Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Universitätskarriere trotz Lehramts-Studiengang
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Universitätskarriere trotz Lehramts-Studiengang
 
Autor Nachricht
tim4tw
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.12.2010
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 05 Dez 2010 - 22:34:58    Titel: Universitätskarriere trotz Lehramts-Studiengang

Hi!

Ich mache nächstes Jahr mein Abitur und würde gerne danach Mathematik und Informatik studieren. Mein Traum wäre es, nach dem Studium an der Uni zu bleiben und in die Forschung zu gehen, mit dem Ziel, dann Dozent zu werden. Da eine solche Karriere aber ziemlich schwer zu erreichen ist, würde ich gerne - als "Plan B" - auf Lehramt studieren.

Meine Frage ist: Ist es für einen Lehramts-Studenten schwieriger, Professor zu werden, oder hat man als Lehramts-Student die gleichen Chancen wie ein regulärer Student?
emoguy
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.07.2008
Beiträge: 640

BeitragVerfasst am: 05 Dez 2010 - 23:56:02    Titel:

Um ehrlich zu sein: In Mathematik würde ich es als deutlich leichter einschätzen als normalo-student Lehrer zu werden als übers Lehramtstudium in die Forschung zu kommen.
markusob
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.06.2005
Beiträge: 601

BeitragVerfasst am: 06 Dez 2010 - 08:19:33    Titel:

In den Geisteswissenschaften ist es durchaus üblich, dass Lehrämter promovieren. Früher gab es nämlich in dem Bereich nur den Lehramtsabschluss. Die Studiengänge Lehramt und der (alte) Magister sind inhaltlich sehr ähnlich, daher ist es auch heute noch kein Problem.

In den Naturwissenschaften wird es wohl darauf hinauslaufen, dass du erst mal den Lehramtsabschluss machst und dann die im Lehramtsstudium nicht belegten Mathe Module nachholen musst. Du kannst es auch umgekehrt machen: Studiere erst normal Mathe und bei Bedarf kannst du die Pädgogik-Module im Rahmen eines Zweitstudiums nachholen. Ich würde an deiner Stelle aber vorher abklären, ob die Uni die Module problemlos von einem Studiengang zum anderen anrechnet. Die übermotivierte LMU zum Beispiel rechnet ihren Lehramtsstudenten kein einziges Modul für einen anderen Studiengang an, auch wenn es sich genau um das gleiche Modul handelt. Begründung: Unterschiedliche Prüfungsordnungen => Vorprüfungsleistungen können nicht als Prüfungsleistungen anerkannt werden.
vonhelden
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.01.2008
Beiträge: 466

BeitragVerfasst am: 09 Dez 2010 - 21:47:46    Titel:

Es gibt Unis die ganz konkret auch Lehramtsstudenten eine Promotion innerhalb der gewählten anbieten. Die Uni Marburg fällt mir spontan ein - zumindest im Bereich der Chemie.
Hier einfach mal den direkten Kontakt mit der Universität suchen.
Merle23
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 29.05.2007
Beiträge: 64
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 10 Dez 2010 - 21:37:20    Titel:

Meine Güte wird hier viel Quark geschrieben!

Als erstes: Bachelor Mathe schafft man genau dann, wenn man Lehramt Mathe schafft!

Als zweites: Zur Promotion an einer Mathematischen Fakultät qualifizieren im Allgemeinen und unter anderem eine Kombination von
i) Master,
ii) Diplom,
iii) Lehramtsstudium
mit
1) in Mathe,
2) in Physik,
3) in Statistik,
4) in Didaktik der Mathematik.
Des weiteren gibt es viele Ausnahmen.

Wenn du jetzt erstmal vorhast Dozent zu werden, dann studiere Bachelor Mathe! Was spricht denn dagegen? Deine Angst, du könntest es nicht schaffen? Siehe deswegen Punkt Eins von mir.

LG, Alex

P.S.: Falls jemand fragen will, wo ich die Informationen her habe... es gibt da so Sachen, die nennen sich "Promotionsordnung".
Kölner_VWLer
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.08.2007
Beiträge: 1616

BeitragVerfasst am: 11 Dez 2010 - 22:46:18    Titel:

1. Das Lehramstsstudium mit Staatsexamen berechtigt zur Promotion in den Fachdisziplinen.

Wie das bei zweifach Bachelor und Master of Education ist weiß ich nicht.

Wenn du aber eh eher wissenschaftlich arbeiten willst, vergiss das mit dem Lehramt.
Mach einen Mathe Bachelor. Damit hast du extrem viele Möglichkeiten auch außerhalb der wissenschaftlichen Laufbaun. Du kannst in Banken/Versicherungen arbeiten (z.b. master in economics/ quantitative finance) oder naturwissenschaftlich. Danach weist du auf jeden Fall was du willst und wo du stehst.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Universitätskarriere trotz Lehramts-Studiengang
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum