Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Hausarbeit Schuldrecht bei Dr. Hofmann Uni FfM
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit Schuldrecht bei Dr. Hofmann Uni FfM
 
Autor Nachricht
Daryl 1288
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.08.2010
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 05 Sep 2010 - 16:38:38    Titel:

Zum Verzug , also ich prüfe auch den gläubigerverzug an, fliege aber aufgrund des sachmangels raus ...deswegen wird der schuldnerverzug nicht geheilt und der kriegt die 10 Tage ..weil er sich faktisch seit dem 6.04 in Verzug befindet. das der alfons sich erst später nen mietwagen zulegt ist glaub ich einfach nur um zu verwirren ...
khalifa2010
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 16.08.2010
Beiträge: 52

BeitragVerfasst am: 06 Sep 2010 - 12:25:59    Titel:

@Daryl: Kann man sich nicht die prüfung vom gläubigerverzug sparen, wenn man bei b-a in der durchsetzbarkeit wg § 320 rausfliegt, weil dann gerät man ja nicht in verzug??
@studjur89: danke Smile ,
Daryl 1288
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.08.2010
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 06 Sep 2010 - 12:49:23    Titel:

@khalifa: also ich habs angeprüft weil ich mir nicht sicher bin, ob man das im schuldnerverzug nicht nochmal gesondert festellen soll. weil ich mein der blatter hat ja versucht dem die karre anzubieten am 9.4 , da sollte man denk ich schon drauf eingehen...das es halt die falsche war is pech für ihn... sicher bin ich mir auch nicht , aber ich lass es aufjedenfall drin , es sei denn ich bekomme noch massive platzprobleme Shocked
khalifa2010
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 16.08.2010
Beiträge: 52

BeitragVerfasst am: 07 Sep 2010 - 14:12:16    Titel:

könnten die drei tage zwischen dem 09 und 12.04 nicht ein hinweis dafür sen, dass a am vertrag festhalen will ich weiß nciht wie man das sonst erklären soll Confused
goethe-jura
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.09.2010
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 07 Sep 2010 - 17:00:44    Titel:

@ daryl

prüfst du den Anspruch von Alfons auf Neulieferung bzw Nacherfüllung?
da nicht ersichtlich ist, dass er vom Vertrag zurücktritt...
Atif
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.04.2009
Beiträge: 139

BeitragVerfasst am: 07 Sep 2010 - 21:59:54    Titel:

Leute ich denke würde bei Aufgabenkomplex 1 auf alle Fälle prüfen was über was der Vertrag zustande gekommen ist. über blaue oder schwarze corvette. Einkleiden kann man die Prüfung wie folgt:
B gegen A Anspruch aus 433 II
1. Kaufvertrag
a) Angebot
hier dann die ganzen Sachen über Willenserklärungen ect. schreiben
und die ganzen sachen über angebot. dass es z.b. bestimmt sein muss
dass man es mit bloßen Ja annehmen können muss... ect.
hier dann auch thematisieren ob blaue oder schwarze corvette
b) dann Annahme

usw.

das ist ist was mir jetzt so gerade einfällt.... wenn mir wieder was einfällst schreibe ich rein. will denn keiner die Lösung zu dem Fall erwerben den ich vorher eingestellt hatte ??? kommt schon leute. ich denke das lohnt sich auf alle Fälle für euch Very Happy
Atif
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.04.2009
Beiträge: 139

BeitragVerfasst am: 07 Sep 2010 - 22:24:03    Titel:

ok leute ich würde jetzt sagen, der Vertrag ist nur über die blaue Corvette zustande gekommen weil:

am 18.05. bekommt ja A ein konkretes Angebot in dem Kaufpreis enthalten ist (80 000,-), in dem genau bestimmt ist wann die Lieferung erfolgen wird. in dem die Farbe blau festgelegt wird. dieses Angebot des B kann man als Angebot im rechtlichen Sinne qualifizieren. der hoch erfreute Anruf des A = Annahme.... so würde ich das jetzt prüfen.......
goethe-jura
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.09.2010
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 08 Sep 2010 - 00:47:56    Titel:

erläutert ihr beim Gefahrübergang im zweiten Tatkomplex (claudio/blatter) den Verbrauchsgüterkauf oder sagt ihr, er ist gradmal ein Tag mit dem Auto unterwegs, der Sachmangel war schon bei Übergang da???
studjur89
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.09.2010
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 08 Sep 2010 - 10:08:03    Titel:

Hallo ihr Lieben.

Ich habe mal eine ganz andere Frage bzgl. Teil 3:
Stellt die Tatsache, dass Hauptmann vergisst die Einfahrt zum Parkplatz zu verschließen, eine grobe Fahrlässigkeit dar?
Denn nur dann kommt man überhaupt zur von beiden zu vertretenden Unmöglichkeit...
Was sprich hier also für grobe Fahrlässigkeit?
jura 2010
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 08 Sep 2010 - 10:13:26    Titel:

Hey Leute..mal ne Frage..prüft ihr bei Alfons Rückrtitt nach § 323 I ? Question
bin mir nämlcih nicht sicher, ob er denn wirklich zurücktretten will.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit Schuldrecht bei Dr. Hofmann Uni FfM
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14  Weiter
Seite 6 von 14

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum