Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Studium vernachlässigt - 3. Semester nun
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Studium vernachlässigt - 3. Semester nun
 
Autor Nachricht
Schlumpf2010
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.09.2010
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 23 Okt 2010 - 16:40:02    Titel:

Ich finde es zumindest nicht sinnvoll, noch weitere Zeit zu verschwenden, weil man z.B. (noch) keine vernünftige Lerntechnik hat oder die Vorlesungen schlecht sind oder oder oder. Wenn ich mal überlege, wieviele in den ersten Semestern durch Klausuren gerasselt sind, teilweise weil sie einfach das Falsche gelernt haben... Beim Rep wird einem zumindest genau gesagt, worauf es ankommt (natürlich muss man zusätzlich auch den Prof beachten) und sie bringen es einem in kurzer Zeit bei.

Drei Semester sind bereits verschwendet und das Jurastudium dauert eh schon viel zu lange, da würde ICH jede Möglichkeit nutzen...
Soll ja auch nur eine Anregung sein, die TE muss letztlich selbst wissen, ob das was für sie wäre oder nicht.
Schlumpf2010
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.09.2010
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 23 Okt 2010 - 16:44:18    Titel:

Siniver hat folgendes geschrieben:


Eine Woche je Fach sollten realistisch sein.


Eine Woche? Wenn man noch absolut null Ahnung hat? Wenn man nicht weiß, wie man überhaupt an einen Fall rangehen muss? Hmm, naja, ist sicherlich theoretisch möglich, aber ein straffes Programm...
calamity
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.01.2009
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 23 Okt 2010 - 16:49:38    Titel:

edit

Zuletzt bearbeitet von calamity am 11 Dez 2010 - 23:55:44, insgesamt einmal bearbeitet
teodora87
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.10.2010
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 23 Okt 2010 - 19:47:00    Titel:

calamity hat folgendes geschrieben:
theodora du studierst an der uni bielefeld?



Ja sry, das habe ich ganz vergessen zu erwähnen. Du hast schon richtig getippt, ich bin an der Uni Bielefeld.

Was die Leistungen angeht, kann ich nur sagen, dass ich NICHTS in der Hand habe.
calamity
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.01.2009
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 23 Okt 2010 - 19:56:41    Titel:

edit

Zuletzt bearbeitet von calamity am 11 Dez 2010 - 23:56:17, insgesamt 2-mal bearbeitet
Rhyeira
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 3012

BeitragVerfasst am: 23 Okt 2010 - 19:57:06    Titel:

Wenn du wirklich noch keine einzige Klausur/Hausarbeit bestanden und auch praktisch keine Grundkenntnisse hast, auf die du aufbauen könntest, dann sehe ich eigentlich keine andere Möglichkeit, als dass du dich nochmal in die für das 1. Semester vorgesehenen Veranstaltungen setzt (also genau das Gleiche machst, das die jetzigen Erstis machen) und sozusagen nochmal ganz von vorn anfängst.

Denn ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, wie man es schaffen will, jetzt im 3. Semester mitzukommen, wenn man kaum Grundlagen hat - du müsstest ja parallel den Stoff der ersten beiden Semester nochmal von Grund auf lernen und gleichzeitig den neuen Stoff des 3. Semesters, den man ohne Grundlagen eigentlich kaum verstehen kann. Das alles gleichzeitig zu machen halte ich für sehr schwer bis unmöglich (auch den oben vorgeschlagenen Zeitplan à la "eine Woche pro Fach" halte ich nach meinen eigenen Erfahrungen für völlig utopisch).

Ohne dir zu nahe treten zu wollen, aber wenn du wirklich die ersten beiden Semester gar nichts gemacht hast, dann halte ich es für kaum möglich, das alles jetzt noch aufzuholen - dir wird wahrscheinlich wirklich nichts anderes übrigbleiben, als dieses Semester nochmal als dein erstes zu behandeln und von vorne anzufangen. Klar ist es nicht ideal, dass du dann quasi zwei Semester verloren hast, aber einen anderen sinnvollen Weg sehe ich nicht, wenn du wirklich praktisch keine Grundkenntnisse hast.

Und zum Freischuss: Den könnte man ja noch dadurch retten, dass man später den staatlichen Teil des Examens vor dem Schwerpunkt macht, was ja in NRW grundsätzlich möglich ist (es sei denn, das wäre in Bielefeld durch irgendwelche Spezialvorschriften ausgeschlossen, was ich jetzt natürlich nicht weiß).
Nacktscanner
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.01.2010
Beiträge: 349

BeitragVerfasst am: 24 Okt 2010 - 10:58:28    Titel:

Fallfrage hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Gerade Jura ist ja meist für die liberale und studentenfreundliche Studienordnung bekannt und man kann theoretisch machen was man will und wann man will.


Gibt nur ein Haken: An den meisten Unis gibt es eine Zwischenprüfungsfrist. Wird eng, wenn man im 3. Semester noch nichts vorzuweisen hat - weder Prüfungsleistungen, noch Grundkenntnisse.


Ich weiß nicht, ob es woanders zeitliche Beschränkungen in der Hinsicht gibt, aber an der Uni Köln kann man die Zwischenprüfung auch nach 25 Semestern abschließen, wenn man denn so lange braucht.
Millhouse88
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.07.2009
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 24 Okt 2010 - 11:07:04    Titel:

Studiere auch in Bielefeld, also wenn du nochmal was wissen willst, fühl dich frei, dich bei mir zu melden.
calamity
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.01.2009
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 24 Okt 2010 - 11:07:17    Titel:

edit.

Zuletzt bearbeitet von calamity am 11 Dez 2010 - 23:54:06, insgesamt einmal bearbeitet
hunter77
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.01.2010
Beiträge: 101
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 24 Okt 2010 - 15:34:56    Titel:

Besorg dir das Lehrbuch von Prof. Dr. Florian Faust !!

Alles andere ist minderwertig
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Studium vernachlässigt - 3. Semester nun
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum