Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Hausarbeit Strafrecht für Anfänger bei Prof. Erb
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit Strafrecht für Anfänger bei Prof. Erb
 
Autor Nachricht
_spike_
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.08.2010
Beiträge: 173

BeitragVerfasst am: 17 Aug 2010 - 13:35:22    Titel: Hausarbeit Strafrecht für Anfänger bei Prof. Erb

Hi

so, hab nun meine grobe bearbeitung der hausarbeit abgeschlossen und mit meinem ergebnis eigentlich recht zufrieden Smile
große probleme hab ich eigneltich nicht auftauchen sehn, zum einen war die aberratio ictus/error in persona frage und das andere problem die vermeintliche Mittäterschaft. klar kurz noch auf die risikoerhöhungslehre eingehen aber das war für mich jetz nicht wirklch als porblem einzustufen!
schreibt noch jemand an der hausarbeit und ist auch zu dem schlus gekommen bzw. zu nem ganz anderen?!

gruß


marco
_spike_
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.08.2010
Beiträge: 173

BeitragVerfasst am: 07 Okt 2010 - 13:01:15    Titel:

hmm... keiner der mitschreibt??
naja auch nicht so wichtig, hab aber mal ne generelle frage, wie gebe ich in der fußnote ne festschrift zum geburtstag an??

wenn ich:

autor, festschrift zum xx geburtstag von xy am aa.bb.cccc seite 123

schreibe, find ich das ziemlich lang, wie kürz ich das am besten ab??
DrS2
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.10.2010
Beiträge: 3
Wohnort: FGAL

BeitragVerfasst am: 19 Okt 2010 - 17:32:22    Titel: HA im StR für Anfänger

Zuerst ne Frage. Wieso erkennst du einen Error in Persona??? Ich sehe einen aberatio ictus, mit Diskussionspotential im ggf. Rücktritt von A. Die Mittäterschaft denke ich ist unproblematisch, ich sehe aber am Schluß noch einen agent provocateur, weil der Tötungsplan zum Scheind durchgeführt wurde. Very Happy
rOYAL.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2008
Beiträge: 2093
Wohnort: Heidelberg

BeitragVerfasst am: 19 Okt 2010 - 17:54:34    Titel:

_spike_ hat folgendes geschrieben:
hmm... keiner der mitschreibt??
naja auch nicht so wichtig, hab aber mal ne generelle frage, wie gebe ich in der fußnote ne festschrift zum geburtstag an??

wenn ich:

autor, festschrift zum xx geburtstag von xy am aa.bb.cccc seite 123

schreibe, find ich das ziemlich lang, wie kürz ich das am besten ab??


Autor FS Geburtstagskind, Startseite (Zitierte Seite)
_spike_
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.08.2010
Beiträge: 173

BeitragVerfasst am: 20 Okt 2010 - 17:41:12    Titel:

rOYAL. hat folgendes geschrieben:
_spike_ hat folgendes geschrieben:
hmm... keiner der mitschreibt??
naja auch nicht so wichtig, hab aber mal ne generelle frage, wie gebe ich in der fußnote ne festschrift zum geburtstag an??

wenn ich:

autor, festschrift zum xx geburtstag von xy am aa.bb.cccc seite 123

schreibe, find ich das ziemlich lang, wie kürz ich das am besten ab??


Autor FS Geburtstagskind, Startseite (Zitierte Seite)


dankeschön Smile

@drs2

ich geh mal von aus du meinst bei der autobombe, also warum genau ich jetz error in persona vel objecto hab, wär jetz zu ausführlich ums hier breit zu schlage, ich machs kurz, vertretbar ist beides also auch ne aberatio ictus, error in persona hab ich wegen der mittelbaren individualisierung des tatobpfers (BGH NStZ 1998, 294, 295 und da keine fehlende Geschehensherrschung vorliegt, die für eine aberratio ictus spricht (Streng, JuS 91, 910, 913)
das bgh urteil ist wirklcih gut, hab mich wegen der shclüssigen erläuterung auch deswegen für error in persona entschieden!!
es sei denn du meinst die handlung im wald, die ist natürlich unproblematisch, das ist auf jedenfall ein aberratio ictus Smile
ich hab dann noch nen versuchten totschlag durch unterlassen an J bejaht, weil der totschlag durch unterlassen bei mir an der objektiven zurechnung gescheitert ist, wie hast du das gelöst?!
wegen dem agent profocateur, den hatte ich auch erst überlegt, habs dann aber verworfen und nichtmal angesprochen, da der ap ja den tatgedanken mehr oder weniger hervorruft, in dem fall wurde aber der G ja von A angestiftet, darum ist es meiner menung nach kein ap!!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit Strafrecht für Anfänger bei Prof. Erb
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum