Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Kündigung wegen unzumutbar hohen Lohnfortzahlungskosten
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Kündigung wegen unzumutbar hohen Lohnfortzahlungskosten
 
Autor Nachricht
Glanzkind
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.04.2009
Beiträge: 102

BeitragVerfasst am: 06 Nov 2010 - 13:55:55    Titel: Kündigung wegen unzumutbar hohen Lohnfortzahlungskosten

zhfh


Zuletzt bearbeitet von Glanzkind am 21 Nov 2010 - 23:09:26, insgesamt einmal bearbeitet
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 07 Nov 2010 - 07:40:53    Titel:

Hallo,

"Wer gegen wen was woraus?" prüfst du hier nicht, weil es nicht um einen Anspruch geht, sondern um die Wirksamkeit eines Gestaltungsrechts (= Kündigung).
Ich würde vorliegend die Wirksamkeit einer ordentlichen Kündigung prüfen, auf deinen Fall zugeschnitten und in Anbetracht der Tatsache, dass du nicht Jura studierst, würde ich das wie folgt machen; du prüfst die Entscheidung des BAG, denn die sollst du aufarbeiten. Evtl. vorher kurz erläutern, wie die vorhergehenden Instanzen (Arbeitsgericht, Landesarbeitsgericht) entschieden haben, aber hauptsächliche Prüfung wird die Prüfung der Entscheidung des BAG:

I. Wirksamkeit der Kündigung nach dem KSchG
1. Anwendbarkeit des KSchG
a) persönlich, § 1 Abs. 1 KSchG
b) betrieblich, § 23 Abs. 1 KSchG

2. Soziale Rechtfertigung, § 1 KSchG
--> 3-stufige Prüfung einer krankheitsbedingten Kündigung, vgl. im Urteil B. I-III. (hier Diskussion der verschiedenen Ansichten):
a) Negative Gesundheitsprognose
b) Erhebliche Beeinträchtigung der betrieblichen Interessen
c) Zumutbarkeit

In diesem Rahmen prüfst du dann alle Punkte, die dort angesprochen werden, z.B. ob § 612a BGB anwendbar ist.

II. Ergebnis


Du verstehst alles besser, wenn du dieses Schema Stück für Stück durcharbeitest, indem du dir v.a. auch die jeweiligen Paragraphen genau durchliest und dann darunter subsumierst.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Kündigung wegen unzumutbar hohen Lohnfortzahlungskosten
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum