Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

analyse einer sonate...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Musik-Forum -> analyse einer sonate...
 
Autor Nachricht
genius
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 29.04.2005
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: 06 Jun 2005 - 12:16:46    Titel: analyse einer sonate...

hey leute könnt ihr mir vielleicht n tipp geben wie man stücke analysiert!?!!? so mit sonatenhauptsatzform und so!?!?! wär echt nett von euch....

danke Laughing
Mrs Depp 19
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 22.05.2005
Beiträge: 66
Wohnort: Hagenburg

BeitragVerfasst am: 15 Jun 2005 - 15:33:30    Titel: Versuch

HI
Also, wenn du eine Sonate analysieren möchtest, würde ich mir die verschiedenen Parameter angucken, Tonart, Rhythmus, melodischer Verlauf, Lautstärke usw. Ich hoffe, ich habe dir wenigstens etwas helfen können Laughing

Ciao
Goblin
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.06.2005
Beiträge: 193
Wohnort: Leipzig/Lößnig

BeitragVerfasst am: 15 Jun 2005 - 18:48:44    Titel:

Also erst mal solltest du die Hauptteile der Sonate raushören (siehe wikipedia unter Sonatenhauptsatzform) und eventuell beschreiben.
Dann kannst du sagen, wie die Sätze während des Stückes variiert werden und dann halt das allgemeine Bla Bla wie oben beschrieben.
Mrs Depp 19
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 22.05.2005
Beiträge: 66
Wohnort: Hagenburg

BeitragVerfasst am: 16 Jun 2005 - 12:05:42    Titel: Genau

Wink Hi
Ich bin der gleichen Meinung Laughing Du solltest wahrscheinlich erstmal die verschiedenen Themen untersuchen. Dafür guckst du dir am Besten die Einleitung, Durchführung, Reprise und den Schlusssatz an. So wird zum Beispiel die Einleitung meistens wiederholt. Es gibt dort Hauptgedanken, Nebengedanken und Übergänge!! In der Durchführung werden die einzelnen Motive variiert oder abgeändert. Viel Spass Very Happy
*gretchen*
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.03.2009
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 04 März 2009 - 02:01:17    Titel:

kleine präzisierung: besser als Einleitung, der Fachtermini heißt Expostion, also das "Vorangestellte". Hier werden meist die 2 Themen der Sonate vorgestellt. Hierbei ist allerdings zu beachten, dass diese beiden Themen meist einen Kontrast zueinander bilden, so ist zum Beispiel das erste Thema sehr frisch, fröhlich und rhythmisch, während das zweite eher ruhig und melodisch ist. Wichtig ist auch zu wissen, dass das 2. Thema generell nicht in derselben Tonart wie das 1. steht. In Dur steht das 2. Thema dann in der Dominante, in Moll in der Tonikaparallele. In Klassischen Werken ist das wirklich immer so.
In der Durchführung dann, beginnt die Verarbeitung der unterschiedlichen Themen, sie werden variiert, ergänzt, korrespondieren und kommunizieren miteinander, werden einander vermischt oder kämpfen sinnbildlich gegeneinander. Im Prinzip ist es immer eine Art von Konfliktlösung zwischen diesen zwei unterschiedlichen Themen. Letztendlich, in der Reprise, beginnt das erste Thema wie in der Exposition wieder...nur manchmal wird es verändert, eigentlich hat es meist die gleiche Form wie am Anfang. dann folgt wieder das 2. Thema, nun aber in derselben Tonart, also auch in der Tonika. Zum Schluss kommt manchmal auch noch eine Coda, in welcher manchmal sogar noch ein neues Thema angerissen werden kann...
Es ist eigentlich nicht so komplex, wie ews sich manchmal anhört, wenn man die Grundsätze ersteinmal verstanden hat. Smile
Fastel
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 19.05.2008
Beiträge: 97

BeitragVerfasst am: 06 März 2009 - 10:12:02    Titel:

all diese regelungen müssen natürlich nicht geldten. ich habe mal ein streichquartett von mozart analysiert und in der sonatensatzform tauchte das 2. thema in der durchführung gar nicht mehr auf, stattdessen wurde ein neues eingeführt.
diese regelungen wurden erst nach beethovens tod als regeln festgelegt. davür waren es mehr richtlinien die sich eingebürgert haben. einige klassischen sonaten haben auch irgendwo einen dieser "regelbrüche" - die ja damals keine waren.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Musik-Forum -> analyse einer sonate...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum