Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

FU Berlin Strafrecht-Übung HA Prof. Hoffmann-Holland
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> FU Berlin Strafrecht-Übung HA Prof. Hoffmann-Holland
 
Autor Nachricht
blaberlinbla
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 23.08.2010
Beiträge: 50
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 31 Aug 2010 - 12:02:35    Titel:

ich glaube...den objektiven tb bzgl. gebrauchen einer unechten urkunde...hat B verwirklicht...aber ich denke mangels sachverhaltsangaben...kann man nicht davon ausgehen das er diesbzgl auch vorsätzlch handelte
AnnaChan
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 08.04.2010
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 03 Sep 2010 - 12:23:21    Titel: Ich mach mal den anfang

So, nach einer kurzen Auszeit bin ich wieder bei euch
Also
TK 1 - Geschehen um den Autodiebstahl
Strabarkeit des A
§242,243 I Nr.3 (+)
§248 b I (+) subs.
§246 I (+) subs.
§303 (+)
§267 (+)
Strafbarkeit des B
§257 (+)
----------------------------------
TK 2 - Verkaufen des Autos an K
Strafbarkeit des A
§263 (+)
----------------------------------
TK 3 - Spazierfahrt
Strafbarkeit des B
§263 (-)
§242 (-) hierzu kurze Frage, eig stehn die doch im Exklusivitätsverhältnis? Wäre es nicht falsch hier den §242 anzusprechen?
§248 b (+) ggü dem Berechtigten?
§229 (+)

Strafbarkeit der F
§§315 c I Nr. 2b, 26 StGB (-)
§323 c (+)
Bei F bin ich mir nicht sicher, wie ich ihre späte Reue bewerten soll

TK 4 - Handlungen des L
§303 (-)
§142 (-)
blaberlinbla
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 23.08.2010
Beiträge: 50
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 03 Sep 2010 - 12:34:54    Titel:

heey anna, danke für dein post...jetzt bin ich mir sicher....das ich doch nicht der einzige bin der es so hat...mein aufbau ist eigentlich genau der selbe.

und bzgl deiner frage mit der exklusivität....242 ist völlig richtig noch anzusprechen...schließt ja die exklusivität nicht aus, da du ja 263 verneinst.

eine andere frage, wie viele seiten hast du? mit dem selben aufbau bin ich bei ca. 27 seiten, fast 28....


achja und das spätere schlechte gewissen von F würde ich nicht als tätige reue bezeichnen ... sie macht ja nichts weiter...hat nur ein schlechtes gewissen...und muss es dazu nicht auch unverzüglich sein ( sry...das weiß ich nicht genau Very Happy , weil ich tätige reue nicht angesprochen habe )
AnnaChan
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 08.04.2010
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 03 Sep 2010 - 12:42:20    Titel:

ich hab im Moment 25 Seiten, aber relativ viel gekürzt. ZB bei den Definitionen hab ich die ein Mal hingeschrieben und dann immer S.O gemacht. Ich glaub aber nicht, dass man das in einer Ha so unbedingt machen sollte.
Iwie kommt es mir trotz dem so vor, als hätt ich irgend ein krasses Problem übersehen.
Naja..wird sich herausstellen.
Tja..dann werd ich mal §242 dinglassen, hab auch grad gelesen, dass man den anprüfen sollte.
Ponty
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.07.2010
Beiträge: 36

BeitragVerfasst am: 03 Sep 2010 - 18:10:25    Titel:

Ich habe den Aufbau auch so ähnlich, ich habe im 1. TK für A noch den § 274. dafür habe ich 248 b weggelassen.

beim 2. TK habe ich für A noch § 281 geprüft und bejaht. ich überlege das aber rauszunehmen...

beim 3. TK habe ich für B keinen Betrug geprüft, habe lediglich § 242 geprüft.

Für F:
prüft ihr noch psychische beihilfe? geht das überhaupt für eigenhändige delikte?

ich bin bei 25 seiten, versuche schon die ganze zeit krampfhaft zu kürzen Sad
blaberlinbla
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 23.08.2010
Beiträge: 50
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 03 Sep 2010 - 19:46:02    Titel:

§ 281 hab ich verneint...und mit 25 seiten bist du doch super im rennen Very Happy locker! Very Happy
Ponty
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.07.2010
Beiträge: 36

BeitragVerfasst am: 04 Sep 2010 - 12:20:24    Titel:

warum hast du § 281 verneint? ich habe es bejaht Smile
bisbaldrian123
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.03.2010
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 04 Sep 2010 - 12:54:04    Titel:

Ich schreibe die HA zwar nicht, bei der Sache mit L musste ich spontan an diesen Fall denken:

http://www.lto.de/de/html/nachrichten/1239/Fuehrerscheinentzug-wegen-umgefallenen-Bauschild/

Zitat:
Den Einwand, er habe keine Unfallflucht begangen, weil er nicht mit dem Auto unterwegs gewesen sei, ließen die Richter nicht gelten. Der Straftatbestand des unerlaubten Entfernens vom Unfallort setze nicht die Beteiligung eines Pkw an dem Schaden voraus.
blaberlinbla
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 23.08.2010
Beiträge: 50
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 04 Sep 2010 - 13:30:33    Titel:

ich hab § 281 verneint, weil ich in irgendeinem kommentar gelesen habe...das fahrzeugpapiere keine ausweißpapiere isv § 281 sind
Ponty
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.07.2010
Beiträge: 36

BeitragVerfasst am: 04 Sep 2010 - 13:32:50    Titel:

wo hast du das denn gelesen? ich habe genau das gegenteil Smile
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> FU Berlin Strafrecht-Übung HA Prof. Hoffmann-Holland
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 5 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum