Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Berufsakademie...ein paar allgemeine Fragen...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Berufsakademie...ein paar allgemeine Fragen...
 
Autor Nachricht
Sandra1234
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.09.2010
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 13 Dez 2010 - 20:39:23    Titel: Berufsakademie...ein paar allgemeine Fragen...

Hallo zusammen,

ich mache zur Zeit eine Ausbildung zur Groß- und Außenhandelskauffrau, werde im Sommer 2011 fertig. Danach habe ich von meiner Firma aus die Möglichkeit, ein duales Studium an einer BA zu machen (Fachrichtung Handel). Anfangs war ich sehr überzeugt, doch nach einem Gespräch mit einem derzeitigen BA-Studenten kamen mir Zweifel. Er meinte, der Verdienst reicht gerade so zum Leben, das Studium nimmt seine komplette Zeit in Anspruch (enormer Stress) und während der Praxisphasen hängt er in der "Luft". Er kommt quasi nach 3 Monaten in die Firma und sitzt in irgendwelchen Besprechungen, von denen er null Ahnung hat...
Nun möchte ich gerne andere Meinungen hören, um mir selbst eine Meinung bilden zu können.

Das wichtigste für mich: Wie viel Gehalt bekommt ihr und reicht es euch zum Leben? Bekomme derzeit ca. 600 Euro Ausbildungsvergütung und es reicht geradeso. Beim Studium bräuchte ich noch eine Wohnung, müsste Tankgeld und Kfz-Versicherung usw. bezahlen.

Werden die Studiengebühren von euren Firmen übernommen und fallen noch andere Kosten für das Studium an? Verwaltungsgebühren oder so?

Wie sieht es mit finanziellen Hilfen aus? Kindergeld? Wohnungsbeihilfe? Bafög? Kenne mich da leider gar nicht aus.

Wie hoch ist der Stresspegel? Ist es wirklich so arg wie man das immer hört?

Mehr fällt mir momentan nicht ein. Aber ich wäre sehr dankbar, auf diese Fragen eine Antwort zu bekommen bzw. eure Erfahrungen zu hören.

Vielen Dank!
Richi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.06.2005
Beiträge: 647

BeitragVerfasst am: 14 Dez 2010 - 09:39:14    Titel:

Zitat:
Wie viel Gehalt bekommt ihr und reicht es euch zum Leben?


Frage lieber dein Unternehmen, wiviel Sie dir zahlen und überlege dir ob du damit auskommst. Ich kann dir nur sagen, mir ist bisher noch von keinem Fall bekannt dass ein BA-Student verhungert wäre...

Zitat:
Beim Studium bräuchte ich noch eine Wohnung, müsste Tankgeld und Kfz-Versicherung usw. bezahlen.


D.h. du wohnst noch bei deinen Eltern oder sowas in der Art und musstest keine eigene Wohnung zahlen? Falls dem so ist und 600 "reichten gerade so" gehe ich davon aus, dass du bisher einen Lebensstil hattest den du dir als BA-Student mit BA-Gehalt nicht mehr leisten können wirst wenn jetzt Wohnung und Co. dazukommen. Denn wesentlich mehr als 600€ (sofern es netto ist) wirst du auch als BA-Student wahrscheinlich nicht verdienen.
Du solltest aber auch hier dein Unternehmen fragen, ob es evtl. zuschüsse für Wohnung, KM-Geld etc. gibt.

Zitat:

Wie sieht es mit finanziellen Hilfen aus? Kindergeld? Wohnungsbeihilfe? Bafög? Kenne mich da leider gar nicht aus.


Auf Kindergeld und Bafög könntest du Anspruch haben, kenne BA-Studenten die das bekommen haben, kommt aber auch drauf an wie alt du bist und wiviel deine Eltern so verdienen.
Lies dazu auch mal das hier durch:

http://www.bafoeg-rechner.de/FAQ/ueberhaupt.php


Zitat:

Wie hoch ist der Stresspegel? Ist es wirklich so arg wie man das immer hört?


Ist bei jedem anderst, ich hatte vergleichsweise wenig Stress, hatte aber auch andere im Kurs bei denen der Stresspegel sicher so hoch war wie man immer hört.
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5742
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 14 Dez 2010 - 11:47:57    Titel: Re: Berufsakademie...ein paar allgemeine Fragen...

Erst einmal grds.: Ein Eintrag sollte reichen...

http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/275138,0.html

Sandra1234 hat folgendes geschrieben:

ich mache zur Zeit eine Ausbildung zur Groß- und Außenhandelskauffrau, werde im Sommer 2011 fertig. Danach habe ich von meiner Firma aus die Möglichkeit, ein duales Studium an einer BA zu machen (Fachrichtung Handel). Anfangs war ich sehr überzeugt, doch nach einem Gespräch mit einem derzeitigen BA-Studenten kamen mir Zweifel. Er meinte, der Verdienst reicht gerade so zum Leben, das Studium nimmt seine komplette Zeit in Anspruch (enormer Stress) und während der Praxisphasen hängt er in der "Luft". Er kommt quasi nach 3 Monaten in die Firma und sitzt in irgendwelchen Besprechungen, von denen er null Ahnung hat...
Nun möchte ich gerne andere Meinungen hören, um mir selbst eine Meinung bilden zu können.

Das klingt nach einem relativ "normalen" BAk-Alltag. Du solltest einfach zwei Dinge bedenken:

1.) Befindest Du Dich wenn man so will in einer weiteren Ausbildungsvariante. Da Du dem Betrieb "nur" die Hälfte der Zeit zur Verfügung stehst und auch in dem Moment in aller Regel ein Plan existiert, der Dich zu verschiedenen Abteilungen führt, wäre eine Vollzeitbezahlung wohl auch etwas viel.
2.) Es ist und bleibt ein Studium, auch wenn die BAk vom Ruf nicht übermäßig hohes akademisches Niveau haben, so ist die Stoffquantität vor allem gepaart mit der geringeren Zeit schon nicht zu verachten. Natürlich hat man dort Stress und das nicht zu knapp.

Zitat:

Das wichtigste für mich: Wie viel Gehalt bekommt ihr und reicht es euch zum Leben? Bekomme derzeit ca. 600 Euro Ausbildungsvergütung und es reicht geradeso. Beim Studium bräuchte ich noch eine Wohnung, müsste Tankgeld und Kfz-Versicherung usw. bezahlen.

Das ist sehr unterschiedlich und hängt auch sehr stark von dem eigenen Betrieb ab. In den meisten Fällen sollte das BAk-Gehalt über der "normalen" Ausbildung liegen, wieviel ist eine andere Frage (insbesondere wenn man nicht Ausbildung und Studium macht, sondern die Ausbildung bereits abgeschlossen hat)


Zitat:
Werden die Studiengebühren von euren Firmen übernommen und fallen noch andere Kosten für das Studium an? Verwaltungsgebühren oder so?

Kommt auf das endgültige System an. Nachfragen an der BAk.

Zitat:
Wie sieht es mit finanziellen Hilfen aus? Kindergeld? Wohnungsbeihilfe? Bafög? Kenne mich da leider gar nicht aus.

Ich weiß, dass die Begabtenförderung mittlerweile auch Studiengänge mitfinanziert - falls Du an diesen Topf kommst. Kindergeld hängt von der Höhe Deines Verdienstes ab. Mit den zusätzlichen Werbungskosten sollte das aber möglich sein. Bafög glaube ich ähnlich, zusätzlich müssen Deine Eltern unter einer bestimmten Grenze liegen. Müsstest Du einfach mal durchkauen. Wohngeld, bzw. -beihilfe? Keine Ahnung.

Zitat:
Wie hoch ist der Stresspegel? Ist es wirklich so arg wie man das immer hört?

JA...mit einem kleinen "aber". Stress ist natürlich ein sehr subjektiver Begriff. Es gibt auch an der BAk Leute die nur müde über den Pegel dort lächeln, andere brechen es aus dem Grund ab (übrigens der häufigste Grund, nicht so sehr das Niveau des Stoffes). Dem "Normalsterblichen" ist aber die BAk wahrscheinlich etwas zuviel Stress. Von daher sollte man eine schon in Ansätzen überdurchschnittliche Stressresitenz mitbringen.

Grüße,
Gozo
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Berufsakademie...ein paar allgemeine Fragen...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum