Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Merkwürdige Theorie aus dem Netz
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Merkwürdige Theorie aus dem Netz
 
Autor Nachricht
Chronopolit
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.07.2010
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 11 Jul 2010 - 23:39:16    Titel: Merkwürdige Theorie aus dem Netz

http://www.youtube.com/watch?v=Rr_s28wIOzQ

Bitte helft mir (und der Physik).

Mir als Physik-Laien erscheint das extrem spannend.

Bevor jetzt einige schreien, das sei vermutlich Schwachsinn wg. Anti-Gravitation etc. gebe ich noch mal zu bedenken:

- alle neuen Theorien waren für die meisten aus der Wissenschaftsgemeinde abwegig (Relativität, Unschärfe etc.)

- Newton und Huygens vertraten gegensätzliche Meinungen und hatten am Ende BEIDE recht (bzw. der Eigenschaft von Licht)

- String Theorie ist nicht falsifizierbar und hat auch keine technische Anwendung, ist nur auf philosophischer Ebene interessant

- Es gibt noch keine allgemein anerkannte lückenlose Theorie zur Supraleitung (soweit ich weiß - bitte korrigiert mich

- wenn man alles Unmögliche ausgeschlossen hat, ist das was übrig bleibt, so unwahrscheinlich es auch sein mag, die Wahrheit.

- Skeptizismus ist daher grundlegend, sollte aber nicht zu "es kann nicht sein was nicht sein darf" führen

- die Geschichte ist voll von falschen Vorhersagen ernstzunehmender Wissenschaftler ("Wir werden nie zum Mond fliegen", "Man kann keine Maschine fliegen lassen." "Zugfahren schneller als 30 km/h ist gesundheitsschädlich.")


Also! Ran an den Speck. Vielleicht ist es Unsinn, und jemand kann den Fehler finden.
Aber: bleibt Wissenschaftler und spielt nicht voreilig Inquisition!

Stimmt erst die Mathematik und ist alles berücksichtigt, dann ist nur noch zu klären, ob es sich auch experimentell nachweisen lässt.

Aus dieser Theorie lassen sich aber mit Sicherheit realtiv unaufwändige Experimente ableiten.
ichbinsisyphos
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.05.2007
Beiträge: 1700

BeitragVerfasst am: 12 Jul 2010 - 04:47:45    Titel:

Wenn immer jemand versucht - und das tust du hier, ob bewusst oder unbewusst, auch - zu erklären, dass ein physikalischer Effekt vom Glauben daran abhängig ist, dann ist das im besten Fall unseriös. Manche Leute verdienen gutes Geld mit diesen halb-mythologischen Pseudo-Wissenschaften. Dieser AlienScientist st offenbar darauf aus, Unterhaltung zu produzieren, jede wissenschaftliche Korrektheit wäre dabei reiner Zufall. Und natürlich ist "the government" Schuld daran, dass sich seine Theorien nicht durchsetzen.


Ich kenn diese Experimente von diesem Herrn Podkletnov aus Finnland auch, und zwar von so einer verlässlichen Quelle wie br-alpha Wink
Ich kann mich erinnern, vor ein paar Jahren ist die Reportage darüber fast täglich gelaufen. Ich hab mich auch gewundert, wieso nicht mehr dabei herausgekommen ist.


Jetzt wo ich den Namen des Herrn kenne, hab ich etwas im Netz gesucht und anscheinend behaupten vereinzelte Wissenschafter, dass sie seine Experimente reproduzieren und bestätigen konnten, aber bisher haben sich noch keine größeren Institute darangewagt, bzw. konnten es eben nicht reproduzieren.

http://de.wikipedia.org/wiki/Jewgeni_Nikolajewitsch_Podkletnow
Zitat:
... Sein Experiment konnte bisher von unabhängiger Stelle und auch von Forschern in Zusammenarbeit mit Podkletnow nicht reproduziert werden. Er selbst behauptet allerdings, seine Experimente seien bestätigt, jedoch wolle er die beteiligten Forscher vor der Kritik der Fachwelt schützen. Seine Aussagen sind deshalb höchst umstritten ...



Das Video gibt nicht genug her um was über die Theorie zu sagen, aber wenn er glaubt, Elektronen können als Fermionen ein Bose-Kondensat bilden, dann steht ihm eine herbe Enttäuschung bevor, soviel kann man schonmal sagen Wink
Chronopolit
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.07.2010
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 12 Jul 2010 - 10:54:57    Titel:

Danke für Deine Einschätzung.

Mich würde dennoch interessieren, was das ganze bedeuten soll.

AlienScientist bezieht sich auf dieses Paper hier:
http://www.scribd.com/doc/25455268/Control-of-the-Natural-Forces

Es lässt sich ja bei Durchsicht des Papers schon sagen, wo der Fehler ist.

Falls der Ansatz mathematisch korrekt ist, müsste man ja mal weitermachen können:

http://www.scribd.com/doc/33043355/A-reconciliation-of-Quantum-Mechanics-and-Special-Relativity

Es wäre doch im Rahmen der Möglichkeit, dass jemand einfach mal eine einfachere Beschreibung erreicht, die viele komplizierte Deutungen überflüssig macht.
Einstein hat ja auch nur Maxwell und Lorentz-Transformation benutzt, oder nicht?

Wie gesagt bin ich nicht firm in diesen Dingen und würde mich freuen, wenn jemand genau den Fehler anzeigt.
Denkt dran: es ist ja kein Experiment durchgeführt, das ist alles nur Theorie.
Und irgendwie ist es schon seltsam:
Ning Li ist nicht mehr aufzufinden, dabei hatte sie einen interessanten Ansatz:

"Bose-Einstein and Anti-Gravity

In the 1980s, Ning-Li – a world renowned scientist predicted that if a time-varying magnetic field were applied to superconductor ions trapped in a lattice structure, the ions would absorb enormous amounts of energy. Confined in the lattice, the ions would begin to rapidly spin, causing each to create a minuscule gravitational field.

It wouldn’t actually be an anti-gravity machine’ it would, however, be exerting an attractive or repulsive force on all matter and would therefore be pretty close to an impossible machine.

Dr Ning Li, working in UAH’s Centre for Space Plasma and Aeronomic Research has recently been working at UAH on an ‘artificial’ gravitational field made inside a container made of superconducting material.

“If Einstein was right, the amount of gravito-magnetic energy produced by an object is proportional to its mass and its movement”, explains Dr. Li. To create the artificial gravitational fields, Torr and Li propose placing a superconducting container in a magnetic field to align ions that are spinning or rotating in tiny circles inside the superconducting material. Their theory predicts the existence of ionic spin or rotation in a superconductor in a magnetic field.

To understand how an HTSD (The high temperature superconducting disk) is critical to the construction of a force-field machine, it’s useful to know something about an unusual state of matter called a Bose-Einstein condensate. In our day-to-day lives we encounter three states of matter: solid, liquid and gas. In the laboratory it is possible to create another state of matter in which all the atoms are aligned in a way that makes them behave as if they were one single atom. This unique state of matter is named after Albert Einstein and Indian physicist Satyendra Nath Bose who predicted its existence decades ago. The Bose-Einstein condensate is essentially when many atoms squeeze into a small space.The first time it was produced about 2000 Rubidium atoms fitted into a 20 micron space. These experiments were run at a temperature as close to absolute zero that science will allow due to quantum mechanics and thermodynamics. The high temperature superconducting disk (HTSD) allows for each atom to produce a gravitational effect six orders of magnitude higher than usual. Because of the small mass of an atom the acceleration must compensate in order to make a strong enough force. Atoms spin very quickly and in a Bose-Einstein condensate enough atoms come together to form a force that is perpendicular to the spin of the atom. This produces a gravity-like field, which could be controlled in any direction.

In an HTSD, the tiny gravitational effect of each individual atom is multiplied by the billions of atoms in the disc. Using about one kilowatt of electricity, Li says, her device could potentially produce a force field that would effectively neutralize gravity above a 1-ft.-dia. region extending from the surface of the planet to outer space.

Li describes her device as a method of generating a never-before-seen force field that acts on matter in a way that is similar to gravity. Since it may be either repulsive or attractive she calls it “AC gravity.”
Larry Smalley, the former chairman of the University of Alabama at Huntsville (UAH) physics department says of this work “Basically, you are adding a couple of vectors to zero it [gravity] out or enhance it.”

Interestingly, Einstein’s theory of relativity predicts this effect. All objects produce gravito-magnetic energy, the amount of force proportional to its mass and acceleration. Li says that the main reason this energy has never been detected is that the Earth spins very slowly and the field’s strength decreases rapidly as you move away from the center of the planet.
Beginning with the most basic law of physics-force = mass x acceleration-Li reasoned that it would be possible to perform the same experiment here on Earth, using ions locked in the aforementioned lattice structure inside a superconductor because when an ion rotates around a magnetic field, the mass goes along for the ride. This, according to Einstein, should produce the gravito-magnetic field.

Ions, unlike Earth, have a minuscule mass. But another important difference to the Earth is that they spin very quickly, rotating more than a quadrillion times a second, compared to our planet’s 24 hour rotation. Li calculates this movement will compensate for the small mass of the ions.

Li explains that as the ions spin they also create a gravito-electric field perpendicular to their spin axis. In nature, this field is unobserved because the ions are randomly arranged, thus causing their tiny gravito-electric fields to cancel out one another. In a Bose-Einstein condensate, where all ions behave as one, something very different occurs.

Li says that if the ions in an HTSD are aligned by a magnetic field, the gravito-electric fields they create should also align. Build a large enough disc and the cumulative field should be measurable. Build a larger disc and the force field above it should be controllable –something pointable in any direction.

Li’s theory has passed through the scientific quality-control peer review process and an HTSD has been constructed, but important technical unknowns remain. Li has since left UAH. She and several colleagues are striking out on their own to commercialize devices based on her theory and a proprietary HTSD fabrication technique. Public money goes private again?

Li’s next step is to raise the several million dollars needed to build the induction motor that individually spins the ions in the HTSD. “It will take at least two years to simulate the machine on a computer,” says Smalley, who plans to join Li’s as-yet-unnamed company after he retires from UAH. “We want to avoid the situation that occurred in fusion where extremely expensive reactors were built, turned on, and didn’t work as intended because of unforeseen plasma instabilities.” Li says she has turned down several offers for financial backing. It is less about money than control. “Investors want control over the technology,” she says. “This is too important. It should belong to all the American people.”
Chronopolit
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.07.2010
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 12 Jul 2010 - 11:00:14    Titel:

PS:

Ich kann üble Pseudo-Wissenschaft schon erkennen.

"Biefeld-Brown"-Gleiter (ist nur ionisierte Luft, funktioniert nicht im Vakuum)

Kupferspule auf einem Alu-Tisch (alter Hut, und keine Antigravitation)

Aber das hier sieht schon nach mehr aus, daher frage ich eben nach.
Chronopolit
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.07.2010
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 12 Jul 2010 - 18:18:12    Titel:

ichbinsisyphos hat folgendes geschrieben:

Das Video gibt nicht genug her um was über die Theorie zu sagen, aber wenn er glaubt, Elektronen können als Fermionen ein Bose-Kondensat bilden, dann steht ihm eine herbe Enttäuschung bevor, soviel kann man schonmal sagen Wink


Also soweit ich das verstanden habe, ist der Ansatz folgender:

Photonen werden bei Eintritt in die Elektronenhülle abgebremst. Es geht anscheinend darum, dass bei der Absorption ein Doppler-Effekt auftritt, und dieser soll den Compton-Effekt verursachen.

Die Herleitung ist in dem Video angezeigt, da muss man evtl. mal auf "Pause" drücken und nachgucken. Wink

Dieser Effekt soll also u. a. für den Anschein eines Welle-Teilchen Dualismus verantwortlich sein, obwohl alle Materie Welle ist.

Wichtig ist mir: der Mann behauptet mit dieser neuen Herleitung verschiedene bisher nur experimentell ermittelte Werte vorhersagen zu können (das wäre schon ein starkes Argument!),
unter anderen schreibt AlienScientist:

"I'd really like to see if this theory is wrong, but I don't think it is. At least until someone can show me how and why it fails. So far it's only given right answers. You get the Compton wave of the electron, the radii and intensities of spectral emissions, and it explains why everything looked so confusing through the only lenses which 1930s science permitted. "

Was genau bedeutet das? Ich bin da nicht gebildet genug.
Chronopolit
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.07.2010
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 12 Jul 2010 - 22:36:47    Titel:

http://www.youtube.com/watch?v=F4I5mgBKPZY

Hier bekommt man die ganzen Herleitungen und Transformationen präsentiert, auf denen das Ganze beruht...
Nochmal meine Frage, wo denn genau der Fehler liegt...

Wenn ich das wüsste, könnte ich alle davor warnen, auf sowas reinzufallen!
Wäre also in jedem Fall von Interesse.

Vielleicht ist es das Occam-Rasiermesser für die letzten 100 Jahre, dann verstehe ich auch, warum sowas nicht erkannt/geprüft wird. Wink
Chronopolit
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.07.2010
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 12 Jul 2010 - 23:51:18    Titel:

So, nach ein bisschen Recherche hab ich noch einen Vortrag von Frank Znidarsic gefunden.
https://my.dimdim.com/view/all/dehilster/default/ec7dd52d-59c7-4888-b91a-7e99251865f4

Der Mann hat angeblich bei NASA gearbeitet (Kalte Fusion).

Er erklärt, wie er auf all das kam. Wenn sich das jemand mal in Ruhe ansehen könnte...
Chronopolit
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.07.2010
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 13 Jul 2010 - 00:57:20    Titel:

Znidasics "Velocity of sound in the quantum transitional state"

einfach mal in Wolfram eingegeben:
http://www.wolframalpha.com/input/?i=1094000+m%2Fs&asynchronous=false&equal=Submit

Input interpretation:
1094000 m/s (meters per second)
Unit conversions:
1094 km/s (kilometers per second)
679.8 mi/s (miles per second)
0.003649 c (speed of light in vacuum)
Comparisons as speed:
~~ ( 0.1 ~~ 1/9 ) x typical fast neutron speed (~~ 1x10^7 m/s )
~~ 0.5 x atomic unit of velocity ( 1 a_0 E_h/(h bar) )
~~ escape velocity from the Milky Way (~~ 1000 km/s )
Interpretations:

* More

speed
Basic unit dimensions:
[length] [time]^(-1)
Corresponding quantities:
Slowness from S = 1/v:\n | 9.141x10^-7 s/m (seconds per meter)
Permeance from P = 1/VR:\n | 15977 perms (US)
ShintoRitter
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.04.2005
Beiträge: 308
Wohnort: Paderborn

BeitragVerfasst am: 14 Jul 2010 - 16:04:14    Titel:

Zitat:
Was genau bedeutet das? Ich bin da nicht gebildet genug.


Very Happy ich muss gerade echt lachen. Dafür das du so ungebildet bist schaust du dir aber ne Menge zeugs an. Hier wird sich niemand die Mühe machen und mit dir eine Diskusion eingehen ... wenn du Fehler suchst .. such sie alleine ich meiner Seits will nicht eine Sekunde damit vergeuden Fehler in solchen Theorien zu suchen.

ps. Du zietierst fast nen ganzes Buch auf English von na Forscher namens Ninh-Li ... aber schreibst ein Post drunter das du nicht gebildet genug bist um folgendes zu verstehen ?

Zitat:
"I'd really like to see if this theory is wrong, but I don't think it is. At least until someone can show me how and why it fails. So far it's only given right answers. You get the Compton wave of the electron, the radii and intensities of spectral emissions, and it explains why everything looked so confusing through the only lenses which 1930s science permitted. "


du bist echt lustig Very Happy
Chronopolit
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.07.2010
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 14 Jul 2010 - 21:17:26    Titel:

Ok, pass auf, ich hab mich jetzt selber noch mal damit beschäftigt.

Ich kann nur sagen: das klingt logisch, und die Gleichungen sind ja nicht so kompliziert.

Nur: es ergibt sich, dass (Achtung!) die Quantenmechanik ein Spezialfall dieses *klassischen* Theorems ist.
Und ich meine, das sollte man sich mal ansehen.

Wenn ich sage, ich bin nicht gebildet genug, heißt das, dass ich nicht alle Experimente kenne und auch nicht alle Teilchen und schon gar nicht ihre Mathematik. Dazu muss man ja eher ein Diplom haben, um sowas vernünftig beurteilen zu können.

Also hier nochmal das Paper, um das es eigentlich geht:
http://www.scribd.com/doc/25456609/Frank-Znidarsic-Control-of-Natural-Forces-leading-to-Cold-Fusion-and-Anti-Gravity

Es ist nicht lang und es kommt keine höhere Mathematik vor. Dennoch ist das evtl. ziemlich brisant.

Aber wie gesagt, nur weil ich das so sehe, heißt das nicht, dass das jemand mit einer besseren Ausbildung nicht anders sieht.

Ich möchte wissen, wo der Haken ist. Aus folgendem Grund: wenn es keinen gibt, frage ich mich, warum dieses Paper außer in "Freie Energie"-Kreisen noch nicht wahrgenommen wurde, und da treiben sich ziemlich viele Spinner rum, die alles einfach glauben (wider besseres Wissen, hätten sie sich damit beschäftigt.)

Also: angucken!!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Merkwürdige Theorie aus dem Netz
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum