Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Abgrenzung von Verträgen in einer Hausarbeit
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Abgrenzung von Verträgen in einer Hausarbeit
 
Autor Nachricht
Joman89
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.04.2008
Beiträge: 154

BeitragVerfasst am: 09 Aug 2010 - 12:30:41    Titel: Abgrenzung von Verträgen in einer Hausarbeit

Ich schreibe an einer Hausarbeit, in der ein Miet- und ein Verwahrungsvertrag in Betracht kommen. Der 688 scheidet mangels Obhutspflichten aber wohl aus, allenfalls kommt ein typengemischter Vertrag in Betracht. Schreibt man in den Obersatz trotzdem hinein, dass ein Anspruch aus beiden Verträgen in Betracht kommt?Etwa…“A könnte einen Anspruch auf 50Euro aus § 535 BGB oder § 688 BGB haben“. Und meine zweite Frage: Wie grenzt man zwischen den beiden Verträgen ab? Stellt man zB erst fest, dass ein MV vorliegt und schaut dann, ob auch § 688 einschlägig ist und verneint dies? Kann da jemand was zu sagen?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Abgrenzung von Verträgen in einer Hausarbeit
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum