Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Was machen nach abgebrochener Ausbildung?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> IHK Forum -> Was machen nach abgebrochener Ausbildung?
 
Autor Nachricht
frechdaxx
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.09.2008
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 22 Nov 2010 - 09:58:15    Titel: Was machen nach abgebrochener Ausbildung?

Hey Leute,

Ich habe mal ein paar Fragen an euch. Bezieht sich nicht auf mich, sondern auf meinen Bruder, aber da dieser zu faul ist sicher selber mal zu informieren dachte ich ich frag mal nach ob ihr Ideen hättet zu seiner Situation. Er wird das hier eh nicht sehen, aber mich würd mal interessieren was der beste Weg für ihn wäre, evtl. hat ja jemand einen guten Tip parat.

Also..
Mein Bruder hat nach 2 einhalb Jahren seine Elektrikerausbildung im Februar 2010 abgebrochen. Er hatte diese mit einem Realschulabschluss von 3.4 begonnen und war meiner Meinung eigentlich gut damit bedient. Hat ihm aber kein Spaß gemacht, schlechte Noten hatte er auch und war einfach extrem faul.

Nun lag er ein wenig auf der faulen Haut und hat dann Anfang Oktober bei der Bundeswehr angefangen und dachte erst sich verpflichten zu wollen. Scheint ihm nun aber doch keinen Spaß zu machen und daher ist er im April erstma damit fertig. Meine Eltern und ich reden nun das er mal zusehen soll und sich ma auf Ausbildungen bewerben aber irgendwie hat er da keine Motivation zu. Selbstvertrauen ist auch nicht mehr so großartig . Alles in allem ne blöde Situation.

Wisst ihr was ne gute Idee mit fast 21 Jahren und nem Realschulabschluss mit 3.4 wäre? Noch ABI nachmachen (Ob die Motivation dafür reicht is die andere frage), oder eine andere Ausbildung anfangen, was mit 3,4 auch nicht so leicht werden sollte.

Danke Smile
rinschn
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.11.2008
Beiträge: 431

BeitragVerfasst am: 22 Nov 2010 - 11:54:28    Titel:

Dein Bruder könnte ein FSJ oder ein FÖJ machen.... dann könnte er schonmal schauen welcher bereich ihm liegt oder eben nicht liegt.

wenn er soviel freizeit hat kann er ja auch durch praktikas rausfinden welcher job zu ihm passt.....

auf jeden fall sollte er was tun und nicht nur abwarten und däumchen drehen.
frechdaxx
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.09.2008
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 22 Nov 2010 - 12:33:44    Titel:

Ja, wir reden seit Ewigkeiten mit ihm, er ändert sich nicht. Woran es liegt keine Ahnung, vielleicht auch einfach die Angst dem Problem mal ins Auge zu blicken.

Praktikas hat er nach dem Abbruch der Ausbildung auch gemacht, 3 Stück je 2-4 Wochen glaube ich, aber eine Ausbildung ist dabei nicht rausgesprungen. Er hat sich gut angestellt aber die Chefs meinten schon vorher das sie keine Ausbildungen anbieten.
rinschn
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.11.2008
Beiträge: 431

BeitragVerfasst am: 22 Nov 2010 - 15:17:11    Titel:

dein bruder könnte sich aber ja bei anderen firmen in dem jeweiligen gewerk bewerben. und nicht immer hilft ein praktikum automatisch zur lehrstelle.....

aber wenn er soviele praktikas gemacht hat muss er doch wissen in welchen bereich er gehen will......
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> IHK Forum -> Was machen nach abgebrochener Ausbildung?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum