Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

TU9 führen Diplom wieder ein!
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> TU9 führen Diplom wieder ein!
 
Autor Nachricht
xmisterDx
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.11.2008
Beiträge: 7571

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2010 - 14:55:33    Titel:

Hehe...

Und warum wirds dann gerade in dem Bereich gemacht, in dem die TU9 in der härtesten Konkurrenz überhaupt zu den Fachhochschulen stehen?

Warum kehrt man nicht in Physik, Mathematik, Biologie, Chemie usw. ebenfalls zum Diplom zurück? Oder in den Geisteswissenschaften?

Ich sags dir:
Weil die TU9 da keine Konkurrenz von den FHs kriegen. Somit müssen sie dort auch nicht den Eindruck erwecken, dass sie allein noch die letzten wahren Ingenieure des Landes ausbilden. Wer behauptet, dass Bachelor von der Universität nach 6 Semestern nicht fürs Berufsleben taugen, der hat vom Ingenieurswesen schlicht und einfach keinen Schimmer...

Ich finde dieses Vorgehen skandalös und hoffe, dass es noch gestoppt oder spätestens 2013 wieder abgesägt wird...


Zuletzt bearbeitet von xmisterDx am 02 Aug 2010 - 14:56:43, insgesamt einmal bearbeitet
TK1985
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.09.2005
Beiträge: 988

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2010 - 14:55:46    Titel:

Zitat:
Man geht nur nicht den Weg der Verschlechterung der Studienverhältnisse (im vollen Umfang) mit.


Erzähl doch hier nicht immer solche Märchen. Jede Generation von Studis hatte schon ihr eigenes Feindbild. Früher wurde über überfüllte Hörsäle geschimpft. Heute meckert eben jeder über Ba/Ma. Und in 20 Jahren schimpfen wieder alle, das es in der Uni im Winter zu kalt ist Laughing

Mir kommt es eher immer so vor, das man in D Reformen nie wirklich eine Chance gibt. Das geht schon zurück bis zu Martin Luther.
Ich sehe mich auch eher als konservativ und sehe auch nicht ein jeden Mist mitzumachen der gerade in Mode kommt. Aber immer nur auf Reformen zu schimpfen und alles gleich mit einer Verschlechterung gleichzusetzen ohne wirklich objektive Argumente vorzubringen ist für mich ziemlich unverständlich.
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24257

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2010 - 14:56:05    Titel:

Brand-Ing hat folgendes geschrieben:
Naja, wenn mans nötig hat seine Andersartigkeit durch Namen und Ettikette auszudrücken ... bitte.


Das hat die RWTH auch schon bisher gehabt; auch ohne "Zusatz-Diplom". Wink

Cyrix
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24257

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2010 - 14:57:47    Titel:

TK1985 hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Man geht nur nicht den Weg der Verschlechterung der Studienverhältnisse (im vollen Umfang) mit.


Erzähl doch hier nicht immer solche Märchen.


Welches Märchen? Dass man heutzutage eben nicht mehr so einfach ein Studium in dem Umfang durchführen kann, wie es bisher möglich war?

Zitat:

Ich sehe mich auch eher als konservativ und sehe auch nicht ein jeden Mist mitzumachen der gerade in Mode kommt. Aber immer nur auf Reformen zu schimpfen und alles gleich mit einer Verschlechterung gleichzusetzen ohne wirklich objektive Argumente vorzubringen ist für mich ziemlich unverständlich.


Nu, wer bringt hier denn gerade gar keine Argumente?

Cyrix
xmisterDx
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.11.2008
Beiträge: 7571

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2010 - 14:59:48    Titel:

cyrix42 hat folgendes geschrieben:

Welches Märchen? Dass man heutzutage eben nicht mehr so einfach ein Studium in dem Umfang durchführen kann, wie es bisher möglich war?


Du unterschlägst die ganze Wahrheit Cyrix...

Man kann durchaus das Studium in "vollem Umfang" durchführen, nur muss man dafür eine entsprechende Leistung bringen...
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24257

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2010 - 15:01:07    Titel:

Nö, man muss andere Leistungen bringen, als bisher üblich. Bestandenes Vordiplom/ bestandene Zwischenprüfung ist was anderes als eine Zugangsbeschränkung für Masterstudienplätze...


Cyrix
FAKEDALLiANCE
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.04.2010
Beiträge: 101

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2010 - 15:01:08    Titel:

Das ist Quatsch..

Habe eben mit dem KIT telefoniert.

Dort hieß es, dass es heute morgen ne Sitzung gab und nicht mal die Unternehmensjuristen von irgendwelchen Plänen wissen.
Das sei nur eine Mediendiskussion und bisher kein kontkreter Plan.

Mfg,
FAKEDALLiANCE
xmisterDx
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.11.2008
Beiträge: 7571

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2010 - 15:02:40    Titel:

cyrix42 hat folgendes geschrieben:
Nö, man muss andere Leistungen bringen, als bisher üblich.


Aha... da liegt also der Knackpunkt...

Man muss plötzlich gut sein. 4,0-Rumgegammel im Grundstudium reicht nicht mehr...

Tja schade Wink
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24257

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2010 - 15:06:09    Titel:

Wäre mal interessant, wenn man eine solche Neuerung im Straßenverkehr einführen würde: Autofahren darf nur, wer alle 2 Jahre eine neue Führerscheinprüfung besteht.

Die Straßen wären sehr schnell sehr leer... Wink


Aber so weit würde es nicht kommen: Die Massen würden Sturm dagegen laufen.


@xmisterDx: Jap. Bisher musste man die Grundlagen verstanden haben, um sich spezialisieren zu können. Heute heißt es: Wer keine guten Leistungen in den Grundfächern nachgewiesen hat, ist uns zu teuer um sich spezialisieren zu lassen. Toll, oder?


Cyrix
xmisterDx
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.11.2008
Beiträge: 7571

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2010 - 15:09:57    Titel:

cyrix42 hat folgendes geschrieben:
Wäre mal interessant, wenn man eine solche Neuerung im Straßenverkehr einführen würde: Autofahren darf nur, wer alle 2 Jahre eine neue Führerscheinprüfung besteht.

Die Straßen wären sehr schnell sehr leer... Wink


Eine überaus vernünftige Idee. Und da man sich darauf vorbereiten kann, wird die Mehrheit sie auch bestehen...

Wer nicht, der darf auch keinen Lappen haben...

Und was die Massen sagen... Das war mir schon immer egal...

Zitat:

@xmisterDx: Jap. Bisher musste man die Grundlagen verstanden haben, um sich spezialisieren zu können. Heute heißt es: Wer keine guten Leistungen in den Grundfächern nachgewiesen hat, ist uns zu teuer um sich spezialisieren zu lassen. Toll, oder?


Ja... so sieht das aus...

Für den Großteil der Akademiker bleibt da immer noch genug zu tun. Die Geisteswissenschaftler machens vor. Die arbeiten so gut wie nie in ihrem studierten Bereich...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> TU9 führen Diplom wieder ein!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18  Weiter
Seite 3 von 18

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum