Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

CV Mittelmäßig möchte aber in die Strategieberatung
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> CV Mittelmäßig möchte aber in die Strategieberatung
 
Autor Nachricht
R1
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 27.09.2009
Beiträge: 928

BeitragVerfasst am: 12 Dez 2010 - 22:42:48    Titel:

4 Fremdsprachen....... und krist kein Job?

Vieleicht mal
- Bewerbungsstil
- Look / Foto
überdenken?

Und: Verstehe ich das richtig, dass Du dich ausschließlich bei Top-Unternhemen bewirbst? Shocked

Und: Auf was für Stellen?
hanzu
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.03.2009
Beiträge: 310

BeitragVerfasst am: 12 Dez 2010 - 22:45:33    Titel:

sry, aber wer in 11 semestern kein einziges praktikum hinbekommt ist selbst dran schuld!
ProMaster
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.06.2008
Beiträge: 64

BeitragVerfasst am: 12 Dez 2010 - 23:26:25    Titel:

Ali79 hat folgendes geschrieben:
hotstev hat folgendes geschrieben:
Ich bin kein Experte, aber ohne Praktika stehen deine Chancen wahrscheinlich bei Null. Ohne relevante Praktika wird der Berufseinstieg generell sehr schwierig und Strategieberatung nahezu unmöglich, wenn du kein Vitamin B hast. Ich empfehle dir dringend noch 1-2 Praktika nachzuschieben bevor du dein Studium abschließt. Vielleicht kannst du deinen Schnitt auch noch ein bisschen verbessern und dich dann z.B. bei lokal ansässigen Beratungen mal umschauen, wenn du unbedingt in die Beratung willst. Ich kann dir da keine Namen nennen, aber google doch einfach mal nach Beratungen in deiner Nähe. Da findest du sicherlich irgendwas. Evtl. noch bei Big4 Advisory versuchen.
Ich gebe dir recht, ich bin genauso der meinung, dass ich noch zusätzlich mindestens 2 Praktikas absolvieren sollte, nur ich finde einfach keine adäquate Stelle. Ich habe gerade bei Big4 Advisory angeklickt und mir die Informationen mal durchgelesen. Aber so wirklich schlau bin ich aus den Diskussionen nun wahrlich nicht. Was mich stört sind einfach Dinge mit denen teilweise Unternehmen auf ihrer Homepage Akademiker ermutigen sich zu bewerben, wie bspw. "Querdenker, Menschen die auch mal was anderes gemacht haben d.h. Kreativ sind" eigentlich chancenlos sind dem/derjenigen ggü. der noch bessere Noten hat als ich, und ein paar Praktikas mehr und Praktikas haben mittlerweile fast alle Bewerber. Obwohl ich zudem noch 1,5 Jahre als Storemanager gearbeitet habe, hat bisher kein Personaler gesagt, dass er meinen Werdegang gut findet aber hauptsache man soll sich mal bewerben - klar das kostet die ja auch nichts mich aber eine Menge Hoffnung, Zeit und Geld.


Chancenlos sind Quereinsteiger nicht, aber dann müssen trotzdem die Noten stimmen....Du wolltest ja eine offene und ehrliche Diskussion:

Die Fakten, die gegen dich sprechen:
- bisher 11 Semester studiert
- durchschnittliche Note
- keine Praktika

Deine Abiturnote ist sehr gut, dafür hast du deine Ausbildung verhauen.
Das Auslandsjahr kommt auch nicht schlecht, wird aber bei großen Beratungen zumeist eh vorausgesetzt. Damit würdest du dich derzeit kaum von anderen Bewerbern abheben.

Jetzt stell dir mal vor, wieviele Bewerber es bei den großen Beratungen gibt, die allesamt schneller und besser waren, vielleicht auch jünger sind und zudem noch Praktika haben.... Bewirbe dich für 1-2 Praktika bei kleineren Beratungen, arbeite hart und schau dass du einen guten Eindruck hinterlässt und dann musst du dich halt irgendwie hocharbeiten...
Aloha08
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.07.2008
Beiträge: 1001

BeitragVerfasst am: 12 Dez 2010 - 23:35:24    Titel:

Wenn ich in einem Industrieunternehmen im mittleren Managemen wäre, dann würde ich jeden Berater, der nie ein Industrieunternehmen von innen gesehen hat (nicht als Berater), direkt vom Projekt kicken. Aber gut, ist wohl eine Einstellungssache.

Bewirb dich erstmal bei mittelständischen Konzernen auf ein Praktikum. Oder halt bei kleineren Beratungen. Schnell und viele Unternehmen!
kokaX
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.12.2006
Beiträge: 177

BeitragVerfasst am: 13 Dez 2010 - 02:21:33    Titel:

Laut deinem Namen Ali, kommst du ja ursprünglich aus Nahost oder aus der Ecke. Du kannst dich ja für dein erstes Praktikum in deiner ursprünglichen Heimat bewerben, dort ist es meist einfacher wenn man eine deutsche Ausbildung genossen hat. Dann hättest du auch nochmal Auslandserfahrung gesammelt (so habe ich es auch gemacht für mein zweites Praktikum, als ich nichts adequates in Deutschland gefunden habe).
Ali79
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.12.2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 13 Dez 2010 - 22:50:09    Titel:

Also ich weiß nicht was hier manche für ein Problem haben, wenn ich meine, dass es mich neben Hoffnung, Zeit auch Geld kostet bewerbungen zu schreiben. Ich bewerbe mich ausschließlich online und zudem möchte ich auch wenn sich hierbei nur um ein paar cent handelt dennoch klarstellen, dass Personaler echt scheisse sein können und einem total viel Hoffnung machen bzw. ganz genau wissen auch wenn ich im Endeffekt eine Absage erhalte, die das lediglich nur Bruchteile von minuten kostet um zu selektieren. Ich würde mir einfach wünschen, wenn ich am telefon meine Skills aufzähle und eine ehrliche Antwort erwarte, um abzuschätzen, ob ich nun eine ernsthafte chance habe zum Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden oder nicht - ist nicht viel verlangt. Und wer das nicht einsieht der hat sich nicht in so einer Situation befunden fertig aus!!!
Ich habe mich auch im Ausland auch in dem Land beworben, wo ich urspr. herkomme geholfen hat es nicht, es heisst wir haben aktuell für deine Skills keinen adäquaten Praktikumsplat aktuell zu bieten.
Kann mir nun jemand auch mal nach all den klugen ratschlägen auch Namen von "kleinen" mittelständischen Unternehmen nennen, wo ich mich gezielt bewerben kann??
TheConvexity
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.06.2010
Beiträge: 861

BeitragVerfasst am: 13 Dez 2010 - 23:13:49    Titel:

..

Zuletzt bearbeitet von TheConvexity am 04 Mai 2013 - 23:16:13, insgesamt einmal bearbeitet
Aloha08
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.07.2008
Beiträge: 1001

BeitragVerfasst am: 14 Dez 2010 - 00:54:39    Titel:

http://www.absolventa.de/unternehmen


Schau mal hier nach.

Da sind viele kleine Unternehmen aufgeführt.

Sonst denk doch einfach mal nach, welche Unternehmen es in deiner näheren Umgebung sind. Deine Bewerbungsunterlagen kannst du ja mal von Kommilitonen durchschauen lassen. Vielleicht finden die ja noch Fehler oder haben Vorschläge zu deinem Format.

Du könntest auch Kommilitonen fragen, die schon Praktika gemacht haben. Vielleicht haben die ja Kontakte für dich und so kommst du leichter an dein Praktikum?

Und glaub nicht alles was auf den Karriere Websites der Unternehmen steht. Meistens ist das eh irgendein Einheitsbrei. Genauso werden dir kaum Personaler sagen, dass du zu schlecht für eine Bewerbung bist. Ein bisschen selber Nachdenken, wo eine Bewerbung Sinn macht und wo es utopisch ist hilft.
Accounting
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.03.2009
Beiträge: 523

BeitragVerfasst am: 14 Dez 2010 - 09:19:47    Titel:

Sorry, aber das Argument eine Bewerbung sei zu teuer ist eigentlich kein Argument. Sicher ist es frustrierent nur Absagen zu bekommen, du solltest dir dann aber lieber einmal die Frage stelle woran das liegen könnte. Die Schuld beim Personaler zu suchen ist recht einfach, da er nicht erkennen will, dass er die Chance verpasst ein Genie in Spe kennenzulernen. Die Frage hierauf sollte aber sein, warum der Personaler das nicht erkannt hat. Vielleicht ist dein Anschreiben nicht ok oder dein Lebenslauf sieht (in der Formatierung) aus wie Sau, die Unterlagen sind nicht ordentlich in Reihenfolge gebracht, der Einleitungssatz ist ein Standardsatz aus einem Muster etc.
Wenn du dich eh online bewirbst, dann zählt das Argument "Kosten" noch viel weniger, da heute eh jeder eine Flat hat und die Kosten fürs Internet somit Fix sind. Ein Personaler wird dir auch nie eine Aussage am Telefon zu deinem Profil geben, die mehr beinhaltet als "Schicken Sie uns einfach Ihre Unterlagen". Alles andere wäre bescheuert und realitätsfremd, ich kann doch nicht jmd. am Telefon in einem kurzen Gespräch dahingehend beurteilen ob er ein potenzieller Strategieberater ist oder eben nicht. Die Gestaltung der Bewerbungsunterlagen gibt da schon wesentlich mehr Aufschluss und bietet zudem mehr Zeit zur Durchsicht.
Willkommen in der Realität
Berufsstart
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.04.2010
Beiträge: 4
Wohnort: Großenkneten

BeitragVerfasst am: 17 Dez 2010 - 09:28:54    Titel:

Wenn du auf der Suche nach kleineren Unternehmen bist, dann solltest du eventuell bei den Career Center vorbei schauen. Je nachdem wie gut diese organisiert sind, erhalten die CC sehr häufig die neuesten Stellenangeboten aus ihrer Region. Da wir viele der Career Center online begleiten und der Angebote administrieren, kannst du auch versucht über berufsstart.de welche zu finden.
Gruß
Thilo Sommer
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> CV Mittelmäßig möchte aber in die Strategieberatung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum