Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Hausarbeit BGB
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit BGB
 
Autor Nachricht
LeoHart
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.10.2004
Beiträge: 155

BeitragVerfasst am: 04 Sep 2010 - 13:24:39    Titel: Hausarbeit BGB

Hallo!! Ich schreibe eine Hausarbeit momentan und weiß einfach nich wie ich beim Zweiten Teil jetzt weiter machen soll. Wie ich anfangen kann zu prüfen oder überhapt was ich alles da prüfen muss. Kann mir vielleicht einer ein Schema oder sowas sagen. Ich weiß schonmal das man mit Anfechtung was machen kann und Wiederrufsrecht, aber ich weiß nicht nach welchen Schemata man gehen soll.
Hier ist der 2. Teil:

Teil 2
Der fußballbegeisterte Ferdinand (F) möchte sich das neuste eiPhone kaufen, um mit der WmApp immer die aktuellen Spielergebnisse abrufen zu können. Bei einer Such im Internet stößt er auf die Seite des Versandhändlers Mamazon (M). Dort liest er folgende Anzeige:
,,eiPhone 4 – Auf einmal sehen andere Smartphones gar nicht mehr so smart aus. Äppel hat großartige neue Funktionen entwickelt, die das neue eiPhone noch leistungsstärker und benutzerfreundlicher machen. Das eiPhone 4 jetzt exklusiv und vertragsfrei bei Mamazon für 899 Euro!‘‘
F freut sich über das günstige Angebot und bestellt ein eiPhone 4 am 22.7.2010. Mamazon bestätigt die Bestellung. Am 30.7.2010 erhält F per Post das Paket von Mamazon mit dem eiPhone. Der Sendung liegt eine Widerrufsbelehrung bei. F lädt sich im App-Store sofort die WM-App auf sein eiPhone herunter und gibt mit der Neuanschaffung in seinem Freundeskreis an.
Noch am selben Tag erlebt F eine unangenehme Überraschung als er dem Technikfreak Thomas (T) stolz seine Errungenschaft präsentiert. Beim Testen der Funktionen des Telefons fällt T auf, dass es sich in Wirklichkeit um das Vorgängermodell des eiPhone 4, nämlich um das eiPhone 3, handelt. Mamazon ging davon aus, dass den meisten Käufern der Unterschied zum Vorgängermodell nicht auffallen und sie auf diesem Weg ihre Restposten loswerden würde. F ist zunächst sehr wütend, in den nächsten Wochen allerdings so mit Fußballschauen beschäftigt, dass er die Angelegenheit wieder vergisst. Erst nach dem Finalspiel fällt es ihm wieder ein. Er lässt sich dann am 17.8.2010 von einem befreundeten Jurastudenten beraten, was er tun kann.

Frage:
Welche Möglichkeit hat F, wenn er sich vom Vertrag lösen möchte?

Danke schonmal im voaraus.
Lg
rOYAL.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2008
Beiträge: 2093
Wohnort: Heidelberg

BeitragVerfasst am: 04 Sep 2010 - 15:04:35    Titel:

Er hat A bestellt und B bekommen. Das ist nichts mit Anfechtung, sondern Schlechtleistung. Schau dir für den Einstieg mal § 434 III und § 437 Nr. 2 an.
LeoHart
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.10.2004
Beiträge: 155

BeitragVerfasst am: 04 Sep 2010 - 16:18:07    Titel:

Was kann ich damit für eine Prüfung machen?Also mit welchem Aufbauschema fängt man da an?
rOYAL.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2008
Beiträge: 2093
Wohnort: Heidelberg

BeitragVerfasst am: 04 Sep 2010 - 16:49:10    Titel:

Das sagt dir jedes Skript und Lehrbuch zum Schuldrecht! Oder Google.
Shadow09
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.03.2010
Beiträge: 24
Wohnort: Marburg

BeitragVerfasst am: 05 Sep 2010 - 19:08:53    Titel:

Ich hab auch die Anfechtung wegen arglistiger Täuschung
rOYAL.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2008
Beiträge: 2093
Wohnort: Heidelberg

BeitragVerfasst am: 05 Sep 2010 - 19:23:15    Titel:

Klar aber vor der Torpedierung des Vertrags erstmal die Ansprüche aufgrund der Nichterfüllung des primären Leistungsanspruchs an- und durchprüfen.
Shadow09
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.03.2010
Beiträge: 24
Wohnort: Marburg

BeitragVerfasst am: 05 Sep 2010 - 19:36:16    Titel:

Ja klar. Hab auch die Anfechtung ganz zum Schluss in der Gliederung. Erst kommt sowas wie Nacherfüllung, Widerruf, Rücktritt usw
Schall
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.08.2010
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 06 Sep 2010 - 14:02:47    Titel:

Zu diesem Thema gibt es einen Thread:

http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/268153,0.html?sid=4c1acde06ed1fc9fad6a27705774ed1a

Viell. kann ein Mod verschieben und den Titel anpassen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit BGB
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum