Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Unmöglichkeit bei vertretbaren Sachen.
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Unmöglichkeit bei vertretbaren Sachen.
 
Autor Nachricht
jedimind2222
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.08.2009
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 31 Aug 2010 - 16:54:16    Titel: Unmöglichkeit bei vertretbaren Sachen.

Hallo!

Ist die Unmöglichkeit bei vertretbaren Sachen in der Falllösung nur bei dem Anspruch auf Nachlieferung gem. § 439 zu klären oder auch bezüglich des ursprünglichen Erfüllungsanspruchs?

In meinem Fall geht die Sache vor der Übergabe, aber nach Konkretisierung (durch Annahmeverzug des Gläubigers) unter. Es handelt sich also um eine konkretisiete Gattungsschuld. WIrd die konkretisierte Sache zerstört, tritt normalerweise ja Unmöglichkeit ein. Es handelt sich jedoch um eine vertretbare Sache. Muss an dieser Stelle also der Streitstand gebracht werden?

MfG
Ronnan
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2008
Beiträge: 2295
Wohnort: Karlsruhe, Residenz des Rechts

BeitragVerfasst am: 31 Aug 2010 - 17:26:41    Titel:

welcher streit?
ob man nachliefern kann stellt sich doch nur bei stückschulden oder?

hier scheint es mir so, als wäre eben der erfüllungsanspruch unmöglich
ohne übergabe auch keine nacherfüllung, oder?
es heißt ja ab gefahrübergang
der ist normalerweise bei übergabe
allerdings könnte man den annahmeverzug auch als eine art gefahrübergang sehen
hm, aber "nach"erfüllung passt ja nicht so recht

muss ich nochmal durchdenken
jedimind2222
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.08.2009
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 31 Aug 2010 - 18:51:56    Titel:

Der Streit stellt sich nur bei Stückschulden und konkretisierten Gattungsschulden, da hast du Recht.

Meine Frage war aber, ob die Erfüllung unmöglich wird, obwohl es sich bei der Schuld um eine vertretbare Sache handelt!

Tritt das Problem im Rahmen einer Nacherfüllung auf und Nachbesserung aus tatsächlichen Gründen unmöglich ist, stellt sich die Frage, ob dennoch eine Nachlieferung möglich ist, wnn die Sache eine vertretbare ist.

NUn ist in meinem Fall aber nicht nach einer Nachlieferung im Rahmen einer Nacherfülung gefragt, sondern nach dem ursprünglichen Erfüllungsanspruch. Gilt da das für die Nacherfüllung gesagte entsprechend? Oder tritt beim Primäranspruch sofort Unmöglichkeit ein, wenn eine konkretisierte Gattungsschuld, auch wenn es eine vertrebare Sache ist, untergeht?
JuraHD2010
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.03.2010
Beiträge: 500

BeitragVerfasst am: 03 Sep 2010 - 21:56:10    Titel:

wenn konkretisierung eingetreten ist, war inhalt der schuld nunmehr nur die übergabe und übereignung grade dieser sache.

diese sache kann daher nicht mehr durch andere sachen "vertreten" werden, es handelt sich somit bei einer konkretisierten gattungsschuld nicht mehr um eine vertretbare sache.

gattungsschuld und vertretbare sachen sind begriffe für ein und dieselbe sachlage.
JuraHD2010
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.03.2010
Beiträge: 500

BeitragVerfasst am: 03 Sep 2010 - 21:56:52    Titel:

wenn konkretisierung eingetreten ist, war inhalt der schuld nunmehr nur die übergabe und übereignung grade dieser sache.

diese sache kann daher nicht mehr durch andere sachen "vertreten" werden, es handelt sich somit bei einer konkretisierten gattungsschuld nicht mehr um eine vertretbare sache.

gattungsschuld und vertretbare sachen sind begriffe für ein und dieselbe sachlage.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Unmöglichkeit bei vertretbaren Sachen.
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum