Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Leistungsstörungsrecht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Leistungsstörungsrecht
 
Autor Nachricht
stud139ent
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.08.2010
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2010 - 07:37:57    Titel: Leistungsstörungsrecht

Hallo,
ich sitze gerade über einem Fall und komme nicht weiter. Es geht um eine Person P, welche bei einem Lagerhalter L eine Maschine lagert. Für die Bewachng des Lagers ist der B zuständig. Infolge Unachtsamkeit des B bricht ein Brand aus und es kommt zu ener Beschädigung der gelagerten Sache P. Martkwert der Maschine liegt bei 5000 Euro, P hätte sie aber weitverkaufen können an den D für 7000 Euro. Nach dem Brandschaden möchte diese aber die Maschine nicht mehr. Der Schaden beläuft sich auf 2000 Euro. Der P hatte außerdem Auslagen i.H.v. 300 Euro Fahrtkosten, 560 Euro Anwalthsonorar. Der L ist bei einer Versicherung V versichert, welche 1000 Euro an Versicherungsleistung zur Verfügung stellt.
Welche Ansprüche hat der P gegen L, B und V?

Der P muss sich ja nun das Verhalten des W gemäß §278 zurechnen lassen, welche Anspruchsgrundlagen kommen aber nun in Betracht?

Ich wäre echt dankbar für jede Hilfe..
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Leistungsstörungsrecht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum