Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Schadensersatzanspruch KFZ
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Schadensersatzanspruch KFZ
 
Autor Nachricht
DingsBums
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.08.2009
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 24 Aug 2010 - 21:27:31    Titel: Schadensersatzanspruch KFZ

Hallo!
Ich habe ein Problem und zwar weiß ich nicht welche Anspruchsgrundlage hier einschlägig ist.
K kauft von V ein Auto für 12.000 Euro. Das Auto wird übergeben und übereignet. K mahnt V an, dass dieser ihm den KFZ-Brief aushändigt, dies tut er nicht, da er verlorgen gegangen ist. In der Zeit hat K einen Interessenten, der das Auto von K kaufen will. Da K jedoch den Brief nicht hat, entscheidet sich der Interessent um. Zudem wird das Auto auch noch gestohlen. Nun verlangt K von V Schadensersatz i. H. v. 13.500 Euro. V verweigert dies mit der Begründung, er könne nichts für den Diebstahl.
Also: K kann SE wegen Verzugs verlangen ( entgangener Gewinn 1.500 Euro ). Fraglich ist nur, ob man §§ 280 I, II, 286 oder §§ 280 I,III, 281 I prüft. Zweiteres wäre ja, wenn er kein Interesse mehr an der Leistung hätte. Das Auto ist weg, aber dafür kann ja V nichts, also eher doch § 286.
Wie sieht es aus, wenn man für 40 Euro einen Ersatzbrief beantragen kann? Wer ist hierfür dann zuständig? K oder V?
Danke für Eure Hilfe und Anregungen!!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Schadensersatzanspruch KFZ
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum