Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Hausarbeit Sachenrecht Peukert / Uni FFM SS 2010
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit Sachenrecht Peukert / Uni FFM SS 2010
 
Autor Nachricht
Jurafenix
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.09.2010
Beiträge: 17
Wohnort: Frankfurt am Main

BeitragVerfasst am: 09 Sep 2010 - 11:52:26    Titel:

@Sarcasticsss

Wie hast du Anspruch B gegen E geprüft. B müsste doch Inhaber der Grundschuld gewesen sein. Wenn B an D zahlt, erlischt doch die Forderung und dann muss D den B grundschuld Abtreten.
Wie ist die Anspruchsgrundlage auf Abtretung ?? §§ 1192, 1154, 426 analog??
Danke für die Antwort
Sarcasticsss
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.02.2010
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 09 Sep 2010 - 13:56:23    Titel:

Ja wenn B an D zahlt errlischt doch die Forderung - Jedoch gibt es ja den § 774 bei der Bürgschaft - Bei einer Hypothek würden alle Akzessorischen Sicherungsrecht auf ihn übergehen. Problem ist halt dass die Grundschuld nicht akzessorisch ist - sie geht auch auf ihn über aber die genaue Anspruchsgrundlage kann ich dir leider nicht sagen - bin mir bei den Anspruchsgrundlagen auf Abtretung überhaupt nicht sicher.
Gisela!
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.08.2010
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 09 Sep 2010 - 14:43:50    Titel:

Sarcasticsss hat folgendes geschrieben:

Im ersten Teil sehe ich so gut wie kein Problem. Höchstens eben der Regress des Bürgen auf den Grundschuldsicherer, das ist jedoch ziemlich schnell erledigt.


achso also meinst du, dass man wieder eine Duldung der Zwangsvollstreckung prüfen soll- nur im Verhältnis B-E Question
Sarcasticsss
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.02.2010
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 09 Sep 2010 - 15:52:36    Titel:

Nein ich meine mann muss den Anspruch auf Abtretung prüfen, nur bin ich mir bei der ANspruchsgrundlage ( Genaue §§§ ) nicht sicher.
Gisela!
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.08.2010
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 09 Sep 2010 - 16:08:07    Titel:

Sarcasticsss hat folgendes geschrieben:
Nein ich meine mann muss den Anspruch auf Abtretung prüfen, nur bin ich mir bei der ANspruchsgrundlage ( Genaue §§§ ) nicht sicher.


ich glaube 776 774
Sarcasticsss
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.02.2010
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 09 Sep 2010 - 17:29:53    Titel:

Das wäre aber keine Abtretung - das ist der gesetzliche Forderungsübergang.

( Ich hasse diese Hausarbeit ) -.-
Jurafenix
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.09.2010
Beiträge: 17
Wohnort: Frankfurt am Main

BeitragVerfasst am: 09 Sep 2010 - 19:24:15    Titel:

Ja...bei der Grundschuld gibt es keinen gesetzlichen Forderungsübergang, nur wenn die Grundschuld an der ursprunglichen Eigentümer zurückübertragen wird. So hab ich zumindest gelesen.

Wie habt ihr aber das Problem des Geschähftsunfähigkeit gelöst. Die Forderung bleibt also bei G und die Grundschuld geht an C über.
Dann muss also B an G zahlen. Und E an D, da D grundschuld hat. Aber das kann doch nicht sein, dass doppelt bezahlt wird??? Question
Wie habt ihr das gelöst???


(Hasse auch diese Hausarbeit)
Sarcasticsss
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.02.2010
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 09 Sep 2010 - 20:46:37    Titel:

Wenn z.b. der Bürge zahlt hat der andere einen Rückgewährungsanspruch für die GS. Und wenn der GS zahlt hat der Bürge wohl auch eine Einrede.

Wir haben allerdings ja zum glück nur die Ansprüche zu prüfen die G -> B B -> G hätte und D - > E bzw E-> D.
Gisela!
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.08.2010
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 10 Sep 2010 - 12:51:57    Titel:

Sarcasticsss hat folgendes geschrieben:
Nein ich meine mann muss den Anspruch auf Abtretung prüfen, nur bin ich mir bei der ANspruchsgrundlage ( Genaue §§§ ) nicht sicher.


lol wir haben immer noch keine ALG gefunden ^^
Sarcasticsss
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.02.2010
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 10 Sep 2010 - 17:55:05    Titel:

Gisela! hat folgendes geschrieben:
Sarcasticsss hat folgendes geschrieben:
Nein ich meine mann muss den Anspruch auf Abtretung prüfen, nur bin ich mir bei der ANspruchsgrundlage ( Genaue §§§ ) nicht sicher.


lol wir haben immer noch keine ALG gefunden ^^


Same - echt nervig >_< - ne idee wo man was finden könnte hat auch keiner oder ? >_<

Ich lese immer blabla anspruch aber nie ne AGL :/

Muss wohl doch nochmal in die uni bei gelegenheit :C
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit Sachenrecht Peukert / Uni FFM SS 2010
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14  Weiter
Seite 6 von 14

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum