Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Mischschmelzpunkt
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> Mischschmelzpunkt
 
Autor Nachricht
Don_hueso
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.11.2004
Beiträge: 56

BeitragVerfasst am: 21 Nov 2010 - 21:34:52    Titel: Mischschmelzpunkt

Ich weiß das bei einem Gemisch der Schmelzpunkt niedriger ist als der Schmelzpunkt des Stoffes, der von beiden Stoffen den höheren Schmelzpunkt hat.

Aber gibt es eine weiter oder konkretere Regel (oder vielleicht sogar Formel) wie sich der Mischschmelzpunkt zweier Stoffe ergibt?

(Konkret geht es bei mir um eine 1:1 Mischung von Oxalsäure-dihydrat und Citronensäure-Monohydrat.)

Vielen Dank,
Jochen
Don_hueso
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.11.2004
Beiträge: 56

BeitragVerfasst am: 22 Nov 2010 - 10:46:03    Titel:

Ich glaube das das etwas mit der Mischungsentropie zu tun hat!

Könnte man den Vorgang so beschreiben:
Wenn zwei Stoffe gemischt werden gibt es ein schwächeres Kristallgitter für dessen Schmelzen weniger Energie erforderlich ist.
?

Aber ich würde das gerne noch etwas genauer beschreiben:
Wie verbinden sich die Moleküle von Oxalsäure und Citronensäure und welche Kräfte wirken zwischen den Molekülen.

Falls mir das jemand erklären kann, vielen Dank im Vorraus!

Jochen
bimbo_nr_1
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.09.2007
Beiträge: 1011

BeitragVerfasst am: 23 Nov 2010 - 16:20:27    Titel:

Zitat:
Ich weiß das bei einem Gemisch der Schmelzpunkt niedriger ist als der Schmelzpunkt des Stoffes, der von beiden Stoffen den höheren Schmelzpunkt hat.


Nicht ganz, das trifft leider nur auf ideale, binäre Gemische zu. Bei realen Gemischen kann es durchaus auch sein, dass der Schmelzpunkt bei einem bestimmten Stoffmengenverhältnis über dem der reinen Komponente mit dem höheren Schmelzpunkt liegt.

Das ist auch der Grund, warum man allein durch Destillation keinen 100% reinen Alkohol aus Alkoholwassergemischen gewinnen kann, sondern nur ca 96%igen Alkohol.

Zitat:
Wenn zwei Stoffe gemischt werden gibt es ein schwächeres Kristallgitter für dessen Schmelzen weniger Energie erforderlich ist.


Ich studiere leider kein Chemie, deswegen weiß ich leider auch nicht, wie genau die Kristallgitter aufgebaut sind. Ich glaube das ist mitunter auch sehr schwer genau zu berechnen aber wie gesagt, es kann auch durchaus sein, dass die verschiedenen Kristallgitter und Ladungsschwerpunkte innerhalb der Moleküle dafür sorgen, dass die Anziehungskräfte zwischen den verschiedenen Teilchen zunimmt.

Ich weiß nicht wie das jetzt bei Oxalsäure und Citronensäure genau aussieht aber pauschal kann man das nunmal nicht sagen.
krunsch
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2009
Beiträge: 94

BeitragVerfasst am: 23 Nov 2010 - 20:47:41    Titel:

http://de.wikipedia.org/wiki/Gefrierpunktserniedrigung

Der Sachverhalt ist nicht ganz trivial zu beschreiben. Bei idealen Mischunge, d.h. bei nicht assoziierenden Stoffen (z.B. Naphthalin in Hexan)(ja, gut, bei Säurehydraten ist das ganze wohl eher unangemessen) tritt das Phänomen auch auf. Der Grund ist in etwa der, dass an der Stelle, wo das chemische Potential der festen und der flüssigen Phase glich ist, die Änderung des Aggregatzustands stattfindet. Das chemische Potential ist bei idealen Stoffen in etwa molenbruchabhängig, der Anteil der Teilchen nimmt ja auch ab.
Einer hat mal einen AC-Prof nach einem Grund für die Erniedrigung gefragt, der Prof ist etwas ins schwitzen gekommen, eine eindeutige Antwort hat es nicht gegeben...
Don_hueso
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.11.2004
Beiträge: 56

BeitragVerfasst am: 01 Dez 2010 - 17:17:35    Titel:

Hey, konnte letztens eine Zeit lang nicht auf das Uni-Protokolle Forum zugreifen und hatte es dann auch nicht mehr probiert!

Vielen Dank für die Antworten! Die sind sehr gut und weiterführend!!

Jochen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> Mischschmelzpunkt
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum