Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Examensnote so unvorhersehbar?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Examensnote so unvorhersehbar?
 
Autor Nachricht
Morgiger
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.02.2008
Beiträge: 111

BeitragVerfasst am: 22 Aug 2010 - 11:15:44    Titel:

Marina85 hat folgendes geschrieben:
Ne, lieber USA... Da soll man doch vom Tellerwäscher zum Millionär aufsteigen können... hab ich gehört Wink .


Ich glaube nicht, daß du als Tellerwäscherin enden wirst. Laughing Insofern kannst du nicht zur Millionärin aufsteigen - zumindest nicht auf diese Art und Weise, wie du sie beschrieben hast. Smile
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 31 Aug 2010 - 19:11:30    Titel:

Hab in der Mündlichen 8,x und bin damit recht zufrieden (genaue Kommastelle kann ich grad nicht sagen, da die einzelnen Teile unterschiedlich gewichtet werden und ich das grad rechnerisch nicht gebacken bekomme Wink ).
ManuelD
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 22.04.2007
Beiträge: 120

BeitragVerfasst am: 02 Sep 2010 - 11:53:41    Titel:

Herzlichen Glückwunsch! Dann bist du ja wahrscheinlich mit Schwerpunkt sogar im Befriedigend?
Auf jeden Fall kannst du jetzt beruhigt in den Verbesserungsvesuch gehen und auch da deine schriftlichen Punkte verdoppeln Smile
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 02 Sep 2010 - 12:46:15    Titel:

Danke. Ich bin im Befriedigend, leider aber nur in einem knappen, da mich die 8 P. jetzt nicht mehr so hochreißen konnten. Naja, aber im Moment bin ich einfach nur glücklich, mein Examen zu haben Smile . Verdoppeln werde ich nicht, mit 6,x schriflich wäre ich jetzt beim nächsten Mal nach dieser Erfahrung schon zufrieden, da die meisten sich mündlich noch um einen Punkt verbessern können und mit 7,x im Staatsteil wäre ich jetzt zufrieden... nach dieser Erfahrung.
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 03 Sep 2010 - 12:00:03    Titel:

Habe heute mein Zeugnis bekommen und es ist einfach so ein tolles Gefühl, das in der Hand zu halten!!! Da ist jede Trauer um die Note vergessen, zumal groß "befriedigend" drauf steht und die Note nur klein darunter Smile . Oh man, bin glücklich - trotz allem! Smile
Joe2000
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 31.08.2005
Beiträge: 109

BeitragVerfasst am: 03 Sep 2010 - 12:49:58    Titel:

Herzlichen Glückwunsch !

Wobei ich jetzt mal sagen muss, dass dein Gejammer ganz schön genervt
hat. Sorry.

Versetz dich mal in die Leute, die zwei Mal durchgefallen sind und dann
vor dem nichts stehen! Die können mit 30 ne Ausbildung anfangen.

Kann natürlich verstehen, dass du mehr wolltest. Jetzt kannst du immer
noch im zweiten zeigen, dass du es besser kannst.

Verbesserungsversuch würde ich im Leben nicht machen.
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 03 Sep 2010 - 13:07:02    Titel:

Danke.

Es ist schlimm für die Leute, die zweimal durchfallen, da gebe ich dir Recht. Trotzdem war es für mich nunmal ein Schock und warum ein Thread in einem Forum nerven soll, kann ich nicht ganz nachvollziehen, schließlich muss man ihn nicht lesen Wink . So bin ich halt.

Verbesserungsversuch mache ich natürlich!
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 10 Feb 2011 - 23:01:30    Titel:

@ Tobi
Wir in Berlin MÜSSEN in der Strafrechtsstation zur Staatsanwaltschaft, wir dürfen gar nicht zum Strafgericht. Finde ich auch gut, da wir dort ja auch die praktischen Arbeiten erledigen müssen, die man im Examen machen muss.

@ Rhyeira
Danke... Wobei ich jetzt nicht glaube, dass es mir so ergehen wird wie deiner Kollegin aus der Mündlichen Wink . Für 10 P. braucht man schon eine ordentliche Vorbereitung und die hatte ich nicht.

Bei mir lag es nicht am Pech, denn man hat nicht in 7 Klausuren Pech. Ich habe mich schlecht vorbereitet (nicht konsequent und unstrukturiert). Die falsche Einschätzung lag daran, dass ich eben eine Reihe Probleme übersehen hab - und auch das war kein Zufall.

Ich werde jetzt bis April durchackern und dann eben sehen, was bei rumkommt.
Rhyeira
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 3012

BeitragVerfasst am: 10 Feb 2011 - 23:30:24    Titel:

@ StA oder Strafrichter:

Ich glaube nicht, dass man pauschal sagen kann, dass die Station bei der StA zeitintensiver ist - meiner Meinung nach kommt es ganz wesentlich auf den konkreten Ausbilder an.

Ich habe jetzt beides miterlebt (in der Strafstation war ich bei der StA, jetzt in der Wahlstation bin ich beim Strafrichter) und habe beides als fast gleich aufwendig empfunden. Der Zeitaufwand hängt meiner Erfahrung nach entscheidend davon ab, wie viele und welche Akten einem der jeweilige Ausbilder zur Bearbeitung mitgibt - und da kann man sowohl bei der StA als auch beim Strafrichter Ausbilder erwischen, die einen viel oder wenig beschäftigen.

Der Aufwand für die Sitzungsvertretung hält sich meiner Erfahrung nach in Grenzen... letztlich bespricht man die Sachen ja nur einmal kurz mit seinem Ausbilder, was nicht nennenswert Zeit in Anspruch nimmt, und hat dann eben noch den Sitzungstag selbst, der an Zeit draufgeht. Allerdings ist das beim Strafrichter nicht unbedingt anders - mein jetziger Ausbilder zum Beispiel hat zwei Sitzungstage pro Woche, und da ich sämtliche Akten zur Vorbereitung lesen muss, fällt dafür auch nochmal ziemlich viel Zeit an.

Ich würde schätzen, dass bei mir die StA-Station leicht zeitintensiver war, aber nicht wegen der Sitzungsvertretung, sondern nur deshalb, weil ich in einem Spezialdezernat für Wirtschaftssachen war und daher viel Zeit für das Einlesen in die neue Materie gebraucht habe. Wäre ich in einem Allgemeindezernat mit "normalen" Sachen gewesen, wäre der Zeitaufwand wohl ziemlich genauso gewesen wie jetzt in der Strafstation.

Von daher glaube ich, dass der Aufwand sowohl bei der StA als auch beim Strafrichter hoch oder niedrig sein kann, je nachdem, wie viele (und wie schwere/umfangreiche) Akten einem der Ausbilder mitgibt. Vom geschätzten Zeitaufwand würde ich die Entscheidung daher nicht abhängig machen, da der wirklich bei beidem gleich hoch sein kann... und ich glaube, man verpasst wirklich was, wenn man nicht zur StA geht. Einmal im Leben Sitzungsvertretung machen zu dürfen ist wirklich nicht schlecht - ich würde die Erfahrung nicht missen wollen.

Sorry, das war jetzt ein bißchen off-topic. Wink
Asterisque
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.05.2006
Beiträge: 576
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 11 Feb 2011 - 13:48:04    Titel:

Oh Rhyeira,
ich wusste gar nicht, dass wir zusammen geschrieben haben! Dann sitzen wir ja bzgl. nächster Woche in einem Boot. Very Happy Crying or Very sad

Ich kann gar nichts mehr von den Klausuren. Gar nichts. Und ich hab ein Wahlfach gewählt in dem ich vorher noch nie irgendwas gemacht hab und bin jetzt in einer Wahlstation in der ich nur selten vor 8 Uhr abends nach Hause komme. Selbst wenn da momentan großartig Motivation da wäre - lernen könnte ich mangels Zeit sowieso nicht.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Examensnote so unvorhersehbar?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14  Weiter
Seite 11 von 14

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum