Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Lse Bewerbung Bachelor-Studium
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Lse Bewerbung Bachelor-Studium
 
Autor Nachricht
axmax
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.08.2010
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 25 Aug 2010 - 13:34:34    Titel: Lse Bewerbung Bachelor-Studium

Hey Leute,

hätte ein paar Fragen bezüglich LSE Bachelor in A&F oder Managment od. Economics.
Möchte gern mein Studium im europäischen Ausland absolvieren und bin neben meiner Favorit-Uni (Bocconi) auch auf die LSE gestoßen, blicke aber bei ein paar Admission Bestimmungen nicht durch.

Die Zulassungsbeschränkung der LSE für Ösis ist ein Matura Schnitt von 1,5 und ein TOEFL mit 107 Punkten.
Hab einen Matura Schnitt mit 1,3 und Toefl Test mach ich erst noch, ob ich das schaffe weiß ich noch nicht, denn 107/120 Punkten scheint mir recht hoch, aber was solls.

Doch die Rede von A und AS-Level in Mathe kapier ich nicht.

Auf der HP heißt es:
"where we ask for A level Mathematics, we expect students to have basic skills in calculus, including integration, differentiation, trigonometric and exponential functions. In considering applicants with overseas qualifications, we shall be looking for achievement at a similar level. "

Hab eine 2 in Mathe bei der Matura, heißt dies für mich dass ich mich bei den Fächern wo A-Levels verlangt werden, nicht bewerben kann/soll?

Danke im voraus für jede kompetente Antwort!
nurf
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.02.2010
Beiträge: 121

BeitragVerfasst am: 25 Aug 2010 - 14:07:56    Titel:

xxx

Zuletzt bearbeitet von nurf am 18 Nov 2010 - 16:29:45, insgesamt einmal bearbeitet
derFuxx
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.06.2007
Beiträge: 1002

BeitragVerfasst am: 25 Aug 2010 - 14:21:33    Titel:

Zitat:
denn 107/120 Punkten scheint mir recht hoch, aber was solls.

107 im TOEFL ibT sind gar nicht mal so schwer zu erreichen. Eine 2-3 im Abitur und halbwegs Intelligenz vorausgesetzt, sind die sehr gut machbar. Und wenn du dein Studium in England bestreiten möchtest und dir dies zutraust, dann sollten 107 Punkte wirklich kein Problem sein.
axmax
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.08.2010
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 25 Aug 2010 - 15:08:02    Titel:

Erstmal danke für die Antworten!

Wegen der Mathe 2 Geschichte: Ich habe Anfang Dezember sowieso noch einen SAT-Test vor mir, wo ich meine mathematischen Fähigkeiten noch unter Beweis stellen werde :D
Ich traue mir zu dort ein super Ergebnis zu erzielen, insbesondere in Mathe und hoffe somit diese Hürde zu überwinden :D
Das mit dem 1,3er Schnitt auf den Schulabschluss is so eine Sache...
Zwar ist mein Schnitt sicher nicht schlecht, war in meiner Schule locker unter den besten 5 %, aber da kann ich eben nichts machen.

Ich bin mir darüber im klaren, dass ich möglicherweise nicht die besten Chancen habe, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt ;-)
e1s
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.04.2008
Beiträge: 290

BeitragVerfasst am: 25 Aug 2010 - 16:23:27    Titel:

ohne auf die Webseite geschaut zu haben, sind denn die Vorraussetzungen für A&F und Management genau so competitive wie für Eco? Sprich, wird für die beiden Fächer auch ein A in Mathe vorrausgesetzt?
Fanatic10
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.05.2009
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 25 Aug 2010 - 20:29:39    Titel:

e1s hat folgendes geschrieben:
ohne auf die Webseite geschaut zu haben, sind denn die Vorraussetzungen für A&F und Management genau so competitive wie für Eco? Sprich, wird für die beiden Fächer auch ein A in Mathe vorrausgesetzt?


management ja, A&F nein, ohne garantie
Kölner_VWLer
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.08.2007
Beiträge: 1616

BeitragVerfasst am: 25 Aug 2010 - 23:34:44    Titel:

economics an der lse kannst du nach allem was ich gehört habe allein schon von deiner abi note her vergessen. 1,0 ist pflicht.
chrisblake
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.12.2007
Beiträge: 775

BeitragVerfasst am: 25 Aug 2010 - 23:45:07    Titel:

Undergrad in UK ist reine Geldverschwendung. Mach deinen Bachelor an einer renommierten Business School mit günstigen Tuition fees (Niederlande, Schweden, Dänemark, Deutschland) und setz dann einen Master an einer renommierten Uni drauf (UK, USA) - das lohnt sich mehr.
Platon90
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 17.05.2007
Beiträge: 60

BeitragVerfasst am: 26 Aug 2010 - 00:17:47    Titel:

Also das mit dem 1,0er Abi lass dir nciht einreden. Ich werde dieses Jahr an der LSE starten. Zwar bin ich auch mit 1,0 genommen worden, abre ich kenne Kandidaten, von denen im offer ein Abi von 1,2 verlangt wurde. latte liegt auf jeden fall hoch, aber sicher nicht so hoch. Problem könnte dein Mathe sein, ich hatte meine Noten schon, da ich mich während meinem Auslandsjahr beworben habe, aber eigentlich machen die eine Abiprüfungsnote im Mathe LK von mindestens 13 in der Regel aber schon 14 zur an eventuelle offers geknüpften Bedingung. aber lass dich von sowas nicht abschrecken, bewirb dich einfahc und sieh was passiert.

Und TOEFL ist echt nciht so schwer, hatte jertzt ohne irgendeine Vorbereitung 117 im ibt und ich habe wirklich cnith stestspezifisch gemacht. sehr machbar!

Undergrad in Uk ist Geldverschwendung? Kannst du so sehen! Aber da kommen sicher einige Mehrwerte mit, die du auch in Maastricht nicht kriegst. Leben in einer Stadt wie London, studieren an einer der internationalsten Unis der Welt, allein was du da an verschiedenen Weltanschauungen und Ideen mitnimmst, das stelle ich mir schon stimulierend vor. Aber frag mich dann in ein paar Monaten nochmal!

Viel Glück bei der Bewerbung!!
chrisblake
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.12.2007
Beiträge: 775

BeitragVerfasst am: 26 Aug 2010 - 00:33:42    Titel:

Platon90 hat folgendes geschrieben:

Undergrad in Uk ist Geldverschwendung? Kannst du so sehen! Aber da kommen sicher einige Mehrwerte mit, die du auch in Maastricht nicht kriegst. Leben in einer Stadt wie London, studieren an einer der internationalsten Unis der Welt, allein was du da an verschiedenen Weltanschauungen und Ideen mitnimmst, das stelle ich mir schon stimulierend vor. Aber frag mich dann in ein paar Monaten nochmal!


Wink

Ich will die LSE bzw. ein Studium in den UK nicht schlecht reden, ich rede lediglich vom rationalen Mehrwert in Form von Geld. Und von diesem Standpunkt aus betrachtet macht es keinen Sinn in den UK oder USA sein undergraduate zu absolvieren. In meinen Augen zumindestens.

Abgesehen davon, dass London eine der lebenswertesten Städte Europas ist: Die Studiengebühren und die Lebenshaltungskosten sind für die meisten User schlicht nicht zu bezahlen. Papa müsste dann schon mal eben einen guten sechs stelligen Betrag gespart haben, wenn man dann auch noch einen Master und ein schickes Auslandssemester draufpacken möchte.

Das ist absoluter Luxus und man sollte das auch nicht verschweigen, sorry. Sprichwort Present Value.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Lse Bewerbung Bachelor-Studium
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum