostatische Druck durch die Gewichtskraft des Bieres am Fassboden berücksichtigt werden, addiert mit dem angegebenen Druck muss man da doch nur noch Zahlen einsetzen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Ausflussgeschwindigkeit aus einem Bierfaß
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum