Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Jurastudium mit fachgebundener Hochschulreife
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Jurastudium mit fachgebundener Hochschulreife
 
Autor Nachricht
hinack3
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.08.2010
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 23 Aug 2010 - 20:41:37    Titel: Jurastudium mit fachgebundener Hochschulreife

Hallo liebe user,

vll kann mir jemand bei folgender Fragestellung etwas weiter helfen:

Ist es möglich an einer Universität mit fachgebundener Hochschulreife (Zweig Wirtschaft) Jura zu studieren ?


Ich habe letztes Jahr fachgebunde Hochschulreife gemacht (also nur eine Fremdsprache ) und frage mich ob es trotzdem möglich ist Jura zu studieren?
Um missverständnissen vorzubeugen; nicht Fachhochschulreife sondern fachgebundene Hoschulreife.

Auf den Internetseiten der Unis steht mal generell nur mit allg. Hochschulreife auf anderen steht auch mit einschlägiger fachgebundenen Hochschulreife, dabei frag ich mich was einschlägig in diesem Fall bedeuten soll.


In Frage kommen würden erstrangig Uni Kiel und Uni Hamburg.

Ich weiss am besten per Studienberatung vor Ort anfragen, aber vll
kann mir hier jemand schonmal vorab Informationen geben oder wurde mit gleichen Schulabschluss für ein Jurastudium angenommen/zugelassen?

Danke für alle Antworten Exclamation
FAKEDALLiANCE
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.04.2010
Beiträge: 101

BeitragVerfasst am: 23 Aug 2010 - 20:49:49    Titel:

Zitat:
Die Fachgebundene Hochschulreife (fachgebundenes Abitur) ist in Deutschland ein höherer Schulabschluss, der zum Studium bestimmter Fachrichtungen, Fächer (bzw. Studiengänge) an Hochschulen (wie z. B. Universitäten, Technischen Hochschulen, Fachhochschulen etc.) berechtigt.


Zitat:
Nach Abschluss eines berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses (Bachelor, Diplom I oder (FH)) wird die Studienzugangsberechtigung für sämtliche Hochschulstudiengänge zuerkannt, also für Zeugnisinhaber einer bisherigen fachgebundenen Hochschulreife oder Fachhochschulreife damit die allgemeine Hochschulreife (Abitur).


http://de.wikipedia.org/wiki/Fachgebundene_Hochschulreife

Zitat:
fachgebundene Hochschulreife (ehem. fachgebundenes Abitur) (13 KLasse ohne 2te Fremdsprache) berechtigt zum Studium an allen Fachhochschulen sowie an Universitäten im belegten Zweig (Bsp.fachgebundene Hochschulreife Zweig Wirtschaft nur Wirtschaftsfächer!!)


http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/31148,0.html
rOYAL.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2008
Beiträge: 2093
Wohnort: Heidelberg

BeitragVerfasst am: 23 Aug 2010 - 20:57:04    Titel:

Für Bayern existiert eine Liste zur Zuordnung derer Studiengänge, die du mit einer fachgeb. Hochschulreife studieren kannst. Jura gehört nicht dazu. Schätze, das wird im Rest Deutschlands ähnlich sein.
hinack3
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.08.2010
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 23 Aug 2010 - 21:06:07    Titel:

http://fachstudienberatung.jura.uni-halle.de/rechtswissenschaft/

-->
Zitat:
Zulassungsvoraussetzung: Allgemeine oder einschlägig fachgebundene Hochschulreife oder ein als gleichwertig anerkanntes Zeugnis




In der Uni Halle scheint das möglich zu sein.

Ich dachte, dass Rechtswissenschaften auch von den Zulassungsvorrausetzugnen bundeseinheitlich sind ?

Jemand mit Erfahurng diesbezüglich ?
-stopfkind-
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.02.2010
Beiträge: 2002

BeitragVerfasst am: 23 Aug 2010 - 21:14:07    Titel:

pauschal kann ma net sagen nein. ich würde ma nen paar unis abklappern. es gibt immer iwo einen weg.
FAKEDALLiANCE
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.04.2010
Beiträge: 101

BeitragVerfasst am: 23 Aug 2010 - 21:18:27    Titel:

Musst normalerweise davor dann noch ne Ausbildung zum Justizfachangestellten machen...
alijan
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.06.2008
Beiträge: 638
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 24 Aug 2010 - 10:53:28    Titel:

Bachelor Wirtschaftsjurist und danach zu Jura wechseln und vieles anrechnen lassen.
Saiga
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 01.06.2008
Beiträge: 217

BeitragVerfasst am: 24 Aug 2010 - 10:57:33    Titel:

Deleted

Zuletzt bearbeitet von Saiga am 02 März 2011 - 17:00:59, insgesamt einmal bearbeitet
-stopfkind-
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.02.2010
Beiträge: 2002

BeitragVerfasst am: 24 Aug 2010 - 11:01:27    Titel:

damit mehr gelaber dabei steht...
rolfbert
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.04.2010
Beiträge: 405

BeitragVerfasst am: 24 Aug 2010 - 11:41:33    Titel:

Saiga hat folgendes geschrieben:
Man da oben wurde doch der Link zum JURA STUDIUM mit Fachabi gepostet wozu noch sinnlose Sachen schreiben ?!


In dem Link steht "einschlägig fachgebundene Hochschulreife", aber nicht, dass ein Fachabi in Wirtschaft einschlägig ist.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Jurastudium mit fachgebundener Hochschulreife
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum