Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

relativistisch schnell rotierende scheibe
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> relativistisch schnell rotierende scheibe
 
Autor Nachricht
Frankx
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.08.2010
Beiträge: 1013

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2010 - 18:14:02    Titel:

Zitat:
Auch hier gilt c + v, nur dass du nun im System Auto ausnahmsweise v = 0 setzten kannst.


Question Question Question

v ist lt. Deiner Definition die Fahrzeuggeschwindigkeit bezüglich Straße und damit keineswegs ausnahmsweise 0. Du musst Dich schon an Deine eigenen Vorgaben halten.

Zitat:
Ein Auto fährt mit der Geschwindigkeit v nach Süden ...


MfG. Frank
DrStupid
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.07.2009
Beiträge: 333

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2010 - 18:34:55    Titel:

Frankx hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Auch hier gilt c + v, nur dass du nun im System Auto ausnahmsweise v = 0 setzten kannst.


v ist lt. Deiner Definition die Fahrzeuggeschwindigkeit bezüglich Straße


Könntest Du diese Definition bitte zitieren? Ich habe sie nicht gefunden.
Knalltüte
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.08.2007
Beiträge: 2932
Wohnort: gleich um die Ecke

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2010 - 18:39:01    Titel:

Frankx hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Auch hier gilt c + v, nur dass du nun im System Auto ausnahmsweise v = 0 setzten kannst.


Question Question Question

v ist lt. Deiner Definition die Fahrzeuggeschwindigkeit bezüglich Straße und damit keineswegs ausnahmsweise 0. Du musst Dich schon an Deine eigenen Vorgaben halten.

Zitat:
Ein Auto fährt mit der Geschwindigkeit v nach Süden ...


MfG. Frank


Du hattest dich nicht an meine Vorgabe gehalten. Denn du bist einfach in das System Auto gesprungen und hast festgestellt, dass sich das Rücklicht aus dieser Position nur mit der Geschwindigkeit c und nicht c + v fortbewegt. Warum du dies getan hast, weiß der Geier. Um deine Fehlinterpretation in meine Vorgaben zu pressen, habe ich gesetzt: v = 0. Somit ist c + v = c + 0 = c. Auf magische Weise wird ein undefiniertes c + v zu einem – wie du selbst richtig erkannt hast – definierten c.

Aber wahrscheinlich ist eine Geschwindigkeit von null auch ein undefiniertes Paradoxon, denn Bewegung kann doch keine Ruhe sein. Schon die newtonsche Physik ist zum Scheitern verurteilt! Surprised
Frankx
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.08.2010
Beiträge: 1013

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2010 - 20:52:51    Titel:

@DrStupid
Aber gern.
Zitat:
Ein Auto fährt mit der Geschwindigkeit v nach Süden ...


@Knalltüte
Nachdem es hier offensichtlich um Effekte der SRT ging, war ich der Meinung, man sollte dann auch dazu die richten Aussagen treffen.

Zitat:
Nach SRT hängt dies vom Betrachter ab. Der Autofahrer würde auch nur c messen (und nicht c+v) und damit einen Abstand der nur mit c wächst, unabhängig davon, wie schnell das Auto bezüglich Erdoberfläche fährt.

Was war bitte an dieser Aussage falsch?

Zitat:
...Ein Auto fährt mit der Geschwindigkeit v nach Süden, das Rücklicht saust mit der Geschwindigkeit c nach Norden. Der Abstand zwischen Auto und Wellenfront des Rücklichts wächst mit der Rate c + v...

Diese Aussage ist jedoch nach SRT zumindest unvollständig, wenn nicht gar falsch, da der Hinweis auf das Bezugssystem fehlt. In der SRT spielt das Bezugssystem aber nun mal eine entscheidende Rolle.

Ich gehe davon aus, dass Du das längs selbst so siehst, aber offensichtlich nicht in der Lage bist, diesen Lapsus offen einzugestehen.
Statt dessen suchst Du krampfhaft nach Ausflüchten. Unter diesen Bedingungen scheint mir jede weitere Diskussion dazu Zeitverschwendung.

MfG. Frank
as_string
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.08.2006
Beiträge: 2774
Wohnort: Heidelberg

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2010 - 22:01:34    Titel:

Frankx hat folgendes geschrieben:
@DrStupid
Aber gern.
Zitat:
Ein Auto fährt mit der Geschwindigkeit v nach Süden ...

Also, hier steht nichts von "die Fahrzeuggeschwindigkeit bezüglich Straße". Außerdem ist auch das mal wieder Quatsch: Entweder Du gibst die Fahrzeuggeschwindigkeit im Ruhesystem des Autos an, dann ist sie eben definitionsgemäß 0, oder im Bezugssystem Straße, dann ist sie u.U. nicht 0.
Frankx hat folgendes geschrieben:
Zitat:
...Ein Auto fährt mit der Geschwindigkeit v nach Süden, das Rücklicht saust mit der Geschwindigkeit c nach Norden. Der Abstand zwischen Auto und Wellenfront des Rücklichts wächst mit der Rate c + v...

Diese Aussage ist jedoch nach SRT zumindest unvollständig, wenn nicht gar falsch, da der Hinweis auf das Bezugssystem fehlt. In der SRT spielt das Bezugssystem aber nun mal eine entscheidende Rolle.

Das spielt immer eine entscheidende Rolle. Aber es ist klar definiert: In dem Bezugssystem, indem er die Angaben gemacht hat, hat das Auto eine Geschwindigkeit v. Damit ist alles eindeutig klar definiert. (sogar die Richtung ist angegeben).

Frankx hat folgendes geschrieben:
Ich gehe davon aus, dass Du das längs selbst so siehst, aber offensichtlich nicht in der Lage bist, diesen Lapsus offen einzugestehen.
Statt dessen suchst Du krampfhaft nach Ausflüchten. Unter diesen Bedingungen scheint mir jede weitere Diskussion dazu Zeitverschwendung.

Nee, ich glaube eher, dass es nicht so ist...

Gruß
Marco
Frankx
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.08.2010
Beiträge: 1013

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2010 - 22:24:18    Titel:

Zitat:
Zitat:
Zitat:
Ein Auto fährt mit der Geschwindigkeit v nach Süden ...

Also, hier steht nichts von "die Fahrzeuggeschwindigkeit bezüglich Straße".

Jetzt wird es albern, Du machst Dich lächerlich.

Zitat:
Außerdem ist auch das mal wieder Quatsch:


"Quatsch" scheint Dein Lieblingsausdruck zu sein.

Zitat:
Entweder Du gibst die Fahrzeuggeschwindigkeit im Ruhesystem des Autos an, dann ist sie eben definitionsgemäß 0,

Das ist nun zwar nicht falsch, aber wirklich sinnlos.

Zitat:
oder im Bezugssystem Straße, dann ist sie u.U. nicht 0.


Da widersprichst Du Dir doch selbst. Eben hast Du noch behauptet, da stünde nichts von Fahrzeuggeschwindigkeit bezüglich Straße?

Eigentlich wollte ich mich verabschieden, aber das fand ich nun wirklich zu lustig.

MfG. Frank
as_string
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.08.2006
Beiträge: 2774
Wohnort: Heidelberg

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2010 - 22:49:05    Titel:

Frankx hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Zitat:
Zitat:
Ein Auto fährt mit der Geschwindigkeit v nach Süden ...

Also, hier steht nichts von "die Fahrzeuggeschwindigkeit bezüglich Straße".

Jetzt wird es albern, Du machst Dich lächerlich.

Nein, das ist ein wichtiger Punkt: Er sagt, (in einem beliebigen Bezugssystem) bewegt sich das Auto mit v in eine Richtung und das Licht mit c in die andere. Jetzt kommst Du mit dem Bezugssystem "Auto", was ja das System ist, in dem das Auto ruht. Also ist doch automatisch v=0 und Knalltüte's Aussagen stimmen alle noch genau so, wie er sie geschrieben hat.
Du aber schreibst vom Bezugssystem Auto, in dem das Auto aber doch eine Geschwindigkeit v ungleich 0 hat, weil Du für die Auto-Geschwindigkeit die in Bezug auf die Straße nimmst. Das ist halt nunmal:
Frankx hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Außerdem ist auch das mal wieder Quatsch:


"Quatsch" scheint Dein Lieblingsausdruck zu sein.



Frankx hat folgendes geschrieben:
Zitat:
oder im Bezugssystem Straße, dann ist sie u.U. nicht 0.


Da widersprichst Du Dir doch selbst. Eben hast Du noch behauptet, da stünde nichts von Fahrzeuggeschwindigkeit bezüglich Straße?

Nee, steht da auch nicht. Denk einfach nochmal darüber nach und lese es vielleicht nochmal. Dann wirds Dir vielleicht doch noch klar...

Frankx hat folgendes geschrieben:
Eigentlich wollte ich mich verabschieden, aber das fand ich nun wirklich zu lustig.

Keiner hält Dich... Aber wie gesagt: Hättest Du es verstanden, würdest Du es vielleicht nicht so lustig finden...

Gruß
Marco
TheHornedGod
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 17.11.2005
Beiträge: 827

BeitragVerfasst am: 20 Aug 2010 - 00:04:55    Titel:

Ojemine, Leute...

Ich bin mir sicher, dass jeder hier, der sich ernsthaft mit der SRT auseinandergesetzt hat in der Lage ist ein wohl gestelltes Problem zu diesem Thema zu lösen. Ohne das jetzt im Detail gelesen zu haben nehme ich an, eure Differenzen beruhen einfach auf einem Missverständnis - wie etwa falsch verstandene oder möglicherweise zu knapp gegebene Angaben.

Traurig ist, dass sich hier ernsthafte Physiker in die Haare kriegen, nur weil ein Möchtegern wiedermal die SRT widerlegt hat.

Wink
Frankx
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.08.2010
Beiträge: 1013

BeitragVerfasst am: 20 Aug 2010 - 07:33:08    Titel:

@TheHornedGod
Tja, das scheinen mir hier kriegsähnliche Zustände zu sein.

Zitat:
Traurig ist, dass sich hier ernsthafte Physiker in die Haare kriegen, nur weil ein Möchtegern wiedermal die SRT widerlegt hat.


Niemand hat die SRT widerlegt.

Und keine Sorge, zumindest ich bin kein "ernsthafter Physiker" und bei as_string habe ich da auch so langsam meine Zweifel.

@as_string
Zitat:
Ein Auto fährt mit der Geschwindigkeit v nach Süden ...

Wenn Du schon Wortklauberei betreiben willst, dann schau genau hin. Da steht nicht "bewegt", sondern "fährt", was imho einzig eine Relativbewegung zwischen Fahrzeug und Umgebung darstellt.
Wenn bei Dir "fährt" auch eine Relativbewegung des Fahrzeuges zu sich selbst mit Geschwindigkeit Null einschließt, dann solltest Du einen Wechsel zur Politik in Betracht ziehen. Da gibt es auch ein "Nullwachstum" oder gar "Minuswachstum","kriegsähnliche Zustände",.......

Aber jeder blamiert sich eben so gut er kann.

Zitat:
Keiner hält Dich...

Es beginnt gerade wieder Spaß zu machen.

PS: @as_string
Wenn Du glaubst, nur weil Dir an anderer Stelle die Argumente ausgegangen sind, hier für Knalltüte wegen seines kleinen verzeihlichen Fehlers, Schützenhilfe leisten zu müssen, dann erweist Du ihm damit höchstens einen Bärendienst.

MfG. Frank
as_string
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.08.2006
Beiträge: 2774
Wohnort: Heidelberg

BeitragVerfasst am: 20 Aug 2010 - 18:51:30    Titel:

Frankx hat folgendes geschrieben:
Wenn Du schon Wortklauberei betreiben willst, dann schau genau hin. Da steht nicht "bewegt", sondern "fährt", was imho einzig eine Relativbewegung zwischen Fahrzeug und Umgebung darstellt.

Also, im Guten: Mir geht es wirklich nicht um Wortglauberei oder was weiß ich, sondern um einen mE doch eher wichtigen Punkt. Lies bitte nocheinmal in Ruhe den Anfang meines vorherigen Posts. Es macht einfach keinen Sinn, im Ruhesystem des Autos von einer Geschwindigkeit v des Autos bezüglich der Straße zu reden. Da hat höchstens die Straße diese Geschwindigkeit in genau die andere Richtung, aber nicht das Auto.
Deshalb stimmt für die Änderungsrate immer noch: c+v, nur dass v, eben definitionsgemäß, hier =0 ist. Und weil diese Formel in jedem Bezugssystem damit richtig ist, braucht man auch keines anzugeben.

Oder nochmal ganz anders: Wenn Du sagst, das Objekt hat eine bestimmte Geschwindigkeit, dann bedeutet das, dass es im aktuell gewählten Bezugssystem seine Koordinaten mit dieser Rate ändert. Eine "Geschwindigkeit bezüglich der Straße" bedeutet: Transformiere in ein Bezugssystem, in dem die Straße ruht und ermittle dann die Geschwindigkeit des Objekts. Deshalb macht es einfach keinen Sinn zu schreiben: "Im Bezugssystem Auto hat das Auto bezüglich der Straße die Geschwindigkeit v ungleich 0".
Mal ganz ohne Emotionen: Verstehst Du was ich sagen will? Kannst Du auch ansatzweise verstehen, warum ich diesen Punkt für so wichtig halte und nicht nur für Wortglauberei? Kannst Du auf dieser Basis auch verstehen, warum verschiedene Leute der Meinung sind, dass Knalltütes Aussage völlig in Ordnung war?

Und nein: das Auto kann auf einer Straße fahren, auch wenn es im aktuellen gewählten Bezugssystem in Ruhe ist.

Der andere Thread hat damit nichts zu tun. Wenn, dann schreibe ich dort etwas dazu...

Gruß
Marco
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> relativistisch schnell rotierende scheibe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 3 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum