Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Hausarbeit Strafrecht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit Strafrecht
 
Autor Nachricht
Suamsch
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.03.2010
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2010 - 23:24:00    Titel: Hausarbeit Strafrecht

Hallo ihr Lieben:),

ich hab einige kleinere Probleme mit meiner Hausarbeit im Strafrecht und es wäre super wenn der Eine oder Andere vielleicht nen Tipp dazu hat =). Hier zunächst mal der zugrunde liegende Sachverhalt:

Der A erzählt seinem Bruder B, dass er plant, am nächsten Tag den Kiosk von L zu überfallen und schildert genaustens seinen Plan.
Am nächsten Tag fährt A gemeinsam mit einem Komplizen zu dem Kiosk. Es wurde ausgemacht, dass das Opfer zwar bedroht werden soll, ihm aber kein Leid zugefügt werden soll. Der Kumpan wartet draußen im Wagen und steht für einen Anteil von 25 % "schmiere". A stürmt rein, zieht dem L das T-shirt vors Gesicht, so dass dieser nichts mehr sehen kann und hält von hinten ein mitgebrachtes Plastikrohr an den Kopf des L und droht ihm "das Licht auszuknipsen" wenn er nicht ruhig bleiben würde. L denkt es handelt sich um eine Pistole und gehorcht. Der A findet allerdings nur 50 Euro in der Kasse und aus Wut darüber verpasst er dem L noch mehrere Schläge auf den Kopf infolge dessen der L eine schwere Gehirnerschütterung erleidet und einige Wochen Arbeitsunfähig ist.

Der A rennt dann hinaus und fährt mit dem Komplizen davon. W hat alles beobachtet, schwingt sich in seinen Jeep und nimmt die Verfolgung auf. Als A das bemerkt zieht er -zur Missbilligung seines Kumpans- eine vorher versteckte Pistole. A feuert mehrfach auf den Wagen des W um die bescheidene Beute zu sichern. Dass der Fahrer durch den Schuss getroffen und getötet oder zumindest infolge eines Schrecks das Lenkrad verriss und sich erheblich verletzte, nahm A billigend in Kauf, wenngleich er schon davon ausging, dass W mit einem Schusswaffeneinsatz rechnen würde. Der Schuss durchschlug jedoch nur die Karosserie (entstandener Sachschaden: 3.000 €), ohne W zu verletzen. W hatte damit gerechnet und ließ sich immer weiter zurückfallen, da er sich bereits das Kennzeichen notiert hatte. A hätte noch die Chance weiterzufeuern, tut dies aber nicht als er sieht, dass W sich zurückfallen lässt.

Als A dann geschnappt werden konnte gab er die Tat zu, weigerte sich aber, die Identität seines Kumpanen preiszugeben. Die Ermittler vermuteten aufgrund einiger Indizien, dass Bruder B der tatbeteiligte Kumpan war.

1. Frage: Wie hat sich A nach dem Strafgesetzbuch strafbar gemacht?
Erforderliche Strafanträge sind nicht gestellt.

2. Frage: Wie hat sich B nach dem Strafgesetzbuch strafbar gemacht,

a) wenn er nicht der „Kumpan“ war, er sich also nicht an der Tat beteiligt hat?
Erforderliche Strafanträge sind nicht gestellt.

b) wenn er der (tatbeteiligte) „Kumpan“ war?
Erforderliche Strafanträge sind nicht gestellt.

c) wenn sich nicht aufklären lässt, ob B der (tatbeteiligte) „Kumpan“ war oder nicht?
Erforderliche Strafanträge sind nicht gestellt.

Sooooweit so gut...

Zunächst einmal habe ich mich gefragt, wie ich das Problem behandeln muss, dass die Anträge hier nicht gestellt sind. Bei der Sachbeschädigung und der Körperverletzung wird das ja schon thematisiert. Kann ich das normal prüfen und am Ende schreiben, dass er sich strafbar gemacht hat, allerdings erst belangt werden kann wenn der Antrag noch gestellt wird?

Dann... Kommt Verdeckungsabsicht in Betracht zum anprüfen? Sollte man Heimtücke anprüfen? Habgier ist ja klar, die geht durch.

Als nächstes wie schreibe ich das denn mit dem B, ist ja an sich klar, dass er sich mittäterschaftlich strafbar gemacht hat, muss ich dann komplett nochmal die ganze Prüfung hinschreiben? Oder darf ich da dann nach oben verweisen?

Und am Ende da kommt -natürlich- in dubio pro reo raus. Allerdings wie kurz oder lang halte ich das? Was zitiere ich da?

Danke euch vielmals!!! Very Happy Very Happy Very Happy
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit Strafrecht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum