Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Woher kommt das Umfrage-Hoch der Grünen?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 74, 75, 76, 77, 78, 79, 80 ... 86, 87, 88, 89, 90  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Woher kommt das Umfrage-Hoch der Grünen?
 
Autor Nachricht
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11588
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2013 - 13:01:28    Titel:

golomjanka hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
dieses faschistischen Dreckstaates", der ihn Zeit seines Lebens alimentiert hat!

Trittin hat gearbeitet für sein Geld. Politisch gearbeit. Erzähl mal, woher Du Dein Geld beziehst!


einem alternativen Plattenladen?
golomjanka
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.12.2012
Beiträge: 2448
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2013 - 16:31:53    Titel:

koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
golomjanka hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
dieses faschistischen Dreckstaates", der ihn Zeit seines Lebens alimentiert hat!

Trittin hat gearbeitet für sein Geld. Politisch gearbeitet. Erzähl mal, woher Du Dein Geld beziehst!

einem alternativen Plattenladen?


Die Fähigkeit zur Geschäftsführung oder als Verkäufer eines Plattenladens traue ich Dir nicht zu, weder rechnerisch, noch kulturell.
Dem Trittin wirfst Du Alimentierung vor, obwohl der nachweislich sein Geld mit seriöser Arbeit verdient. Auf Nachfrage zu eigenen Einkünften weichst Du aus. Wie unseriös ...


Zuletzt bearbeitet von golomjanka am 19 Sep 2013 - 17:08:42, insgesamt einmal bearbeitet
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11588
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2013 - 16:39:48    Titel:

golomjanka hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
golomjanka hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
dieses faschistischen Dreckstaates", der ihn Zeit seines Lebens alimentiert hat!

Trittin hat gearbeitet für sein Geld. Politisch gearbeitet. Erzähl mal, woher Du Dein Geld beziehst!

einem alternativen Plattenladen?


Die Fähigkeit zur Geschäftsführung oder als Verkäufer eines Plattenladens traue ich Dir nicht zu, weder rechnerisch, noch kulturell.
Dem Trittin wirfst Du Alimentierung vor, obwohl der nachweislich sein Geld mit seriöser Arbeit verdient. Auf Nachfrage zu eigenen Einkünften weichst Du aus. Da weiß man ja dann, wer Dein Leben bezahlt ...


nee Du weißt nichts und stellst Vermutungen an, die mein Privatleben betreffen.

dazu aus den Forenregeln:

>>Was Beiträge nicht enthalten sollten

II. persönliche Angriffe

Hierunter fallen

a) Beleidigungen, Denunzierung und üble Nachrede die direkt gegen einen anderen User gerichtet sind.

b) indirekte süffisante Bemerkungen <<
golomjanka
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.12.2012
Beiträge: 2448
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2013 - 16:59:25    Titel:

@ koenig_ludwig73
Du stellst hier unterirdische, verleumdende, beleidigende Unterstellungen über die Einkünfte des Herrn Trittin auf. Als Beiwerk zu sowieso abgrundtief üblem sexistischen Pädophilenvorwurf.


Daraufhin frage ich nach Deinen Einkünften, um mal zu vergleichen, wer hier wirklich in den Einkünften alimentiert wird. Worauf Du andeutest, Du würdest in einem alternativen Plattenladen arbeiten.
Das halte ich für gelogen.

Wenn Du nicht über Deine Einkünfte reden möchtest, dann suggeriere doch nicht öffentlich, dass Du in einem "alternativen Plattenladen" Geld verdienst.

Du, KönigLudwig73 bist ein Heuchler der Sonderklasse. Du provozierst die Leute, und mit den Antworten rennst Du zur Moderation.
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11588
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2013 - 18:23:19    Titel:

golomjanka hat folgendes geschrieben:
@ koenig_ludwig73
Du stellst hier unterirdische, verleumdende, beleidigende Unterstellungen über die Einkünfte des Herrn Trittin auf. Als Beiwerk zu sowieso abgrundtief üblem sexistischen Pädophilenvorwurf.


Daraufhin frage ich nach Deinen Einkünften, um mal zu vergleichen, wer hier wirklich in den Einkünften alimentiert wird. Worauf Du andeutest, Du würdest in einem alternativen Plattenladen arbeiten.
Das halte ich für gelogen.

Wenn Du nicht über Deine Einkünfte reden möchtest, dann suggeriere doch nicht öffentlich, dass Du in einem "alternativen Plattenladen" Geld verdienst.

Du, KönigLudwig73 bist ein Heuchler der Sonderklasse. Du provozierst die Leute, und mit den Antworten rennst Du zur Moderation.


Ich wüßte nicht was mich dazu bringen sollte Dir auf die Frage nach meinen Einkünften eine ernsthafte Antwort zu geben.

Ich fordere Dich aber noch mal auf Dich an die Forenregeln zu halten und persönliche Beleidigungen mir gegenüber zu unterlassen.
golomjanka
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.12.2012
Beiträge: 2448
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2013 - 19:25:05    Titel:

koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:

Ich fordere Dich aber noch mal auf Dich an die Forenregeln zu halten und persönliche Beleidigungen mir gegenüber zu unterlassen.

Ich habe Dich noch nie persönlich beleidigt oder beleidigen wollen. Gott bewahre. Wenn Du das einmal so aufgefasst haben solltest, dann entschuldige ich hiermit aufrichtig und komplett für Etwaiges der Vergangenheit.

Doch zurück zur Gegenwart: Wann fängst Du endlich an, Dich an die Forenregeln zu halten und persönliche Beleidigungen und Verleumdungen gegen alle, die Deiner FDP-Propaganda nicht auf den Leim gehen, zu versprühen?
Wann hörst Du endlich auf mit perversen Unterstellungen gegen Forenteilnehmer und Persönlichkeiten der Öffentlichkeit? Wann hörst Du zum Zwecke miesen Wahlkampfes auf, einer ganzen Partei und Anhängerschaft pädophiles Denken und Handeln zu unterstellen? Wann hörst Du auf, gegen Andersdenkende auf eklige Art zu hetzen? Wann hörst du auf, Personen zu provozieren und danach in schäbiger, hintervotziger Manier bei den Moderatoren Beschwerden mit den Reaktionen abzuwerfen? Wann hörst Du auf, Listen in dreckiger Stasi-Manier anzufertigen, mit denen Du persönlich nachstellst, wenn Dir Deine Propaganda-Argumente platzen?
Wann hörst Du auf, Lügen zu verbreiten, Wahrheiten zu verfälschen, ständig Wahlkampf zu machen? Es ist in höchstem Maße respektlos, was Du hier treibst, KönigLudwig73! Ich zum Beispiel habe in der ganzen Zeit, wo ich hier bin und mich offensichtlich für Politik und Gesellschaft interessiere noch kein einziges Mal Werbung für die von mir favorisierte Partei gemacht. Hier weiß nicht mal einer, in welcher Partei ich bin. Ich habe weder Auszüge aus Programm, noch aktuellen Statements, noch Parolen der Partei gepostet, weder für Kandidaten Werbung gemacht, noch sie überhaupt erwähnt. Das ist mein Respekt vor dem Forum und mein Respekt vor anderen politischen Meinungen.
Du dagegen machst das Forum hier zu einer Arena für die FDP. Das ist respektlos, gegen die Forenregeln und mit Deinen zusätzlichen widerlichen Machenschaften der Verachtung anderer absolut abzulehnen.
Tonka
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.08.2005
Beiträge: 2263

BeitragVerfasst am: 20 Sep 2013 - 11:13:30    Titel:

Jetzt ist auch Volker Beck von den Grünen betroffen:

Zitat:
http://www.fr-online.de/bundestagswahl---hintergrund/gruene-und-paedophilie-debatte-nach-juergen-trittin-nun-volker-beck,23998104,24376272.html

Die Göttinger Politikwissenschaftler Franz Walter und Stephan Klecha, die das Thema im Auftrag der Partei untersuchen, stießen bei ihren Recherchen auf die Urfassung eines 25 Jahre alten Aufsatzes von Beck, in dem er unter anderem eine Entkriminalisierung von einvernehmlichen und gewaltfreien Sexualkontakten zwischen Erwachsenen und Kindern forderte. Das Manuskript galt bislang als verschollen. Zum Zeitpunkt seiner Erstellung war Beck Schwulenreferent der Grünen-Fraktion in Bonn. Nach einem Hinweis Klechas überließ nun Beck selbst der „Frankfurter Rundschau“ eine Kopie des Fundstücks.

(...) Beck hatte 1988 seinem Text folgenden Titel gegeben: „Reformistischer Aufbruch und Abschied von einer ‚radikalen‘ Forderung – Plädoyer für eine realistische Neuorientierung der Sexual- (Strafrechts-) Politik im Hinblick auf eine Entkriminalisierung der Pädosexualität“.


Der Text erschien 1988, also vor 25 Jahren. So manche Doktorarbeit ist auch schon über 30 Jahre alt. Für die Grünen sind Verfehlungen von damals heute noch von Bedeutung. Bei ihrer eigenen Pädophilen-Vergangenheit ist das ja scheinbar alles verjährt und blödes Zeugs von früher...

Im Übrigen ist das auch eine tolle Logik von den Grünen gewesen: Umwelt und Tiere schützen, aber Kinder missbrauchen dürfen!
Tonka
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.08.2005
Beiträge: 2263

BeitragVerfasst am: 20 Sep 2013 - 12:08:42    Titel:

Jetzt wird es nochmal richtig interessant:

http://www.humanistische-union.de/fileadmin/hu_upload/media/mitt/Mitteilungen171.pdf

Die Humanistische Union forderte noch im Juni 2000 sexuelle Gewalttaten von Erwachsenen an Minderjährigen zu entkriminalisieren. (Seite 7-9). Und im Jahr 2000 - wer war da im Vorstand? Renate Künast! Unter dem Artikel steht "Einstimmig beschlossen vom Bundesvorstand". Also auch von Frau Künast? Im übrigen sind Claudia Roth und Renate Künast heute noch im Beirat der HU.
Heison
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.12.2006
Beiträge: 525

BeitragVerfasst am: 20 Sep 2013 - 12:37:01    Titel:

Der Spiegel berichtet aktuell, Volker Beck (Grüne), habe die Öffentlichkeit über einen seiner selbst geschriebenen Texte getäuscht:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/paedophilie-debatte-um-gruene-volker-beck-taeuschte-oeffentlichkeit-a-923357.html

Ich habe mir das Dokument angesehen. Neben seinem Plädoyer für eine "Entkriminalsierung" der Phädophilen, die jetzt sicher die Medienaufmerksamkeit auf sich ziehen wird, schreibt er auch noch Folgendes:

"Die Frage der Paragraphen, die eine positive Schutzfunktion zumindest ansatzweise besitzen, wie §177,178 StGB Vergewaltigung, [...]"

Volker Beck bezeichnet also die Strafbarkeit von Vergewaltigung als "zumindest ansatzweise positiv", was ich für eine unfassbare Formulierung halte. Ansatzweise??

http://www.spiegel.de/media/media-32292.pdf (Seite 4)

Ich bin gespannt, welche Leichen die Grünen noch so im Keller haben.


Zuletzt bearbeitet von Heison am 20 Sep 2013 - 16:25:09, insgesamt einmal bearbeitet
golomjanka
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.12.2012
Beiträge: 2448
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 20 Sep 2013 - 15:10:34    Titel:

Heison hat folgendes geschrieben:

"Die Frage der Paragraphen, die eine positive Schutzfunktion zumindest ansatzweise besitzen, wie §177,178 StGB Vergewaltigung, [...]"

Volker Beck bezeichnet also die Strafbarkeit von Vergewaltigung als "zumindest ansatzweise positiv"


Beherrscht Du die Deutsche Sprache nicht oder warum verkehrst Du eine Aussage in ihr Gegenteil?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Woher kommt das Umfrage-Hoch der Grünen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 74, 75, 76, 77, 78, 79, 80 ... 86, 87, 88, 89, 90  Weiter
Seite 77 von 90

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum