Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Statistikstudium
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Statistikstudium
 
Autor Nachricht
Ftwda
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.08.2010
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 13 Aug 2010 - 19:32:41    Titel: Statistikstudium

Hallo, ich spiele mit dem Gedanken Statistik zu studieren und wollte mich erkundigen was man dafür alles mitbringen sollte. Spaß an der Materie ist natürlich klar. Ein wirklicher Mathe-Freak war ich nie, eher durchschnittlich aber Statistik fand ich auch nie langweilig. Ganz im Gegenteil sogar.

Gibt es jemanden der damit Erfahrung hat?
house21
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 13.03.2010
Beiträge: 95

BeitragVerfasst am: 13 Aug 2010 - 19:40:22    Titel:

Also meine Freundin studiert Statistik in Dortmund.

Ist halt ein Studium was mit viel Arbeit verbunden ist.

Aber dass du jetzt kein Mathefreak bist, ist eigentlich auch nicht schlimm, dir muss Mathe einfach nur Spass machen und du musst dich gerne mit den Stoff beschäftigen.

Meine Freundin hatte im Mathe Lk auch nur durchschnittlich 9Punkte und kommt jetzt ins 3 Semester.
Ftwda
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.08.2010
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 13 Aug 2010 - 19:53:48    Titel:

Na ja, dass es lernintensiv und theorielastig ist, kann man ja nachvollziehen. Ich bin mir aber nicht sicher ob das Studium machbar ist, die Abbrecherquote soll ja sehr hoch sein. Das sind quasi die einzigen Punkte die mir noch zu denken geben.
house21
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 13.03.2010
Beiträge: 95

BeitragVerfasst am: 13 Aug 2010 - 20:21:22    Titel:

Ja die Abbrecherquote liegt glaube ich bei fast 50%, aber in Mathematik,Informatik,Physik,Chemie oder auch allen Ingenieurswissenschaften ist es ja fast genauso.

Also was ich eigentlich sagen will, ist, dass es meistens nicht daran liegt, dass der Stoff nicht machbar ist, sonder es liegt an anderen Punkten.

Punkt1: Faulheit! Studium ist einfach nun mal Arbeit und gerade in den MINT Fächern muss man viel vor- und nacharbeiten.

Punkt2: Falsche Vorstellungen! Viele glauben dass an in Mathematik weiterhin irgendwelche Nullstellen ausrechnet. Oder viele glaube bei einen Informatikstudium an einen etwas intensiveren Programmiererkurs.

Punkt3: Falsches Fach! Viele merken halt erst während des Studiums, dass ihnen dass Fach doch nicht soviel Spass macht, wie man es eigentlich vorher gedacht hat.

Punkt4: Theorie! Vielen ist so ein Studium an der Uni vielleicht auch zu theoretisch und abstrakt und verlieren somit schnell die Motivation.

Also ich glaube wenn dass alles berücksichtigt und man nur die Leute betrachtet, die vielleicht wirklich das Studium fachlich nicht schaffen, fällt die Abbrecherquote gar nicht mehr so hoch aus.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Statistikstudium
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum