Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Finanzierungslücke von 1200€
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Finanzierungslücke von 1200€
 
Autor Nachricht
alijan
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.06.2008
Beiträge: 638
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 08 Aug 2010 - 14:41:34    Titel:

..Hoffnung..

Boa, vielen vielen lieben Dank!!!


caliod, wie viel hast du bekommen?

2,71828, Studentenschaft = Fachschaft?
Rhyeira
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 3012

BeitragVerfasst am: 08 Aug 2010 - 14:43:30    Titel:

Eher AStA - ruf da doch einfach morgen mal an oder geh vorbei. Ob sie dir jetzt helfen können oder nicht, ist eine andere Frage (nicht in jedem AStA sitzen informierte Leute), aber fragen kostet ja nichts.
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24257

BeitragVerfasst am: 08 Aug 2010 - 15:32:00    Titel:

Nu, das wird wohl nichts. Du bist erst ab dem Zeitpunkt BAFöG-berechtigt, wo du ordentlich eingeschriebener Student bist, an den meisten Unis also erst ab 01.10. Der Vorschuss soll nur dazu dienen die Bearbeitungszeit der Anträge zu überbrücken, weil sich dadurch ja auch die erste Zahlung verschiebt. Natürlich wird dein Vorschuss dann dort wieder entspr. eingerechnet, d.h. du bekommst eben dann weniger BAFöG, sodass es in der summe wieder stimmt.

Vorkurse sind private Vergnügen.


Cyrix
EinHeinzelmännchen
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 08.02.2009
Beiträge: 97
Wohnort: Jena

BeitragVerfasst am: 08 Aug 2010 - 15:35:03    Titel:

Jetzt mal so eine Frage.

Wo wird denn studiert?
Wie kann man allen ernstes den Führerschein machen, wenn man bereits 500EUR Schulden hat? Wieso wusstest du nicht vor einem Jahr, dass du studieren gehst, einen Führerschein machen willst und bist dementsprechend arbeiten gegangen und hast die Kohle zurück gelegt.

Ich mein ich kenne deine Verhältnisse nicht und sie gehen mich sicher nichts an, aber ich würde Dir auf GAR KEINEN Fall zu einem Dispo raten, den kriegst du niemals abgestottert. Vielmehr entsteht wieder und wieder eine neue Lücke und auf einen Lottogewinn würde ich nicht spekulieren.

Such ordentlich nach nem Job, im Sommer gibts die wie Sand am Meer. Zur Not tut es auch nen 5Eur/h Job... sind immerhin 800 im Monat.
Und überlege dir, was du falsch machst.
alijan
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.06.2008
Beiträge: 638
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 08 Aug 2010 - 15:59:29    Titel:

@cyrix42
Das heißt aber dann auch, dass ich spätestens zum Oktober mit 360€ rechnen kann, falls das Bafög nicht rechtzeitig kommt, richtig?

Wie ist das mit Härtefall vom Jobcenter oder von der Asta?

@EinHeinzelmännchen

Studiert wird in Bonn. Ich bin aus Hamburg. Bei der Fahrschule bin ich seit März 2009 registriert, den Antrag ans Amt habe ich erst im November gestellt, so dass ich halt bis November Zeit habe (eig. könnte die Fahrschule auch den März als Frist nehmen, tun die aber nicht). Eigentlich müsste ich auch schon längst durch gewesen sein und den Führerschein habe ich auch nicht begonnen als ich 500 Schulden, sondern 1444€ über hatte.

Nur wenn du denkst schlimmer gehts nicht mehr, kommt das nächste Übel. Und wieder. Und wieder. Und wieder. Es ist ziemlich viel passiert, war von Januar bis Oktober 2009 Selbstständig, woher auch die 500€ Schulden kommen. Seit Februar habe ich einen Job gesucht und entweder kam wieder irgendwas, so dass ich dem Job absagen musste, es war ein Hungerlohn oder ich wurde nicht genommen.

Mit anderen Worten: Meine Lage ist wirklich nicht meiner Dummheit, Unzuverlässigkeit oder Faulheit zu verdanken.

Einen Dispo möchte ich eigentlich auch nicht. Das ist der letzte Weg, den ich gehen möchte. Die laufenden Kosten im Studium sind auch gar kein Problem: NRW-Kredit (Studiengebühren) + Bafög (Vielleicht Stipendium) + Job. Kindergeld bleibt meinen Eltern..
Mein größtes Problem ist eben der Anfang. Zwischen Dienstag und Freitag erfahre ich wie viele Tage ich diesen einen Promotionjob machen kann, wo ich nach Leistung bezahlt werde. Wer weiß, vlt schaffe ich das ja auch damit.

Und wie kann ich denn bitte einen Job für ziemlich genau ab jetzt bis 1 Monat finden?
rOYAL.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2008
Beiträge: 2093
Wohnort: Heidelberg

BeitragVerfasst am: 08 Aug 2010 - 16:15:38    Titel:

Nichts geworden aus deinem Handy-Business?
Ingo30
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.05.2008
Beiträge: 2095

BeitragVerfasst am: 08 Aug 2010 - 16:26:53    Titel:

Hi,

Du hast doch jetzt viele nützliche Tipps der User hier bekommen. Und was willst Du vom Arbeitsamt? Bist Du arbeitslos gemeldet? Dann hast Du Dich auch den Pflichten zur Arbeitsaufnahme zu stellen - und das wird sich wohl kaum decken mit Deinen Studienplänen.
Fakt ist auch, dass Du dich auch an die eigene Nase packen solltest. Du bist Verträge mit einer Fahrschule eingangen, trotz hoher Schulden, die bereits die Höhe eines Führerscheins erreicht hatten.
Der Rest sind Ausreden. "Etwas kommen" wird immer. Was meinst Du wird im Studium los sein? Geringfügige Beschäftigungen auf 400 Euro Basis sind auch und gerade für Kurzeittätigkeiten möglich.
Inwieweit "Promotion-Jobs" ohne feste Gehaltszusage für Dich sinnvoll sind, musst Du entscheiden. Für einen kontinuierlichen Schuldenabbau und Geldaufbau halte ich sie eher weniger geeignet.
alijan
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.06.2008
Beiträge: 638
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 08 Aug 2010 - 16:35:44    Titel:

@rOYAL

Ein Jugendmagazin. Eventuell wird das Projekt von einem Freund auch wieder aufgenommen. Eventuell. Und wenn, dann halt auch nicht jetzt, wo ich eine Lücke habe.

@Ingo30

Vielen Dank für die sehr hilfreichen Tipps. Bei Härtefällen soll es möglich sein ein Darlehen vom Jobcenter zu bekommen. Arbeitslos gemeldet bin ich allerdings nicht.

Den Führerschein habe ich nicht begonnen als ich Schulden hatte. Nein, so blöd bin ich nicht. Höchstens, wenn ich ganz sicher wäre eine feste Einnahmequelle zu haben. Mit dem Führerschein habe ich begonnen, als ich 1444€ hatte. Wenn ich eine Möglichkeit hätte, dann würde ich sogar für 3€/h arbeiten gehen. Besser als nichts. Bis zum 13. September gammel ich nur, lerne bisschen fürs Mathestudium voraus und mache halt den Führerschein. Sonst nichts.
Nacktscanner
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.01.2010
Beiträge: 349

BeitragVerfasst am: 08 Aug 2010 - 17:10:23    Titel:

caliod hat folgendes geschrieben:
Hi,

ähnliches Problem hatte Ich am Anfang auch: Du kannst zum Studentenwerk gehen und nach einem Vorschuss fragen, _wenn_ du Bafög-berechtigt bist.

Beste Grüße

[Edit]


Das interessiert mich jetzt gerade - was für einen Vorschuss genau? Ein Vorschuss auf die Bafög-Zahlungen? Das bringt einem doch relativ wenig, weil man von dem Bafög ja sowieso die laufenden Kosten zahlen muss. Oder bekommt man ggf. von denen ein Voraus-Darlehen von 1000 Euro? Oder wie darf ich das verstehen?
alijan
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.06.2008
Beiträge: 638
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 10 Aug 2010 - 18:04:02    Titel:

Ich wollte mich noch einmal bei allen bedanken, die mir geholfen haben und möchte hier posten, wie es vielleicht bei mir sein wird, damit ich denen helfe, die dass auch googlen oder so:

Das Jobcenter in Hamburg hat gesagt, dass das Jobcenter in Bonn zuständig für mich ist, weil ich ja nach Bonn ziehe. Als ich dort angerufen habe, hat mir gesagt, dass ich nochmal selbst vor Ort sein muss oder jemanden mit einer Vollmacht hinschicke und dass die mir für den Monat September die Miete zahlen, die Kaution eventuell nur als Darlehen und 359€. Des Weiteren hat man in bestimmten Fällen auch die Möglichkeit neben dem Bafög Hilfe zu erhalten und mit ein bisschen Glück zahlen die mir auch die Einrichtung.

Am Sonntag fahr ich mal dahin.

Vielen Dank Deutschland, vielen Dank Gründer des Sozialstaates!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Finanzierungslücke von 1200€
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum