Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Extremalproblem...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Extremalproblem...
 
Autor Nachricht
mrtkilla
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.06.2005
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 06 Jun 2005 - 20:20:54    Titel: Extremalproblem...

Hallo!

Ich hab' heute den totalen Blackout was Mathe angeht, vielleicht kann mir einer einen Tipp geben.

Zitat:
Beim Bau eines Geschäftshochhauses werden Bauplatz- und Planungskosten mit 1,4 Millionen Euro veranschlagt. Die Baukosten des Erdgeschoßes betragen 200.000 Euro, jede weitere Etage kostet 10.000 Euro mehr als die vorangehende.

Später wird jede Etage monatlich 10.000 Euro Miete einbringen. Wie viele Etagen sind zu bauen um ein möglichst günstiges Verhätnis zwischen Baukosten und Mieteinahmen zu erschaffen


Ich bräuchte die Haut- und Nebenbedingung, den Rest würde ich selbst hinkriegen.

Danke Very Happy
robin
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 06 Jun 2005 - 23:10:50    Titel:

Also ich sehe das so:

wir haben Baukosten auf der 1 Seite: 200.000 für Erdgeschoss und x*10.000
wobei das x die Anzahl der zusaetzlichen Etagen ist.

auf der anderen Seite späteren Einnahmen : Erdgeschoss schonmal 10.000
und x* 10.000 Miete.

Das Verhältniss davon ist 200.000+x*10.000 / 10.000+x*10.000

die 200.000 machen das Verhaeltniss scheisse, solange das x klein ist,
wenn das x aber wächst, dann wird das verhältniss immer besser,
bei x -> unendlich ist das verhältniss 1.

Also je mehr Etagen man baut desto besser. baue so viel wie das Budget erlaubt, das Verhältniss kann nur besser werden
mrtkilla
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.06.2005
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2005 - 09:35:44    Titel:

Leider ist es nicht ganz so einfach, dass mit den Baukosten ist so gemeint,

das EG kostet 200.000Euro
das 1.OG 210.000
das 2. OG 220.000
das 3. OG 230.000 ...

außerdem müssten ja auf der linken Seite noch die Grundstücks- und Planungskosten von 1,4 Millionen Euro einfließen.

Gruß mrtkilla
Colored-Dragon
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge: 122

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2005 - 13:01:39    Titel:

ich denk mal, das is trotzdem am besten soviele etagen wie möglich zu bauen, da du ja keinen zeitraum vorgegeben hast, wenn du das jetz mehrere monate vermietest, kommen die ausgaben schon irgendwann wieder raus.. kommt halt auf die zeit an, würd ich jetz ma so sagen Razz
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Extremalproblem...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum