Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Auslandssemester Asien: Erfahrungen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Auslandssemester Asien: Erfahrungen
 
Autor Nachricht
aristokrates
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.04.2010
Beiträge: 1360

BeitragVerfasst am: 20 Nov 2010 - 12:27:25    Titel:

xx

Zuletzt bearbeitet von aristokrates am 19 Nov 2014 - 16:45:19, insgesamt einmal bearbeitet
uss
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.06.2009
Beiträge: 145

BeitragVerfasst am: 20 Nov 2010 - 12:59:19    Titel:

aristokrates hat folgendes geschrieben:
Achwas, jedes Auslandssemester ist quasi Urlaub. Warum also nicht gleich das Ganze auch in ein Urlaubsland verlegen?


Weil es zumindest nicht so aussehen darf Wink
Und ein Semester in Shanghai oder Taipeh ist wohl kaum mit einem in Hawaii gleichzusetzen Wink
Aloha08
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.07.2008
Beiträge: 1013

BeitragVerfasst am: 20 Nov 2010 - 15:45:25    Titel:

Zitat:
Welche Uni ist zu empfehlen Tongji oder Fudan? Oder eine kleinere?


Fudan. War mal für 2 Wochen an der Tongji und die Austauschstudenten vor Ort haben alle das niedrige Niveau bemängelt. Tsinghua, Guanghua (beide Peking) und Fudan sind die 3 Elite Unis des Landes und China pumpt dort am meisten Geld rein. Die Tongji Universität wurde übrigens von einem Deutschen gegründet, deswegen sind dort ziemlich viele deutsche Austauschstudenten.
friendlyfox
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.09.2005
Beiträge: 1344
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: 22 Nov 2010 - 22:53:58    Titel:

Finds schade, dass Seoul so unterschätzt wird....Seoul ist alles andere als die Hauptstadt eines Dritt-Welt-Landes und reise-technisch liegt es auch super.

Würde persönlich Seoul noch vor Shanghai und Singapur präferieren. Aber alle Städte sind sehr reizvoll.
chuney
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.09.2010
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 05 Dez 2010 - 17:55:03    Titel:

friendlyfox hat folgendes geschrieben:
Finds schade, dass Seoul so unterschätzt wird....Seoul ist alles andere als die Hauptstadt eines Dritt-Welt-Landes und reise-technisch liegt es auch super.

Würde persönlich Seoul noch vor Shanghai und Singapur präferieren. Aber alle Städte sind sehr reizvoll.


Dito!
Seoul ist eine wunderbare Stadt...also man sollte schon gucken, dass man zumindest die Basics auf Koreanisch kann, denn mit Englisch kommt man zwar voran...aber viele sind etwas scheu und sprechen dann ungern und meist auch nicht so gut Englisch. Jedoch sind koreanische Leute sehr offen, wenn man sie erst einmal kennengelernt hat....habe schon ganz oft gehört, dass die meisten einfach gar nicht zurückkehren wollen. Die Leute da scheinen sehr warmherzig und offen zu sein - und das war dir (@ Threatsteller) ja auch sehr wichtig?Und die KU soll auch nicht schlecht sein...in Korea ists eben eine der besseren/besten Unis. Also...wenn du die Möglichkeit hast, geh nach Korea Smile Ist zwar ein wenig spezieller, Koreanisch mag zwar nicht die nächste Weltsprache sein, aber es wird sich wohl lohnen.
uss
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.06.2009
Beiträge: 145

BeitragVerfasst am: 05 Dez 2010 - 22:03:59    Titel:

Also ich unterschätze Seoul auf gar keinen Fall, ein Bekannter studiert gerade an der Yonsei und wenn er so anfängt zu erzählen würd ich am Liebsten direkt die Koffer packen. Und ja die KU zählt zu den SKY Universitäten und damit zu den 3 besten des Landes. Wenn man sich Fotos vom Campus der KU oder Yonsei anguckt und das mit unserem schönen Plattenbau vergleicht, will man auch nur noch weg Wink

Die Bewerbung ist jz übrigens draussen, im Februar bekomme ich Bescheid wohins gehen wird.
Kathi1986
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.03.2009
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 18 Dez 2010 - 20:14:59    Titel: ...

Also ich würde mir an deiner Stelle erst einmal überlegen, welches Land dich denn wirklich interessiert?! Hast du Interesse an Ost- oder Südostasien oder möchtest du lieber ins amerikanisch geprägte Singapur?
Außerdem würde ich mir ebenso die Frage stellen, ob du die in dem für dein Auslandssemester gewählten Ziel gesprochene Sprache lernen möchtest? Welche Sprache interessiert dich? Und wenn du keine neue Sprache lernen möchtest, dann bleibt eigentlich eh nur Singapur übrig. Ansonsten wird es wohl eher schwierig/unmöglich, abseits von Partys mit anderen westlichen Austauschstudenten auch Einblick in das Land und seine Kultur zu bekommen...

Und zu den wirklich unqualifizierten Kommentaren über Bangkok:
1) Thailand als reines Ziel für saufende und kiffende Backpacker und Eldorado für alternde Sextouristen zu degradieren ist wirklich vollkommen unsinnig. Damit stellt ihr euch bloß selbst auf die gleiche Ebene wie die oben genannten, die (meist) null Interesse an Thailand selbst haben und nicht mehr vom Land gesehen haben, als den Flughafen von Bangkok und fette Assis auf Phuket.
2) Dass man in Hawaii mehr lernt als in Bangkok würde ich so auf keinen Fall unterschreiben. Kommt doch ganz darauf an, an welche Uni man geht. Ich denke in Bangkok gibt es einige sehr gute Hochschulen, an denen man viel Leistung erbringen muss und sicherlich etwas dazu lernen kann. Außerdem: Ist es denn das Ziel eines Auslandsaufenthalts, an die schwerste Universität zu gehen? Oder sollten nicht eher andere Dinge eine wichtiger Rolle spielen? Ich weiß ja nicht, was ihr so darüber denkt, aber bei mir steht die interkulturelle Erfahrung, etwas vom Land zu sehen, etc. auf jeden Fall im Vordergrund.
Also auch hier gilt mal wieder: Wenn man keine Ahnung hat, sollte man einfach mal lieber den Mund halten.
uss
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.06.2009
Beiträge: 145

BeitragVerfasst am: 08 Feb 2011 - 20:17:58    Titel:

chuney hat folgendes geschrieben:
friendlyfox hat folgendes geschrieben:
Finds schade, dass Seoul so unterschätzt wird....Seoul ist alles andere als die Hauptstadt eines Dritt-Welt-Landes und reise-technisch liegt es auch super.

Würde persönlich Seoul noch vor Shanghai und Singapur präferieren. Aber alle Städte sind sehr reizvoll.


Dito!
Seoul ist eine wunderbare Stadt...also man sollte schon gucken, dass man zumindest die Basics auf Koreanisch kann, denn mit Englisch kommt man zwar voran...aber viele sind etwas scheu und sprechen dann ungern und meist auch nicht so gut Englisch. Jedoch sind koreanische Leute sehr offen, wenn man sie erst einmal kennengelernt hat....habe schon ganz oft gehört, dass die meisten einfach gar nicht zurückkehren wollen. Die Leute da scheinen sehr warmherzig und offen zu sein - und das war dir (@ Threatsteller) ja auch sehr wichtig?Und die KU soll auch nicht schlecht sein...in Korea ists eben eine der besseren/besten Unis. Also...wenn du die Möglichkeit hast, geh nach Korea Smile Ist zwar ein wenig spezieller, Koreanisch mag zwar nicht die nächste Weltsprache sein, aber es wird sich wohl lohnen.


Hab auf dich gehört Wink
Aloha08
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.07.2008
Beiträge: 1013

BeitragVerfasst am: 09 Feb 2011 - 00:44:32    Titel:

Viel SpaßExclamation Und reise dort so viel wie du kannst!
uss
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.06.2009
Beiträge: 145

BeitragVerfasst am: 29 Okt 2011 - 06:05:00    Titel:

Bonobo hat folgendes geschrieben:
@uss
Wie ich dich beneide! Habe selbst ein Semester in Seoul studiert. War wohl die schönste Zeit meines Lebens. Ich hoffe du geniesst die Zeit weiterhin. Ich denke mal Hongdae, Gangam etc. sind dir mittlerweile geläufig. Achja verwechsel nicht die Korean Night Clubs mit Clubs. Führt unter Umständen auch zur "Erweiterung des Horizonts". Bald gehts wieder zurück nach Seoul Smile

Ja der Unterschied ist mir bekannt Wink Und ja, gestern war der letzte Freitag des Monats - Club Night in Hongdae! Very Happy

Bonobo hat folgendes geschrieben:
@Gutierrez
Die Seoul National Univesity gehört zu den Sky Unis, also sehr renommiert, fast immer auf Top 1 platziert (falls du darauf Wert legst). Die UoS hingegen ist eine städtische Uni, die öffentlich finanziert wird und regelmäßig zu den Top 5 gehört. Dort gibts auch eine Wiwi-Fakultät mit zahlreichen Austauschmöglichkeiten. Uni Köln, Mannheim und noch einige weitere Unis bieten meines Wissens nach Kooperationen mit der UoS an. Was die Austausch-Details im Master anbelangt, solltest du dich mal an das International Office deiner Heim-Uni wenden.

Genau. Die SKY (Seoul National, Korea und Yonsei) sind die 3 elitären Privat Unis. Für Business ist KU momentan No.1 für alles andere praktisch die SNU. Aber mal ehrlich, wen interessiert das? Korea University hat das Beste Austauschprogramm, mit den Meisten englischsprachigen Kursen und Profs und ist in dieser Hinsich einfach am Besten organisiert. Ausserdem Haben die Yonsei und KU jedes jahr einen sportlich 5-Kampf, schon allein für das Wochenende lohnt sich der Flug hierher! "Schweineheiß" kanns praktisch überall in Asien werden...nicht mal sooo heiß, aber eben extrem hohe Luftfeuchtigkeit. Und die Leute hier sind super freundlich zu Ausländern. Ich komme praktisch in jeden Club umsonst rein, meistens noch VIP area, und wann immer wir irgendwas irgendwo bestellen bekommen wir kleine Extras... Whiteboy Bonus!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Auslandssemester Asien: Erfahrungen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 4 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum