Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

§ 242 Versuchter Diebstahl oder Trickdiebstahl!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> § 242 Versuchter Diebstahl oder Trickdiebstahl!
 
Autor Nachricht
christian1001
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.05.2010
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 09 Jul 2010 - 22:03:03    Titel: § 242 Versuchter Diebstahl oder Trickdiebstahl!

Hallo, hab mal ne Frage

also A nimmt sich an der Kasse 8 Packungen Zigaretten, entfernt sich von der Kasse und versteckt 5 Packungen ziwschen den Toilettenpapier. Die anderen 3 legt er wieder in die Zigarettenauslage an der Kasse ab.

meine Frage lautet demnach wie folgt, hat er sich nach § 242 Abs. 2 Strafbar gemacht?

oder ist es ein Trickdiebstahl?

Danke!
JuraHD2010
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.03.2010
Beiträge: 500

BeitragVerfasst am: 10 Jul 2010 - 00:29:29    Titel:

Sofern er sich nicht anschickt, den Kassenbereich zu durchschreiten, hat er schon nicht unmittelbar angesetzt.

Kann den Sachverhalt hier nicht ganz nachvollziehen: Geht er erst in den Kassenbereich, um sich die Zigaretten zu nehmen, dann wieder in den Laden herein um dann wieder in den Kassenbereich zu gehen, um dort einen Teil der Zigaretten wieder zurückzulegen?

Abgesehen davon kommt in der vorliegenden Konstellation aber nur ein Diebstahl (Versuch oder Vollendung ist Tatfrage) in Betracht. Denn bei einem womöglichen Durchschreiten der Kasse würde die Kassiererin nur über die Dinge verfügen, die sich in ihrem Blickfeld befinden (nach BGH sogar nur ber die Dinge, die tatsächlich in die Kasse eingetippt werden), so dass eine Vermögensverfügung (dann § 263) bezüglich der versteckten Zigaretten ausfällt. Etwas anderes gälte nur, nähme man ein abstraktes Verfügungsbewusstsein der Kassiererin über alle Waren, die sich im Einkaufswagen befinden, an. Dies ist aber abzulehnen, da es sich bei einer Verfügung nicht um eine Fiktion handeln kann, sondern um einen tatsächlichen Akt.
christian1001
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.05.2010
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 10 Jul 2010 - 08:02:08    Titel:

A geht zuerst zu der Kasse (alles ohne Einkaufswagen) und holt sich die Ware, dann geht er wiederum in einen separaten Gang um ein Teil der Ware abzulegen, geht dann wieder zur Kasse und legt den Rest wieder zurück! Verlässt das Geschäft (durch die Kassenzone) ohne etwas bezahlt zu haben.

Ich hätte zuerst auf §242 (2) getippt! , Trickdiebstahl kommt für mich aber auch in Frage!


Vielen Dank!
JuraHD2010
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.03.2010
Beiträge: 500

BeitragVerfasst am: 10 Jul 2010 - 10:30:04    Titel:

Wenn er den Kassenbereich mit Waren durchschreitet, die er nicht bezahlt, kommt es an dieser Stelle zu einem Gewahrsamswechsel ohne Einverständnis des Gewahrsamsinhabers, da eine fingierte Vermögensverfügung abzulehnen ist,s.o.

An dieser Stelle würde es zu einem vollendeten § 242 kommen. Geht er nicht durch die Kasse, sondern wird vorher bspw. von einem Ladendetektiv gestoppt, kommt Versuch des § 242 in Betracht.

Vor der Kasse käme Diebstahl nur in Betracht, wenn der Gewahrsamswechsel bspw. durch Schaffen einer Gewahrsamsenklave geschaffen worden wäre, z.B. müsste sich der Täter die Zigaretten unter die Kleidung geschoben haben, in seine Tasche gesteckt haben, etc. Liegt aber nicht vor, wenn er sie nur zwischen Klopapierrollen im Einkaufswagen versteckt.

"Trickdiebstahl" ist nur ein Name für eine Fallgruppe, kein eigener Straftatbestand. Es liegt daher nicht entweder Diebstahl oder Trickdiebstahl vor. Die Trickdiebstahlfallgruppe ist Teil der Fallgruppen, innerhalb derer man den Betrug (§ 263) vom Diebstahl (§ 242) abzugrenzen hat. Betrug liegt hier aber (s.o.) nicht vor, da es an einer Vermögensverfügung fehlt.
christian1001
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.05.2010
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 10 Jul 2010 - 11:08:27    Titel:

SUPER VIELEN DAAAAAAAAAAAAAANNNNNNNNNNNNNNNKKKKKKKKKK!!!!!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> § 242 Versuchter Diebstahl oder Trickdiebstahl!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum