Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Uni Mannheim, Uni München, Duales Studium Daimler...!?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Uni Mannheim, Uni München, Duales Studium Daimler...!?
 
Autor Nachricht
Shorty1089
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.08.2010
Beiträge: 32

BeitragVerfasst am: 23 Aug 2010 - 19:00:10    Titel:

wieviel Credits gibts an der der DHBW?


Denn für einen Uni Master braucht man immer min. 180 !

Zumindest bei den unis die ich kenne
hotstev
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.05.2009
Beiträge: 249

BeitragVerfasst am: 23 Aug 2010 - 19:01:42    Titel:

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

Zuletzt bearbeitet von hotstev am 04 Jan 2018 - 13:56:20, insgesamt einmal bearbeitet
MaveL888
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 13.08.2009
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 23 Aug 2010 - 19:19:37    Titel:

Mathe ist bei BWL-Industrie/Dienstleistungsmanagement in Suttgart das größte Manko.
Shorty1089
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.08.2010
Beiträge: 32

BeitragVerfasst am: 23 Aug 2010 - 22:32:49    Titel:

verstehte ich das richtig man benötigt für einen master in bwl (uni) eine bestimmte anzahl an mathe und vwl modulen??
Berliner44
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 07.10.2006
Beiträge: 618

BeitragVerfasst am: 23 Aug 2010 - 22:54:46    Titel:

Shorty1089 hat folgendes geschrieben:
verstehte ich das richtig man benötigt für einen master in bwl (uni) eine bestimmte anzahl an mathe und vwl modulen??


Das verstehst du richtig. Allerdings bestehen zwischen den Unis auch hier Unterschiede. Bei manchen Unis brauchst du eine gewisse Anzahl an Mathe/VWL, manchen Unis (in der Regel die eher unbekannteren) ist das egal. Da zählt hauptsächlich der Bachelorabschluss.
derFuxx
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 1002

BeitragVerfasst am: 24 Aug 2010 - 08:17:30    Titel:

Aloha08 hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Aber nur in seltenen Ausnahmefällen, wenn das in Kooperation mit einer FH ist und auch da dauern viele Studiengänge nur 3 Jahre. Die von dir geposteten Beispiele widerlegen zwar die Aussage, sind jedoch Spezialfälle und auch im BWL-Bereich sehr selten, sondern meistens im Ingenieurwesen.

90% aller dualen Studenten (oder noch mehr) haben nach 3 Jahren ihren Abschluss.


Ausnahmefälle? Bei VW ist es nicht möglich das Duale Studium in 6 Semestern zu beenden (minimum 7 wenn man SEHR! gut ist, Durchschnitt 8 ). Und VW ist immerhin der größte Automobilkonzern Europas und hat 1000 duale Studenten. Bei Siemens dauert das duale Studium überall 7 Semester, außer an der DHBW. Eine Freundin im dualen Studium bei einer mittelgroßen Bank in Norddeutschland studiert ebensfalls 8 Semester.

Komme nicht aus Ba-Wü, kenne mich daher nicht mit der DHBW aus. Aber anscheinend sind die Regeln überall anders. Von 3-5 Jahre für einen Bachelor. Hab eben sein Programm bei Daimler nachgeschaut. Das ist in BaWü und geht also nur 6 Semester. Your point. Aber in den anderen Bundesländern sieht es anders aus.

Und man kann seinem eigenen Studium durchaus etwas selbstkritischer gegenüber stehen. Pro und Contra Auflistung bringt einem nichtswissenden Abiturienten mehr als die Widergabe von Hochglanzprospekten hier im Forum. War jetzt nicht böse gemeint, sondern ist konstruktive Kritik

Wie du sagtest, es gibt halt nicht das duale Studium. Bildung ist ja nun leider Ländersache, sodass sich die Konzepte teilweise sehr stark unterscheiden, je nachdem ob du an einer FH bist, an einer DHBW, einer VWA oder einer Berufsakademie in Sachsen, Berlin, Hessen, Niedersachsen oder wo auch immer. Leider sind auch große Qualitätsunterschiede dabei. Am besten definitiv an einer FH und nachfolgend den DHBWs wobei Mannheim sicherlich wieder besser ist, als manche der anderen, was man da so hört.

Da hier der Threadersteller definitiv von Daimler gesprochen hat, ist es natürlich sinnvoll alle Beiträge auch auf die Situation in Ba-Wü zu beziehen Wink andere Antworten schießen dann ja eigentlich am Thema vorbei und wie ich sagte, beim Thema duales Studium am besten immer dazuschreiben, auf welches Modell man sich bezieht Wink

Mit den Hochglanzprospekten meinst hoffentlich nicht auf mich bezogen? Was ich positive schreibe, ist aus eigener Erfahrung bei einem Top-Konzern und die negativen Seiten, die im Wesentlich aus einem extrem geringen Anspruch bestehen, der in manchen Fächern unter nem Abitur-LK Niveau ist, spreche ich eigentlich auch immer an Wink Der Rest was Methoden-/Sozialkompetenz betrifft ist auf der Gegenseite schon ganz gut und besser als 90% aller Uni-/FH-Absolventen würde ich behaupten, was auch stark an der selektiven Auswahl liegt, zumindest wieder bei den wirklich guten und renommierten Ausbildungsunternehmen. Da ist es bald ebenso schwer reinzukommen wie bei der WHU oder so.
Shorty1089
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.08.2010
Beiträge: 32

BeitragVerfasst am: 24 Aug 2010 - 09:58:40    Titel:

in einem thread habe ich gelesen, Unis sind dazu gezwungen eine bestimmte anzahl an leuten von der FH (und wars. auch dh) zu nehmen.

Kann da jemand was zu sagen?
rolfbert
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.04.2010
Beiträge: 405

BeitragVerfasst am: 24 Aug 2010 - 10:34:57    Titel:

scheint mir frei erfunden zu sein.
HappyDigit
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.02.2009
Beiträge: 249

BeitragVerfasst am: 24 Aug 2010 - 10:40:10    Titel:

Ist definitiv komplett falsch.
Uns gegenüber wurde letzte Woche vom Uni Vertreter mehrfach deutlich betont, dass alle Bewerber gleich zu behandeln sind und man auf gar keinen Fall irgendjemanden anders behandeln oder bestimmte Quoten erfüllen dürfte (im Rahmen des Master-Chaos in Köln).
Shorty1089
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.08.2010
Beiträge: 32

BeitragVerfasst am: 24 Aug 2010 - 16:18:21    Titel:

werden alle gleich behandelt, hätten leute die von der FH Buxdehude kommen aber einen klaren vorteil gegnüber den leuten die von mannheim, whu o.ä. kommen.


da die von buxdehude einen besseren bachelor hätten. (abschlussnote)


ich hoffe in buxdehude gibt es keine FH, falls ja wollte ich niemanden beleidigen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Uni Mannheim, Uni München, Duales Studium Daimler...!?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum