Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Verena Becker
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Verena Becker
 
Autor Nachricht
dornbusch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.10.2007
Beiträge: 3823

BeitragVerfasst am: 30 Sep 2010 - 16:04:13    Titel: Verena Becker

Heute beginnt ein weiterer Prozess gegen Verena Becker. Und wieder ist von Mord die Rede.

Die Frau wurde bereits wegen Mordes verurteilt - zur Höchststrafe.

Welche Strafe könnte denn im jetzigen Verfahren ausgesprochen werden? Nochmal lebenslang?

Gruß Dornbusch
hbr
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 1859

BeitragVerfasst am: 30 Sep 2010 - 16:05:58    Titel:

wie wäre es mit Lethal Injection?^^
Ronnan
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2008
Beiträge: 2295
Wohnort: Karlsruhe, Residenz des Rechts

BeitragVerfasst am: 30 Sep 2010 - 16:27:41    Titel:

why not
Ronnan
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2008
Beiträge: 2295
Wohnort: Karlsruhe, Residenz des Rechts

BeitragVerfasst am: 30 Sep 2010 - 18:53:16    Titel:

hm
im tv haben sie gesagt, dass die strafe verechnet werden müsste

allerdings: warum?
weil man es damals hätte zusammen verurteilen und auf eine gesamtstrafe hätte erkennen müssen?
dornbusch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.10.2007
Beiträge: 3823

BeitragVerfasst am: 01 Okt 2010 - 04:24:16    Titel:

V.Becker wurde bereits zur Höchststrafe verurteilt. Lebenslänglich.

Sollte sie nun ein weiteres mal verurteilt werden, dann würde mich interessieren, ob eine weitere Strafe überhaupt zur Höchststrafe hinzugefügt werden kann.

Welche Folge könnte eine neue Verurteilung für die Begnadigung haben?

Die ihr zur Last gelegte Straftat geschah doch vor ihrer ersten Verurteilung.

Gruß Dornbusch
Shafirion
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.04.2005
Beiträge: 1290

BeitragVerfasst am: 03 Okt 2010 - 23:52:17    Titel:

dornbusch hat folgendes geschrieben:

Die ihr zur Last gelegte Straftat geschah doch vor ihrer ersten Verurteilung.


Das wäre doch auch grundsätzliche Voraussetzung für eine nachträgliche Gesamtstrafenbildung!
Joe-Joe
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.02.2009
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 08 Okt 2010 - 18:52:47    Titel:

Mit der Begnadigung gilt die Strafe meines Wissens als erlassen, demzufolge wäre eine Gesamtstrafenbildung nicht mehr möglich
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Verena Becker
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum