Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Hausarbeit Sachenrecht Peukert / Uni FFM SS 2010
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit Sachenrecht Peukert / Uni FFM SS 2010
 
Autor Nachricht
Gisela!
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.08.2010
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 24 Sep 2010 - 18:51:52    Titel:

Was prüft ihr denn jetzt in der abwandlung?

G-B - § 765 ?

D E - wie im Sachverhalt oben nur diesmal mit gutgläubigem erwerb???
DaniFFM
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.09.2010
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 24 Sep 2010 - 20:59:34    Titel:

Hallo leute,
hab ein Problem mit dem Grundfall, nämlich mit der Prüfung einzelner Ansprüche. Sowohl die Forderung (samt Bürgschaft) als auch die Grundschuld ist jeweils 2 mal abgetreten worden. Nun weiß ich nicht wie man das gutachterlich prüfen sollte.
Anspruch D-B aus §765 I
zwischen D und B ist ja kein Bürgschaftsvertrag entstanden: muss man da zunächst erwähnen, dass zwischen G uns B der Bürgschaftsvertrag zustande gekommen ist und dieser an C und später an D abgetreten worden ist. Sollte man innerhalb des Anspruchs D-B die entschtehung des Bürgschaftsvertrages zwischen G-B und die spätere Abtretung an C und dann an D prüfen oder wie macht ihr das? sollte man da nicht eher nur auf die Abtretung zwischen C und D eingehen und nur evtl. in einem satz auf die tatsächliche entstehung des Vertrages zwischen G-S eingehen.

Das gleiche Problem hab ich mit der Grundschuld: in einem Fallbuch würde vorerst die bestellung der grundschuld ausführlich geprüft und dann erst der zweiterwerb. muss man die bestellung bzw. den ersterwerb in solcher ausführlichkeit prüfen??? Rolling Eyes

sorry ist ja ein langer text geworden.
Amy*
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 08.08.2008
Beiträge: 81

BeitragVerfasst am: 24 Sep 2010 - 21:47:04    Titel:

@ Angie

ich bin leider auch total planlos und schreib mal hier und mal da was in der Hoffnung dass es irgendwie passt, vorankommen tu ich aber trotzdem nicht. Vor allem bei der Abwandlung weiß ich nicht wie ich die Sache angehen soll...
Aber im Grundfall gehe ich so vor:
D -> B gem. § 765
B -> E gem. 1192, 1147 da erwähne ich dann § 426 und den Wettlauf (die Theorien hab ich zu ausführl., weil man da wenigstens mal was zu findet.. Confused ).
Mehr mache ich da nicht, weil ich wie gesagt finde dass D->S laut SV Formulierung sinnlos wäre.

@ DaniFFM

GENAU DAS frage ich mich auch!!! Wie soll das aussehen, Ersterwerb, Zweiterwerb, Dritterwerb oder wie?! Merkwürdig und noch dazu Platzverschwendung!
Hat jemand eine Idee wie das korrekt gelöst wird?
Angie*
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.03.2010
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: 27 Sep 2010 - 12:32:31    Titel:

Hi leute,
muss man immer die ansprüche nach dem folgendem Schema prüfen:
I.Anspruch entstanden
II.A. erloschen
III. a. durchsetzbar
usw. ???

so richtig passt dieser Aufbau nicht auf die Duldung der Zwangsvollstreckung, hab aber angst, dass man mir sagt, dass ich die systematik nicht eingehalten habe oder ähnliches.
oder steht es einem frei sich die Prüfungspunkte auszusuchen, z.b. entsprechend einem Lehrbuch???
bettyboo
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.09.2010
Beiträge: 25
Wohnort: frankfurt

BeitragVerfasst am: 27 Sep 2010 - 16:01:31    Titel:

hallo Smile)


dann zur Frage wegen dem Aufbau:
I. Anspruch entstanden...
II. Anspruch weggefallen usw.

jedoch habe ich dies bei der Bürgschaft genauso durchgeprüft,


Zuletzt bearbeitet von bettyboo am 05 Okt 2010 - 22:53:22, insgesamt einmal bearbeitet
bettyboo
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.09.2010
Beiträge: 25
Wohnort: frankfurt

BeitragVerfasst am: 27 Sep 2010 - 16:27:49    Titel:

wettl. der sicherungsgeber

Zuletzt bearbeitet von bettyboo am 05 Okt 2010 - 22:50:52, insgesamt einmal bearbeitet
Angie*
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.03.2010
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: 27 Sep 2010 - 18:29:18    Titel:

@bettyboo

kannst du mir vielleicht sagen wie du das problem mit der bürgschaft löst? es bestand ja kein Bürgschaftsvertrag zwischen D und B. wie soll/ und vor allem wo soll man die abtretung der forderung einbringen?

hast du bzgl des Innenausgleichs zwischen B und E Anspruch aus §§ 774, 246 geprüft oder eine andere anspruchsgrundlang genommen?
bettyboo
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.09.2010
Beiträge: 25
Wohnort: frankfurt

BeitragVerfasst am: 28 Sep 2010 - 10:44:31    Titel:

1.) § 765 D -B

Zuletzt bearbeitet von bettyboo am 05 Okt 2010 - 22:49:37, insgesamt einmal bearbeitet
bettyboo
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.09.2010
Beiträge: 25
Wohnort: frankfurt

BeitragVerfasst am: 28 Sep 2010 - 10:50:43    Titel:

Abgabe rückt näher

Zuletzt bearbeitet von bettyboo am 05 Okt 2010 - 22:51:36, insgesamt 2-mal bearbeitet
Angie*
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.03.2010
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: 28 Sep 2010 - 14:27:32    Titel:

hey danke für deine antwort.
mit der Abwandlung bin ich noch net sehr weit. hab dazu einiges gelesen aber bis jetzt leider keine antwort gefunden. ich frage mich inzwischen ob unter "begutachten sie" nicht vielleicht eher ein Aufsatz gefordert wird. bin da ziemlich ratlos.
werde auch g-b §765
und d-e §§1147, 1192 prüfen weiter weiß ich noch nicht.

zum Grundfall: überlege auch inzwischen, ob man überhaupt d-e prüfen sollte. aber wenn es da steht: wie ist die rechtslage, dann sollte man doch alle in frage kommenden ansprüche prüfen, oder?

hast du das Problem des wettlaufs der sicherungsgeber ODER des weglaufens der sicherungsgeber genannt?? hab nämlich beides in dem zusammenhang gelesen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit Sachenrecht Peukert / Uni FFM SS 2010
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14  Weiter
Seite 11 von 14

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum